News aus der Fächerstadt
Neues Projekt in Durlach: „Mittagstisch“ für Menschen mit schmalem Geldbeutel

News aus der Fächerstadt Neues Projekt in Durlach: „Mittagstisch“ für Menschen mit schmalem Geldbeutel

Quelle: Melanie Hofheinz

Menschen mit einem „schmalen Geldbeutel“, werden künftig zu einem wöchentlichen, warmen Mittagstisch eingeladen. Umgesetzt wird das Projekt vom Verein Durlacher Selbst e. V. in Kooperation mit dem Stadtamt Durlach und zwei Durlacher Pfarrgemeinden.

Warme Mahlzeiten für die Menschen

Die aktuelle Inflation sowie die Energiekrise trifft besonders die Menschen, die ihren Lebensunterhalt schon zuvor nur schwer bewältigen und finanzieren konnten.

„Wir in Durlach sehen dieses Problem und wollen die Menschen in ihrer schwierigen Situation nicht alleine lassen“, erklärte Durlachs Ortsvorsteherin Alexandra Ries während einer Pressekonferenz am Dienstag, 29. November 2022.

 

Finanzierung durch Durlacher Selbst e.V.

Ihre Idee, den Menschen in Durlach, die knapp über dem Existenzminimum leben, eine warme Mahlzeit zu schenken, teilte Ries mit dem Verein Durlacher Selbst e.V., der die Finanzierung des Projektes übernehmen wird.

„Wir haben die Möglichkeiten und das Geld wird hier richtig eingesetzt“, sagte Roland Laue, 1. Vorstand Durlacher Selbst e.V. Zudem unterstützen die Firma Kunzmann und das „Haus am Blumentor“ das Projekt.

 

Mittagstisch im wöchentlichen Wechsel

In Kooperation mit der Evangelischen Stadtkirchengemeinde Durlach und der Luther-Melanchthon-Gemeinde Durlach soll immer dienstags, ab dem 13. Dezember 2022, um 12:30 Uhr, zu einem „Mittagstisch“ geladen werden.

Der Veranstaltungsort wechselt wöchentlich: So wird der erste „Mittagstisch“ im Evangelischen Gemeindehaus „Am Zwinger „stattfinden. Der zweite Termin wird im Gemeindezentrum der Luther-Melanchthon-Gemeinde veranstaltet.

 

Anmeldung notwendig & Helfer willkommen

Das Projekt ist zunächst für 30 Teilnehmer ausgelegt – kann bei einer starken Nachfrage aber erweitert werden. Für eine bessere Planung ist eine Anmeldung im Sekretariat für Jugend & Soziales des Durlacher Stadtamts (0721/1331917) bis Freitag, 09. Dezember 2022, notwendig.

Zum Mittagstisch willkommen sind alle Konfessionen, teilen die Veranstalter mit. Weitere Partner und ehrenamtliche Helfer, die das Projekt unterstützen möchten, dürfen sich gerne ebenfalls melden. Geplant ist der „Mittagstisch“ vorerst bis zum März 2023.

 

Weitere Nachrichten

Karlsruher Radverleihsystem KVV.nextbike knackt Zwei-Millionen-Marke

Neuer Rekord für das Bike-Sharing-Angebot KVV.nextbike: Das Radverleih-System des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) verzeichnete seine zweimillionste Ausleihe, darüber informiert der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) in einer Pressemitteilung.

Am höchsten Punkt der Fächerstadt: Gipfelkreuz in Karlsruhe aufgestellt

Im Wildschweingehege im Bergwald bei Wettersbach wurde ein Gipfelkreuz errichtet. Das Kreuz steht auf dem höchsten Punkt der Karlsruher Gemarkung. Dieser befindet sich auf 323 Metern Höhe nahe des Wettersbacher Funkturms, teilt die Stadt Karlsruhe mit.

Handbremse vergessen: Auto rollt auf die Fahrbahn und verursacht Unfall

Auf der Hauptstraße in Eggenstein-Leopoldshafen ereignete sich am Donnerstagnachmittag, 26. Januar 2023, gegen 16:45 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein nichtbesetztes Auto auf die Straße geriet und mit einem Fahrzeug kollidierte, teilt die Polizei mit.

INIT INDOOR MEETING Karlsruhe: Weltklasse in elf Disziplinen

Mit dem INIT INDOOR MEETING am Freitag, 27. Januar 2023, in der Leichtathletik-Arena in der Messe Karlsruhe wird die diesjährigen World Indoor Tour Gold eröffnet, die sieben Stationen in Europa und den USA umfasst. Ein Höhepunkt sind die 60 Meter der Frauen.

Big Data & Künstliche Intelligenz: KIT stellt Forschung im Karlsruher Rathaus vor

Big Data & Künstliche Intelligenz: Ihre aktuelle Arbeit zu diesen Themen stellen Forschende des KIT-Zentrums Information · Systeme · Technologien am Montag, 30. Januar 2023, im Karlsruher Rathaus vor, das geht aus einer Pressemeldung hervor.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 










Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.