Polizei Karlsruhe
Passanten retten und reanimieren leblose Person aus der Alb

Polizei Karlsruhe Passanten retten und reanimieren leblose Person aus der Alb

Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert

Eine leblos im Wasser der Alb treibende Person haben Passanten am Mittwochabend, 30. Juni 2021, im Bereich des Mühlburger Feldes in Karlsruhe festgestellt und umgehend an Land gezogen. Darüber informiert die Polizei Karlsruhe in einer Pressemeldung.

Passanten entdecken leblos in der Alb treibende Person

Wie die Polizei mitteilt, haben Passanten am Mittwochabend, 30. Juni 2021, eine leblos im Wasser der Alb treibende im Bereich des Mühlburger Feldes in Karlsruhe festgestellt und umgehend an Land gezogen.

Die beiden Spaziergänger waren gegen 18:30 Uhr am Albufer unterwegs als sie den 58-Jährigen gesichtet hatten.

 

Reanimation durch zufällig vorbeikommende Ärztin

Die umgehend eingeleitete Reanimation durch eine zufällig vorbeikommende Ärztin führte schließlich zum Wiederlangen seiner Vitalfunktion. Ein hinzugeeiltes Rettungsteam übernahm die weiteren Stabilisierungsmaßnahmen bis er in ein Krankenhaus transportiert werden konnte.

Sein Zustand ist dennoch kritisch, erklärt die Polizei.

 

Bislang keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden. Der Betroffene war erheblich alkoholisiert.

 

Weitere Nachrichten

Weihnachtsmesse im Regierungspräsidium am Karlsruher Rondellplatz

Kunst – Handwerk – Design: Diese Kombination finden interessierte Besucher auch in diesem Jahr, ab Donnerstag, 09. Dezember, wieder auf der "Weihnachtsmesse für Angewandte Kunst und Kunsthandwerk" im Regierungspräsidium Karlsruhe am Rondellplatz.

Kostenlose KVV.nextbike-Ausleihe: 30 Minuten gratis Radeln

Im Zeitraum zwischen Sonntag, 12. Dezember 2021, bis einschließlich Montag, 28. Februar 2022, können die KVV.nextbike-Fahrräder in den ersten 30 Minuten einer Ausleihe kostenlos genutzt werden, darüber informiert der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV).

"Zoofreunde" finanzieren neue Nebelanlage im Karlsruher Exotenhaus

Im Exotenhaus des Zoologischen Stadtgartens Karlsruhe gibt es eine neue Nebelanlage. Diese bringt Vorteile für Tiere und Pflanzen. Zu verdanken ist die Anlage den "Zoofreunden Karlsruhe". Der Förderverein hat den Einbau mit 44.000 Euro finanziert.

Schäferhund "Wolfi" beschlagnahmte Karlsruher Streifenwagen

Ein streunender Schäferhund flüchtete sich bereits am Donnerstag, 02. Dezember 2021, im Bereich der Rheinhafenstaße in Mühlburg vor den anrückenden Polizeibeamten in deren Streifenwagen und verweigerte trotz guten Zuredens, diesen wieder zu verlassen.

Spezialeinsatzkommando in der Südstadt: Frau wurde mit dem Tode bedroht

Die Polizei musste, unter Einsatz des Spezialeinsatzkommandos Baden-Württemberg, am Sonntag, 05. Dezember 2021, in der Karlsruher Südstadt einen alkoholisierten 62-jährigen Mann festnehmen, der seine Ehefrau geschlagen und mit dem Tode bedroht hatte.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.