Modernisierungsarbeiten
Nächste Phase steht an: Einstreifig durch den Edeltrudtunnel

Modernisierungsarbeiten Nächste Phase steht an: Einstreifig durch den Edeltrudtunnel

Quelle: Steffler (Stadt Karlsruhe)

Am kommenden Wochenende gehen die Modernisierungsarbeiten im Edeltrudtunnel in die dritte Bauphase, bei der unter anderem der Fahrbahnbelag und die Bauwerksabdichtung in der Grundwasserwanne erneuert werden, teilt die Stadt Karlsruhe in einer Meldung mit.

Modernisierungsarbeiten im Edeltrudtunnel

Am kommenden Wochenende gehen die Modernisierungsarbeiten im Edeltrudtunnel in die dritte Bauphase, bei der unter anderem der Fahrbahnbelag und die Bauwerksabdichtung in der Grundwasserwanne erneuert werden. Diese Arbeiten haben größere Auswirkungen auf den Verkehr, informiert die Stadt Karlsruhe.

Ab Samstag, 03. Juli 2021, steht bis voraussichtlich Ende September auf der Südtangente in Fahrtrichtung Durlach zwischen dem Bulacher Kreuz und dem Schwarzwaldkreuz nur noch ein Fahrstreifen zur Verfügung. In Fahrtrichtung Rheinbrücke bleibt es in den Hauptverkehrszeiten bei zwei eingeengten Fahrstreifen.

 

Teilweise zusätzliche Sperrungen nötig

Die Geschwindigkeitsbeschränkung auf 50 Stundenkilometer besteht weiterhin in beiden Fahrtrichtungen. Ebenso bleiben die Auffahrten am Bulacher Kreuz von der L 605 von Ettlingen auf die Südtangente Richtung Durlach sowie am Schwarzwaldkreuz die Auffahrt vom Hauptbahnhof in Richtung Landau.

Da in den beiden Tunnelvorfeldern nicht alle Arbeiten in den gesperrten Bereichen bewerkstelligt werden können, sind teilweise zusätzliche Sperrungen von Fahrstreifenabschnitten in verkehrsärmeren Zeiten erforderlich.

 

Alternative: Autobahn A 5 als Ausweichroute

Dank der intensiven Abstimmung im Vorfeld der Maßnahme mit den Bauvorhaben des Regierungspräsidiums Karlsruhe an den umliegenden Bundesfern- und Landesstraßen stehen während der aktuellen Bauphase leistungsfähige Umfahrungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Nachdem die Fahrbahndeckenerneuerung auf der B 3 und L 605 planmäßig abgeschlossen wurde, kann die Autobahn A 5 in Verbindung mit der L 605 über die Anschlussstelle Karlsruhe Süd als baustellenfreie und leistungsfähige Ausweichroute genutzt werden, heißt es in der Pressemeldung.

 

Die aktuellen Arbeiten im Edeltrudtunnel

Mit dritten Bauphase beginnt nun die Erneuerung des Fahrbahnbelags und der Bauwerksabdichtung in der Grundwasserwanne. Darüber hinaus werden in den Tunnelvorfeldern weiterhin neue Leerrohre und Schächte für die später zu verlegenden Kabelverbindungen für die Tunnelverkehrstechnik hergestellt. I

m Bauwerksbereich finden noch die Erneuerung der bestehenden Kappen und der Wandbeschichtung im Tunnel statt. Sind letztgenannte Arbeiten voraussichtlich Mitte Juli abgeschlossen, wird der Fahrstreifen in Fahrtrichtung Durlach auf die Nordfahrbahn verlegt werden, so dass die Südfahrbahn dann für den Fahrbahnbau vollständig zur Verfügung steht, erklärt die Stadt Karlsruhe.

 

Weitere Nachrichten

Weihnachtsmesse im Regierungspräsidium am Karlsruher Rondellplatz

Kunst – Handwerk – Design: Diese Kombination finden interessierte Besucher auch in diesem Jahr, ab Donnerstag, 09. Dezember, wieder auf der "Weihnachtsmesse für Angewandte Kunst und Kunsthandwerk" im Regierungspräsidium Karlsruhe am Rondellplatz.

Kostenlose KVV.nextbike-Ausleihe: 30 Minuten gratis Radeln

Im Zeitraum zwischen Sonntag, 12. Dezember 2021, bis einschließlich Montag, 28. Februar 2022, können die KVV.nextbike-Fahrräder in den ersten 30 Minuten einer Ausleihe kostenlos genutzt werden, darüber informiert der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV).

"Zoofreunde" finanzieren neue Nebelanlage im Karlsruher Exotenhaus

Im Exotenhaus des Zoologischen Stadtgartens Karlsruhe gibt es eine neue Nebelanlage. Diese bringt Vorteile für Tiere und Pflanzen. Zu verdanken ist die Anlage den "Zoofreunden Karlsruhe". Der Förderverein hat den Einbau mit 44.000 Euro finanziert.

Schäferhund "Wolfi" beschlagnahmte Karlsruher Streifenwagen

Ein streunender Schäferhund flüchtete sich bereits am Donnerstag, 02. Dezember 2021, im Bereich der Rheinhafenstaße in Mühlburg vor den anrückenden Polizeibeamten in deren Streifenwagen und verweigerte trotz guten Zuredens, diesen wieder zu verlassen.

Spezialeinsatzkommando in der Südstadt: Frau wurde mit dem Tode bedroht

Die Polizei musste, unter Einsatz des Spezialeinsatzkommandos Baden-Württemberg, am Sonntag, 05. Dezember 2021, in der Karlsruher Südstadt einen alkoholisierten 62-jährigen Mann festnehmen, der seine Ehefrau geschlagen und mit dem Tode bedroht hatte.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.