News aus Baden-Württemberg
Reisewelle zum Beginn der Sommerferien erwartet

News aus Baden-Württemberg Reisewelle zum Beginn der Sommerferien erwartet

Quelle: Marijan Murat

In Pandemiezeiten lockt der Urlaub in Deutschland. Der ADAC erwartet ein staureiches Wochenende. Ausweichen auf Zug oder Flieger? Muss nicht unbedingt weniger zeitraubend werden.

Mit Beginn der Sommerferien dürfte es auf den Straßen, Flughäfen und Bahnhöfen im Südwesten ab heute voller werden. Der Stuttgarter Flughafen erwartet mehr als 25.000 Reisende täglich. Rund 9000 Flugzeuge sollen während der Ferien in der Landeshauptstadt starten oder landen.

Der ADAC rechnet ab Freitag mit einer Reisewelle. Das erste Ferienwochenende könnte laut Prognose eines der staureichsten Wochenenden des Jahres werden, besonders am Samstag brauchen Autofahrer Geduld. Wer Staus umgehen möchte, sollte laut den Stauexperten am besten früh am Morgen oder nach 18 Uhr am Abend losfahren. Stauschwerpunkte könnten unter anderem der Albaufstieg und die Autobahnkreuze Walldorf und Ulm/Echingen werden. Baustellen auf den Autobahnen 5 und 6 könnten zur Geduldsprobe werden.

Auf Wartezeiten und einzelne Zugausfälle bereitet die Bahn ihre Reisenden vor – denn der Sommer wird für einige Baumaßnahmen genutzt. Zu den großen Projekten im Südwesten zählen dann Arbeiten an der Gäubahn zwischen der Landeshauptstadt und Singen (Landkreis Konstanz) sowie zwischen Eutingen im Gäu und Freudenstadt (beide Landkreis Freudenstadt).

Wegen Bauarbeiten an der Stuttgarter S-Bahn-Stammstrecke in der Innenstadt müssen Fahrgäste in Busse umsteigen und mit längeren Wartezeiten rechnen. Zudem werden vielerorts Gleise und Weichen erneuert sowie mehrere Bahnhöfe barrierefrei ausgebaut, etwa in Offenburg und Rastatt.

 

Weitere Nachrichten

Nachbarstaaten bieten Hilfe für Covid-Patienten an

Auf dem Höhepunkt der ersten Corona-Welle im Frühjahr 2020 waren französische Covid-Intensivpatienten nach Baden-Württemberg verlegt worden. Nun bieten Frankreich und andere Staaten dem Südwesten Unterstützung an.

Wieder Geisterspiele: Landesregierung kündigt Corona-Verschärfungen an

Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat weitere Corona-Verschärfungen angekündigt.

Bilanz des Adventssamstags: "Außerordentlich schlecht"

Die Geschäfte am ersten Adventssamstag sind in Baden-Württemberg nach Auskunft des Handelsverbands außerordentlich schlecht gelaufen.

Verlegung von Covid-Kranken: Großeinsatz fast abgeschlossen

Die seit Freitag laufende Verlegung von zunächst rund 50 schwer kranken Covid-19-Patienten in andere Bundesländer ist am Wochenende weitgehend abgeschlossen worden.

Kliniken im Südwesten verschieben planbare Operationen

Die vielen Covid-Fälle mit intensivem Behandlungsbedarf binden an den Kliniken im Land zunehmend Kapazitäten. Das hat Auswirkungen auch auf viele andere Patienten.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.