News aus Baden-Württemberg
Säge-Weltrekord: Neuer deutscher Meister im Sportholzfällen

News aus Baden-Württemberg Säge-Weltrekord: Neuer deutscher Meister im Sportholzfällen

Quelle: Roberto Pfeil
dpa

Der neue Meister im Sportholzfällen ist Robert Ebner aus Bickelsberg (Baden-Württemberg).

Er setzte sich bei dem Wettbewerb am Samstag in Gelsenkirchen gegen seine Konkurrenten durch und sorgte in einer Disziplin laut den Veranstaltern noch für einen Weltrekord: In 4,87 Sekunden habe er mit einer Spezial-Motorsäge drei Scheiben von einem senkrecht verankerten Baumstamm gesägt.

«Ich habe immer an die Säge geglaubt und wollte es allen beweisen. Ich wollte Weltrekord schneiden und das Ding nach Hause bringen», wurde Ebner zitiert.

Veranstalter des Wettbewerbs war ein Motorsägen-Hersteller. In sechs Disziplinen traten zehn Männer gegeneinander an. Unter anderem mussten sie mit einer zwei Meter langen Handsäge eine Scheibe Holz (46 Zentimeter Durchmesser) von einem Baumstamm absägen. In einer anderen Disziplin mussten die Wettkämpfer mit einer besonderen Motorsäge, die 27 Kilogramm schwer ist und rund 80 PS hat, drei Baumscheiben abtrennen. Hier brach Ebner den Weltrekord.

Die zehn Teilnehmer hatten sich zuvor in zwei Wettkämpfen für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Der Sieger hat nun nach Angaben eines Veranstaltungssprechers die Möglichkeit, sich für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren. Nachdem die Deutsche Meisterschaft im vergangenen Jahr wegen Corona ohne Publikum stattfand, waren in diesem Jahr 500 Zuschauer zugelassen.

 

Weitere Nachrichten

Baden-Württemberg bei Großanlagen für Solarthermie führend

Die Kraft der Sonne kann nicht nur zur Stromerzeugung genutzt werden, sondern auch zur Gewinnung von Wärme. Solarthermie ist bisher nicht so weit verbreitet. Die Zahl der Großanlagen nimmt zu.

Wenn man mal muss - Zu wenig öffentliche Klos in Deutschland

In Deutschland fehlt es aus Sicht von Experten an öffentlichen Toiletten.

EnBW mit Auktionsgewinn: Behörde versteigert Windpark-Rechte für drei Milliarden Euro

Den erneuerbaren Energien gehört die Zukunft, Windräder auf dem Meer spielen dabei eine wichtige Rolle. Für die Rechte an Windparks werden Milliarden gezahlt.

Fraunhofer-Institut in Karlsruhe: Batterie-LKW bald wettbewerbsfähig

Elektro-Lastwagen im Schwerverkehr dürften nach Einschätzung des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung schon in wenigen Jahren wettbewerbsfähig sein.

Mit dem D-Ticket nach Frankreich? Aktion im Juli und August

An der Grenze ist mit dem Deutschlandticket meist Schluss. Nun können bestimmte Fahrgäste mit dem Regionalzug sogar zu den Olympischen Spielen fahren.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.