Polizei Karlsruhe
Seniorin in Karlsruhe kann Weg nicht erklären & wird ins Gesicht geschlagen

Polizei Karlsruhe Seniorin in Karlsruhe kann Weg nicht erklären & wird ins Gesicht geschlagen

Quelle: Karl-Josef Hildenbrand
dpa

Weil sie ihm den Weg nicht erklären konnte, soll ein bislang unbekannter Mann einer 71-Jährigen in Karlsruhe mehrfach ins Gesicht geschlagen haben.

Der etwa 40 bis 50 Jahre alte Mann habe offenbar nur Englisch verstanden, was die Seniorin aber nicht spreche, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Mann habe in der Nacht zu Freitag an einer Haltestelle den Weg zu einer Straße von der Seniorin wissen wollen.

Die Sprachbarriere brachte den Mann den Angaben zufolge offensichtlich derart in Rage, dass er die Frau unvermittelt angriff. Danach flüchtete er und ließ die verletzte Frau am Boden liegend zurück.

Sie konnte zwar nach Hause zurücklaufen. Aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen musste die 71-Jährige dann aber stationär im Krankenhaus behandelt werden.

 

Weitere Nachrichten

Deutlich mehr Corona-Patienten auf Intensivstationen

Ungemütliches Herbstwetter drängt die Menschen verstärkt in die Innenräume, wo sich Viren leichter verbreiten.

Genitalverstümmelungen bei 10.000 Frauen in Baden-Württemberg

Genitalverstümmelungen gehören für viele Frauen und Mädchen weltweit noch zum Erwachsenwerden dazu. Doch auch in Baden-Württemberg gibt es Betroffene - und das sind nicht wenige.

Bei Grundsteuer gibt es für Eigentümer in Baden-Württemberg Aufschub

Eigentümerinnen und Eigentümer von privaten Grundstücken bekommen im Südwesten de facto mehr Zeit für die Abgabe ihrer Grundsteuererklärung.

Klimawandel lässt Trüffelernte in Deutschland schrumpfen

Trüffel sind nicht nur etwas für Feinschmecker, sie sind auch wichtig für das Waldökosystem. Doch der Klimawandel macht den Edelpilzen zu schaffen.

Vom Airport ins Stadtzentrum: Bruchsaler Volocopter testet Flugtaxi

In 20 Minuten vom Römer Flughafen Fiumicino ins Zentrum der italienischen Hauptstadt: Das deutsche Unternehmen Volocopter will das im Jahr 2024 anbieten und ist dafür erstmals testweise mit einem elektrischen Flugtaxi im Luftraum Italiens geflogen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.