News aus Baden-Württemberg
Spargelsaison läuft an: Erste Stangen werden schon gestochen

News aus Baden-Württemberg Spargelsaison läuft an: Erste Stangen werden schon gestochen

Quelle: Karl-Josef Hildenbrand
dpa

Heißhunger auf Spargel? Bis es richtig losgeht, müssen sich Liebhaber des bleichen Gemüses noch etwas gedulden. Doch einzelne Stangen gibt es schon jetzt aus Nordbaden – dank Bodenheizung.

Die Spargelbauern im Südwesten stehen in den Startlöchern: In gut einer Woche dürfte die Saison losgehen. «Wir rechnen vor Ostern mit kleineren Mengen in Hofläden», sagte Simon Schumacher, Vorstandssprecher des Verbands Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer (VSSE/Bruchsal). Die ersten Stangen wurden in einem Betrieb in Nordbaden allerdings schon vor einer Woche gestochen – dank Bodenheizung.

Der Verbandschef erwartet einen verhaltenen Start mit sehr guten Qualitäten. Die Preise sollen moderat sein. Der vergangene milde und trockene Herbst sei optimal für ein gesundes Wachstum ohne Schädlingsbefall gewesen. «Spargel hat ein langes Gedächtnis», betonte Schumacher. Bekommen die Pflanzen genug Sonne, dürfte ihm zufolge vom 18. März an die Ernte unter Folie und Minitunneln in Nord- und Südbaden sowie in Rheinland-Pfalz anlaufen.

Spätestens zu Ostern soll heimischer Spargel nicht nur in Hofläden, sondern auch in Lebensmittelläden zu haben sein. Hochsaison ist im April und Mai. Am 3. Mai wird auf vielen Höfen der «Tag des Spargels» gefeiert.

Das bei Feinschmeckern beliebte Gemüse gedeiht besonders gut in sandigen leichten Böden und braucht sonnige Standorte. In Baden-Württemberg wird Spargel hauptsächlich in Nordbaden zwischen Baden-Baden und Mannheim sowie in der südlichen Rheinebene rund um Freiburg auf einer Fläche von rund 2500 Hektar angebaut.

Der Spargelhof Großhans ist mit seinem beheizten Acker bei Waghäusel nördlich von Karlsruhe laut Schumacher «ein absoluter Exot». Auf dem Feld, das etwas größer als ein Fußballplatz ist, werden die bleichen Stangen zwar schon seit einer Woche gestochen. Aber in sehr geringen Mengen, wie der Verbandschef betont.

Spargelbauer Steffen Großhans nutzt zum Heizen der Dämme überschüssige Abwärme einer Biogasanlage, die aus Gülle von Milchkühen gespeist wird. Der Boden wird damit so erwärmt, dass die Pflanzen früher sprießen als auf Feldern, die nur mit Folien abgedeckt sind. Naturschützer sehen das durchaus kritisch: Der Naturschutzbund Nabu hielte es für sinnvoller, darauf zu verzichten. Verbrauchern müsse klargemacht werden, dass jedes Gemüse seine Saison habe.

Auch in Hessen beginnt nach Angaben des dortigen Bauernverbandes in Kürze die Spargelernte: «Die Witterung wirkt sich positiv auf einen frühen Spargelstart aus.» Es werde in jedem Fall vor Ostern Spargel in der Direktvermarktung an den Verkaufsständen geben. Die Preise für das Edelgemüse würden ähnlich wie im vergangenen Jahr ausfallen, allerdings mit einer leichten Tendenz zu einer Steigerung. In Bayern soll in der nächsten Woche vereinzelt Spargel gestochen werden. Die großen Mengen werden aber erst im April erwartet.

 

Weitere Nachrichten

Betrugsstraftaten nehmen in Baden-Württemberg deutlich zu

Betrüger bringen ihre Opfer oft um hohe Summen. Aber auch kleinere Betrugsdelikte wie Schwarzfahren oder Tanken ohne zu bezahlen nehmen im Südwesten zu. Eine kleine Entwarnung gibt es jedoch auch.

Kontrollaktion: Im Baden-Württemberg blitzt es knapp 14.000 Mal

Beim Blitzermarathon im Südwesten sind am Freitag 13.659 Fahrzeuge geblitzt worden - 430 mehr als im Vorjahr. Das teilte das Innenministerium am Samstag mit.

Tatort Familie: Polizei registriert deutlich mehr Gewalt gegen Kinder

Die Kriminalität im Land nimmt stark zu, egal ob es um Wohnungseinbrüche geht oder Angriffe im öffentlichen Raum. Auch Kinder werden zunehmend Opfer von Gewalttaten.

Hund stirbt unter Würgen und Erbrechen: Giftköder im Landkreis Karlsruhe vermutet

Ein Hund ist in Östringen (Kreis Karlsruhe) vermutlich wegen eines Giftköders gestorben.

Karlsruher Influencerin Pamela Reif setzt sich an die dm-Kasse

Mit ihren Fitness-Videos erreicht Pamela Reif Millionen von Followern. Sie lebt auf Ibiza. Nun kam sie für eine PR-Aktion zurück in ihre Heimat Waldbronn - und setzte sich selbst an die Kasse.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.