News aus Baden-Württemberg
Studie: Bestäubungsleistung von Insekten ist Milliarden wert

News aus Baden-Württemberg Studie: Bestäubungsleistung von Insekten ist Milliarden wert

Quelle: Armin Weigel

Der volkswirtschaftliche Nutzen der Bestäubungsarbeit von Insekten beträgt einer Studie zufolge im Schnitt 3,8 Milliarden Euro pro Jahr in Deutschland.

Wissenschaftler der Universität Hohenheim in Stuttgart simulierten für die Berechnung einen plötzlichen Wegfall aller bestäubenden Insekten. Das sei zwar kein realistisches Szenario, erklärte Christian Lippert vom Fachgebiet Produktionstheorie und Ressourcenökonomik im Agrarbereich. So ließen sich die Werte aber am ehesten abschätzen.

Weltweit bezifferten sie den Wert der Insektenarbeit sogar mit einer Billion US-Dollar. Solche Berechnungen unterscheiden sich je nach Ansatz und beruhen in der Regel auf vielen Annahmen und Schätzwerten.

So sind den Forschern zufolge bei Äpfeln und Kirschen beispielsweise im Schnitt rund zwei Drittel des Ertrags der Bestäubung durch Tiere zu verdanken, beim Kürbis sogar 95 Prozent. Ein schlagartiger Wegfall aller Bestäuber würde der Studie zufolge zu Ernteausfällen führen, die Preise würden steigen.

 

Weitere Nachrichten

Binnenschiffer: Branche wird sich umstellen müssen

Die Binnenschiffer sehen niedrige Pegelstände in Flüssen als ein andauerndes Problem und rechnen mit Konsequenzen für die Frachtschifffahrt.

Staub und Sorgen auf Feldern: Bauern warnen vor Verlusten

Hitze und Trockenheit machen den Landwirten in Baden-Württemberg ordentlich zu schaffen. Die Felder vertrocknen, vieles muss aufwendig bewässert werden und ausreichend Regen ist nicht in Sicht. Die Ernte ist in großer Gefahr, warnen die Bauern.

Gaskrise trübt Stimmung in der Chemie- und Pharmabranche

Die Gasversorgung ist für die chemische und pharmazeutische Industrie der Knackpunkt schlechthin. Erste Daten für dieses Jahr vermiesen die Stimmung in der Branche und lassen nichts Gutes für die Zukunft ahnen. Das könnten noch dieses Jahr Arbeitnehmer zu spüren bekommen.

Immer weniger Firmen können alle Ausbildungsplätze besetzen

Firmen im Südwesten haben Probleme, genügend Auszubildende zu finden. Als Gründe werden ungeeignete oder gar keine Bewerbungen genannt. Für den diesjährigen Ausbildungsstart gibt es noch Tausende Stellen.

Mehr als eine Million Pedelecs in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg gibt es nach Angaben des Statistischen Landesamts mittlerweile mehr als eine Million Pedelecs.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.