Neues vom Karlsruher SC
Trotz DFL-Kritik: Weigern für KSC-Profi Lorenz keine Alternative

Neues vom Karlsruher SC Trotz DFL-Kritik: Weigern für KSC-Profi Lorenz keine Alternative

Quelle: TMC-Fotografie.de | Tim Carmele

Trotz seiner Kritik an der Fortsetzung der Bundesliga will KSC-Profi Marc Lorenz nicht auf seine Einsätze verzichten. „Ich habe schon öfter gehört, ihr müsst ja auch gar nicht spielen. Aber ich habe einen Vertrag, und den will ich auch erfüllen.“

„Und ich habe eine Verantwortung dem Verein und den Fans gegenüber, dass ich mein Bestmögliches in meiner Verfassung für den Verein gebe“, sagte der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler der Deutschen Presse-Agentur.

Dennoch befürchtet Lorenz ein erhöhtes Verletzungsrisiko aufgrund der verkürzten Vorbereitungszeit, eine erhöhte Ansteckungsgefahr mit dem Virus sieht er nicht.

„Da würde ich meinem Mitspieler Daniel Gordon zustimmen. Der sagt, wir haben auf dem Platz schon ein sehr geringes Risiko, uns anzustecken“, sagte Lorenz: „Denn wir sind alle getestet und ich sehe keinen Grund, dass ein Re-Start daran scheitern würde.“

Der Karlsruher SC startet an diesem Samstag (13:00 Uhr) gegen den SV Darmstadt 98 wieder in den Spielbetrieb.

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.