News aus Baden-Württemberg
Weniger Erstsemester an den Universitäten in Baden-Württemberg

News aus Baden-Württemberg Weniger Erstsemester an den Universitäten in Baden-Württemberg

Quelle: Daniel Josling/dpa/Symbolbild
dpa

Die Anzahl der Erstsemester ist im Wintersemester 2022/23 erneut zurückgegangen.

Es nahmen lediglich 54 400 junge Leute ein Studium an den baden-württembergischen Hochschulen auf, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. Das seien gut 4 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Der Frauenanteil habe erneut geringfügig über 50 Prozent gelegen. Insgesamt waren knapp 354.700 junge Leute mit einem Frauenanteil von 49 Prozent eingeschrieben.

Nach Ausbruch der Corona-Pandemie wat im Wintersemester 2020/21 vor allem die Anzahl der ausländischen Studienanfängerinnen und -anfänger mit einem Rückgang von 28 Prozent stark gesunken. Bei den deutschen Erstsemestern sei das Minus mit 2 Prozent zunächst geringer ausgefallen. Erst im Wintersemester 2021/22 brach dann auch die Anzahl der deutschen Studienanfängerinnen und -anfänger mit einem Rückgang vom 9 Prozent deutlich ein.

 

Weitere Nachrichten

Frontalzusammenstoß zweier Autos in Karlsruhe: Fünf Menschen verletzt

Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos im Landkreis Karlsruhe sind fünf Menschen verletzt worden, darunter auch ein Kleinkind.

Sparen ohne Sperren: Zoos in Baden-Württemberg in der Energiekrise

Tropenfische brauchen warme Temperaturen, Reptilien und Orang-Utans auch. Zoos müssen die Aquarien, Terrarien oder Tierhäuser beheizen. Die Energiekrise befeuert die Kosten nach einer bereits belastenden Corona-Zeit. Wie reagieren die Zoos im Land?

Modellversuch: Häftlinge sollen in Zellen Zugang zu Computern bekommen

Häftlinge in Baden-Württemberg sollen in den Gefängniszellen Zugang zu Computern bekommen.

Wallbox: Verbraucherschützer skeptisch bei Stromabriegelung

Verbraucherschützer haben vor überzogenen zeitweisen Stromabriegelungen durch Netzbetreiber im Zuge des Ausbaus von E-Ladestationen gewarnt.

Bauminister für Förderung nicht nur von sozialem Wohnungsbau

Die Bauminister der Länder haben vor einer zu starken Fokussierung auf den sozialen Wohnungsbau bei der Förderpolitik gewarnt.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 










Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.