Hänsel+Gretel
25 Jahre, 25 Projekte: Deutsche Kinderschutzstiftung in Karlsruhe fördert Projekte

Hänsel+Gretel 25 Jahre, 25 Projekte: Deutsche Kinderschutzstiftung in Karlsruhe fördert Projekte

Quelle: Pixabay

Anlässlich ihres Gründungstages, dem 21. Februar 1997, also zum 25. Geburtstag, lobt die Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel in Karlsruhe, mit dem „Hänsel+Gretel Stiftungspreis“ insgesamt 50.000 Euro für 25 Kinderschutz-Projekte aus.

Hänsel+Gretel-Stiftung sucht Kinderschutzprojekte

Wie in einer Pressemeldung informiert wird, lobt die Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel, mit dem „Hänsel+Gretel Stiftungspreis“,  insgesamt 50.000 Euro für 25 Kinderschutz-Projekte aus. Anlass ist das 25-jährige Bestehen der Stiftung mit Sitz in Karlsruhe.

Sie knüpft dabei an ihre gelebte Stiftungspraxis an, gute Projekte zu finden, diese zu unterstützen und zu helfen, Gutes weiterzuverbreiten, heißt es in der Mitteilung.

 

„Bundesweit Impulse für den Kinderschutz setzen“

Es gibt viele kreative und wirkungsvolle Ideen, die Kinder besser schützen oder sie befähigen sich gegen körperliche und sexualisierte Gewalt zu behaupten. Die Stiftung setzt mit ihren eigenen und anderen Kooperationsprojekten darauf, gute Konzepte zu verbreiten.

„So gelingt es uns seit 25 Jahren immer wieder bundesweit Impulse für den Kinderschutz zu setzen“, sagt Jerome Braun, seit Gründung Hänsel+Gretel-Geschäftsführer.

 

„Innovative und zukunftsweisende Projekte“

Mit dem „Hänsel+Gretel Stiftungspreis“ sollen Projekte ermöglicht werden, die innovative, zukunftsweisende, digitale und analoge Projekte sind. Antragsberechtigt sind Fachstellen, Einrichtungen und Initiativgruppen wie Vereine, Stiftungen, Schulen, Kitas und Jugendhilfeeinrichtungen. Die Projekte können neu konzipiert werden, aber auch schon bestehen und weiterentwickelt werden, wird erklärt.

So könnte zum Beispiel ein analoges Präventionsprojekt in eine digitales überführt werden. Die Projekte müssen sich mit den Themenfeldern Kinderschutz und Kinderrechte beschäftigen. Die Jury achten besonders auf Antragsprojekte, bei denen Kinder und Jugendliche alters- und entwicklungsgerecht beteiligt werden und die ihre Wirkung bei der Stärkung und dem Schutz von Kindern und Jugendlichen entfalten.

Die Ausschreibung und das Online-Bewerbungsformular finden Interessierte unter: https://haensel-gretel.de/projekte/haensel-gretel-stiftungspreis

 

Weitere Nachrichten

Bauarbeiten sorgen für Sperrung auf der B3 in Richtung Grötzingen

Aufgrund einer Baumaßnahme der Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH kommt es ab dem 13. Februar, bis Ende April 2023, zu einer Fahrtrichtungssperrung auf der B3 / Badener Straße in Richtung Grötzingen, das wird in einer Pressemeldung angekündigt.

Stadt Karlsruhe muss 2024/25 weitere 30 Millionen Euro pro Jahr erwirtschaften

Die Stadt Karlsruhe muss durch Aufwandsreduzierungen beziehungsweise Ertragssteigerungen im Ergebnishaushalt für 2024/2025 weitere 30 Millionen Euro pro Jahr erwirtschaften. Das haben der Oberbürgermeister und die Dezernentinnen und Dezernenten beschlossen.

Verkehrsunfall mit Couch auf der Südtangente: Polizei sucht Zeugen

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Couch kam es am Samstag, 28. Januar 2023, gegen 14:30 Uhr auf der Südtangente Höhe Wolfartsweiererstraße in Richtung Durlach. Der Fahrer des Autos, der die Couch verloren hat, wird nun gesucht.

Von Michelin bis Genusstour: Karlsruhe feiert ein kulinarisches Jahr 2023

Michelin präsentiert seine Sterneverleihung der Spitzengastronomie in diesem Jahr am 04. April in Karlsruhe. Die Fächerstadt nimmt das zum Anlass, um ganz 2023 unter das Motto "Eine Stadt zum Genießen" zu stellen, teilt die KTG Karlsruhe Tourismus GmbH mit.

Neue Bahn-Ansagen sollen Orientierung am Karlsruher Marktplatz erleichtern

In den Tram- und Stadtbahnen soll es ab sofort bei den Durchsagen den Zusatzhinweis geben, ob am Marktplatz die Haltestelle unterhalb der Pyramide oder die sich um die Ecke des Gleisdreiecks liegende Haltestelle in der Kaiserstraße angefahren wird.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.