News aus der Fächerstadt
Achtung, Kröten kreuzen! Amphibien wandern wieder in Karlsruhe

News aus der Fächerstadt Achtung, Kröten kreuzen! Amphibien wandern wieder in Karlsruhe

Quelle: Stadt Karlsruhe, Umwelt- und Arbeitsschutz

Mit steigenden Temperaturen und bei Regen wandern auch in Karlsruhe wieder die Amphibien zu ihren Laichgewässern. Schon Anfang Januar sind die ersten Springfrösche losgezogen, bald werden die Erdkröten folgen, teilt die Stadt Karlsruhe in einer Meldung mit.

Amphibien wandern zu ihren Laichgewässern

Höhere Temperaturen und Regen lassen in Karlsruhe wieder die Amphibien zu ihren Laichgewässern wandern. Kröten und Frösche müssen dabei oft Straßen überqueren und sind auf Schutzmaßnahmen und Hilfe angewiesen.

Dabei ist das Auf und Ab der aktuellen Witterung für die Amphibien sehr ungünstig. Zudem sind viele Laichgewässer noch nicht ausreichend gefüllt, informiert die Stadt Karlsruhe.

 

Achtung: Die Wanderstrecken in Karlsruhe

Die bekannten Wanderstrecken an der B3 bei Grötzingen, am Regenrückhaltebecken Durlach und am Rosenhof Neureut werden in der gewohnten Weise durch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer betreut.

Die Straße durch den Weiherwald wird bei Bedarf in den Nachtstunden gesperrt. Entsprechende Hinweisschilder sind zu beachten. Auch die Jean-Ritzert-Straße am Turmberg wird zwischen Schützenhaus und Rittnertstraße bei Bedarf gesperrt, ebenso die Straße „Alte Bahnlinie“ beim Neureuter Heidesee.

Im unteren Teil der Reichardtstraße am Turmberg sind bei Bedarf Menschen an der Strecke unterwegs, um die wandernden Erdkröten abzusammeln. Hier ist eine besondere Rücksichtnahme zum Schutz der Ehrenamtlichen notwendig. Zu Beginn der Wanderungen werden auch hier Warnschilder und Zäune aufgestellt.

 

Wandernden Erdkröte im Schlossgarten

Neben diesen Wanderstrecken werden 2023 wieder die wandernden Erdkröten im Schlossgarten Karlsruhe sowie in Hohenwettersbach (Dürrenwettersbacher Straße/Hopfenäcker) betreut. Am Mastweideweg in Durlach wandern viele Molche, darunter auch die seltenen Kammmolche, über einen Radweg.

Um eine den Verhältnissen angepasste, gemäßigte Geschwindigkeit wird dringend gebeten, insbesondere auch zum Schutz der Helfenden. Bei entsprechenden Witterungsbedingungen können Amphibienwanderungen auch spontan auftreten.

 

Feuersalamander wandert – Freiwillige gesucht

Auf der L 623 von Wolfartsweier nach Grünwettersbach ist mit wandernden Feuersalamandern zu rechnen. Amphibienwanderungen sind auch auf der Kleinsteinbacher Straße zwischen Stupferich und Kleinsteinbach (im Bereich des Waldes) und rund um die Bergwaldsiedlung zu erwarten.

Die Amphibienschutzgruppen in Karlsruhe suchen wieder helfende Hände für die Betreuung der Wanderstrecken. Interessierte können sich beim Umwelt- und Arbeitsschutz unter der Telefonnummer 133 –3101 oder unter der 115 (Bürgerdienste) melden. Die Kontaktdaten werden zur Vermittlung an die jeweiligen Naturschutzgruppen weiterleitet.

 

Weitere Nachrichten

E-Roller der Firma VOI in Karlsruhe

Auswertung von Anbieter Voi: Karlsruhe nutzt E-Scooter oft für die "letzte Meile"

E-Scooter gehören seit 2019 zum Mobilitätsmix in vielen deutschen Städten. Voi ist aktuell in 26 deutschen Städten aktiv - auch in Karlsruhe. Zum Jahreswechsel 2022/23 hat der E-Scooter-Anbieter seine jährlichen Nutzerdaten ausgewertet und veröffentlicht.

Von Narrenbaum bis Fastnachtsumzug: Die Termine der Karlsruher Fastnacht

In einer Pressemitteilung informiert der Festausschuss Karlsruher Fastnacht (FKF) über die diesjährigen Termine zum Höhepunkt der "fünften Jahreszeit". So steht bereits am Samstag, 04. Februar 2023, das Narrenbaumnstellen am Marktplatz auf dem Programm.

Feuerwehreinsatz in Karlsruhe: Dichter Rauch aus Mehrfamilienhaus

Am Sonntag, 29. Januar 2023, um 08:00 Uhr, kam es zu einem Feuerwehreinsatz in der Vierordtstraße. Dichter Rauch drang aus einem Mehrfamilienhaus. Neben der Berufsfeuerwehr waren auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Stupferich und Wettersbach vor Ort.

Hybrid-Auto brennt in Durlacher Tiefgarage: 500.000 Euro Schaden

Am Samstagabend, 28. Januar 2023, brannte ein Hybrid-Pkw in der Tiefgarage eines mehrstöckigen Geschäftsgebäudes in Durlach (Zur Gießerei). Durch den Brand kam es zu einer starken Rauchentwicklung in der Tiefgarage und den angrenzenden Gebäuden.

Karlsruher Radverleihsystem KVV.nextbike knackt Zwei-Millionen-Marke

Neuer Rekord für das Bike-Sharing-Angebot KVV.nextbike: Das Radverleih-System des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) verzeichnete seine zweimillionste Ausleihe, darüber informiert der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) in einer Pressemitteilung.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.