News aus Baden-Württemberg
Aufnahmestopp bei Wildvogelauffangstation in Rastatt

News aus Baden-Württemberg Aufnahmestopp bei Wildvogelauffangstation in Rastatt

Quelle: Uli Deck
dpa

Weil das Landratsamt einen Aufnahmestopp gegen die Wildvogelauffangstation in Rastatt verhängt hat, hört Betreiber Pierre Fingermann nach 28 Jahren mit sofortiger Wirkung auf.

«Er hofft, dass die Wildvogelauffangstation von seinem Enkel Kevin Fingermann mit gleichem Erfolg und Enthusiasmus weitergeführt werden kann», teilte der Anwalt des 76-Jährigen am Freitag mit. «Der vom Landratsamt verhängte Aufnahmestopp hilft jedenfalls keinem verletzten Tier.»

Die Behörde sieht Mängel beim Tierschutz und bei der Hygiene. Der Streit hatte sich über Monate gezogen. Es gab Anzeigen gegen die Vogelstation und Anordnungen des Landratsamts etwa zur Ausstattung der Käfige und zum Umgang mit kranken Tieren.

Die Vorwürfe ließ Fingermann durch seinen Anwalt zurückweisen. Dieser verwies darauf, dass der Vogelexperte mehr als 10 000 Wildvögel aufgepäppelt habe. Er sei Ansprechpartner von Polizei, Tierheimen und Tierärzten in der Region gewesen. Vor zwei Jahren habe er für seine Arbeit das Bundesverdienstkreuz verliehen bekommen.

Vom Veterinäramt fühle er sich in jüngster Zeit alleingelassen. Konkrete Hilfen und Unterstützung habe er trotz wiederholter Bitten nicht erhalten. Das Aufnahmeverbot reicht den Angaben zufolge bis Ende Juli 2022.

Wie viele solche Stationen es in Baden-Württemberg gibt, ist nicht genau erfasst. Speziell für Vögel dürften es gut zwei Dutzend sein. Tierschützer sehen hier einen Mangel und fordern mehr staatliche Unterstützung der oft ehrenamtlich geleisteten Arbeit.

 

Weitere Nachrichten

Wirtschaft gegen grün-schwarze Ziele beim Klimaschutz

Der Klimaschutz darf auch in der Energiekrise nicht unter die Räder kommen - findet Grün-Schwarz und hat die Ziele für Verkehr, Gebäude und Industrie hochgeschraubt. Doch die Arbeitgeber setzen dicke Fragezeichen hinter die Pläne.

Brennendes Auto an Tankstelle abgestellt & mit dem Taxi weiter zum Flughafen

Ein Autofahrer hat sein brennendes Auto an einer Tankstelle bei der Autobahnrastanlage Sindelfinger Wald alleine zurückgelassen.

Schmuck Ring Juwelier

Juwelierkongress in Pforzheim: Schmuckbranche will mehr mit Nachhaltigkeit werben

Die Schmuck- und Uhrenbranche will bei Kunden und Kundinnen mehr mit ihrem Engagement in Sachen Nachhaltigkeit werben.

Gelbbauchunken brauchen Pfützen in Fahrspuren zum Überleben

Gelbbauchunken haben vor allem in den Pfützen verschlammter Fahrrillen eine gute Chance zu überleben.

Auto überschlägt sich in Neckargemünd: Fahrer lebensgefährlich verletzt

Ein Autofahrer ist bei einem Unfall auf der B37 kurz vor Neckargemünd (Rhein-Neckar-Kreis) lebensgefährlich verletzt worden.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.