News aus Baden-Württemberg
Autohäuser und Werkstätten: Schrumpfende Geschäfte

News aus Baden-Württemberg Autohäuser und Werkstätten: Schrumpfende Geschäfte

Quelle: Thomas Riedel
dpa

Das Kraftfahrzeuggewerbe in Baden-Württemberg hat 2021 unter rückläufigen Geschäften gelitten.

Die Umsätze aus dem Verkauf von neuen und gebrauchten Autos sowie dem Service sanken um 5,4 Prozent auf 32,6 Milliarden Euro, wie der Verband des Kraftfahrzeuggewerbes Baden-Württemberg am Dienstag in Stuttgart bekannt gab. Auf die Unternehmen des Kraftfahrzeuggewerbes entfielen 24,5 Milliarden Euro, ein Rückgang von 6,4 Prozent zum Vorjahr.

Die Pkw-Neuzulassungen sanken laut dem Verband 2021 um 13,7 Prozent auf 367.282. Verbandspräsident Michael Ziegler kritisierte den Direktvertrieb der Autohersteller, durch den sich seine Betriebe «in einer unerfreulichen Konkurrenzsituation» sähen. «Direktvertrieb in jeder Form stellt aus unserer Sicht einen Angriff auf unser Geschäftsmodell dar», so Ziegler. Die Zahl der Betriebe werde in den nächsten Jahren abnehmen, prognostiziert Ziegler. Allerdings nicht, weil das Interesse am Auto abnehme, sondern weil das Produkt immer besser werde und immer weniger Wartung erfordere.

In dem Verband sind nach eigenen Angaben rund 52.000 Beschäftigte in rund 4100 Betrieben organisiert, zu denen Autohäuser, Werkstätten und Tankstellen zählen.

 

Weitere Nachrichten

Bauwirtschaft klagt über schlechte Geschäfte

Fehlende Aufträge und die Angst vor Kurzarbeit: Die Bauwirtschaft im Südwesten sieht noch kein Ende der Krise.

Suche nach Flattertieren: Forscher erfassen Fledermäuse

Forscher wollen herausfinden, wer nachts durch die Wälder im Südwesten flattert.

Mann legt im Landkreis Karlsruhe Steine auf Gleise: Güterzug muss notbremsen

Ein Mann hat am Bahnhof in Malsch im Kreis Karlsruhe mehrere Steine auf die Gleise gelegt.

Millionenschaden bei Brand von Wohnhaus mit Scheune in Weingarten

Bei dem Brand eines Wohnhauses mit einer Scheune im Kreis Karlsruhe ist ein geschätzter Schaden von etwa einer Million Euro entstanden. Bei den Löscharbeiten sei ein Feuerwehrmann leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Umgerüstete Polizeihubschrauber können jetzt länger fliegen

Modern waren die baden-württembergischen Polizeihubschrauber bislang auch schon, jetzt sind sie nochmal umgerüstet worden. Das habe den einen oder anderen Vorteil, wirbt das Innenministerium.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.