Kostenlose Exklusivführungen möglich
Badisches Landesmuseum öffnet wieder – Eintritt zunächst gratis!

Kostenlose Exklusivführungen möglich Badisches Landesmuseum öffnet wieder – Eintritt zunächst gratis!

Quelle: Badisches Landesmuseum/ Schoenen

Am Dienstag, 12. Mai, öffnet das Badische Landesmuseum wieder seine Türen. Maximal 70 Besucher können gleichzeitig die Abteilungen „Antike Kulturen“ sowie „Mittelalter“ und „Renaissance“ besichtigen. Der Eintritt ist in den ersten Wochen kostenfrei.

Wiedereröffnung des Landesmuseums am 12. Mai

„In einer großen Vitrine steht sie im Badischen Landesmuseum: die Siegesgöttin Nike. In der antiken griechischen Mythologie symbolisierte sie die Stärke im Kampf gegen Widersacher. Ihren Einfluss brauchen wir mehr denn je: Kontaktverbote und Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens während der Corona-Pandemie hatten eine deutschlandweite Schließung von Kultureinrichtungen zur Folge“ – so startet das Badische Landesmuseum seine Pressemeldung. Die dann folgende Nachricht wird Kulturfreunde freuen, denn nach acht Wochen ist die siegreiche Göttin Nike im Karlsruher Schloss nun wieder zu sehen!

Ab dem 12. Mai öffnet das Badische Landesmuseum wieder – zunächst die Abteilungen „Antike Kulturen“ im Erdgeschoss sowie „Mittelalter“ und „Renaissance“ im Obergeschoss. Um den Schutz der Besucher sicherzustellen, können maximal 70 Interessierte gleichzeitig in die Räumlichkeiten.

 

Eintritt in den ersten Wochen kostenfrei

Und eine weitere gute Nachricht verkündet der Direktor des Badischen Landesmuseums: Der Eintritt wird in den ersten Wochen kostenfrei sein! „Museen sind ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft und des öffentlichen Lebens. Wir wollen den Menschen mit der teilweisen Wiedereröffnung ein Stück Alltag und Normalität zurückbringen“, begründet Prof. Dr. Eckart Köhne die Entscheidung.

Zum Schutz von Besuchern und Mitarbeitern bleiben das museum x/Museum beim Markt sowie das Museum in der Majolika vorerst geschlossen. Die Erfahrungen aus der ersten Zeit dienen als Grundlage, um die Öffnung weiterer Abteilungen voranzutreiben.

 

Öffnung unter Abstands- und Hygieneregeln

Das Badische Landesmuseum kann von Dienstag bis Sonntag von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr besucht werden. Dabei müssen in Zeiten von Corona Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. Zudem haben die Verantwortlichen ein Sicherheitskonzept entwickelt. Dieses beginnt direkt am Eingang, wo der Einlass mit einer „Einbahnstraßen-Regelung“ möglich ist. Die Besucher werden die rechte Tür am Hauptportal des Karlsruher Schlosses ins Innere gelassen, die mittlere Tür dient als Ausgang.

Im Eingangsbereich wird ein Hygiene-Spender eingerichtet. Beim Besuch des Museums besteht außerdem Maskenpflicht. Um die Sicherheitsabstände einhalten zu können, ohne in den „Gegenverkehr“ zu geraten, gibt es Markierungen auf dem Boden und einen festgelegten Rundgang durchs Museum. Auch der Museumsshop wird wieder geöffnet. Die Garderobe hingegen ist nicht besetzt. Besucher sollten ihre Jacken und Taschen daher in den Schließfächern im Erdgeschoss verwahren.

Da der Aufzug aus Hygienegründen derzeit nicht genutzt werden kann, können Personen mit Kinderwägen sowie Rollstuhlfahrer aktuell nur das Erdgeschoss mit den „Antiken Kulturen“ besichtigen.

 

Kostenlose Exklusivführungen durch die Abteilungen

Der antike Unterweltskrater, das Grabrelief des Pyramidenvorstehers Li-nefret oder der Weisweiler Altar mit Szenen aus dem Leben des heiligen Mauritius – große Highlights der Sammlungen werden in den geöffneten Abteilungen wieder zu sehen sein. Doch die Besucher können auch einen kurzen Einblick in noch unzugängliche Abteilungen bekommen – dank eines besonderen Vermittlungskonzeptes, das das Badische Landesmuseum testet.

Von Freitagnachmittag bis Sonntag wird es kostenfreie Exklusivführungen für bis zu vier Personen geben! Man muss sich zuvor telefonisch anmelden. Eine Führungskraft nimmt die Interessierten dann mit auf kurze Rundgänge und öffnet dabei auch momentan noch geschlossene Ausstellungen. Die Gebühren für diese Exklusivführungen übernimmt das Museum.

„Museen stehen vor einer großen Herausforderung und einem Umdenken im Museums- und Publikumsbetrieb. Wir sehen die Wiederöffnung als Chance, unseren Besucherinnen und Besuchern ein Museumserlebnis zu schaffen, das sie so nicht kennen: eine Privatführung in Bereiche, die für andere geschlossen sind. Im Badischen Landesmuseum erobern sie als Pioniere die Kultur zurück“, so Prof. Dr. Eckart Köhne über das Kulturerlebnis, das es so noch nie gab. Damit ermöglicht das Museum aber auch freien Kulturvermittlern, wieder beruflich tätig zu sein. 

Alles zum Programm und zur Buchung gibt es auf der Homepage des Landesmuseums

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.