News in der Fächerstadt
Bahnprojekt Mannheim–Karlsruhe: Info-Container am Karlsruher Hauptbahnhof

News in der Fächerstadt Bahnprojekt Mannheim–Karlsruhe: Info-Container am Karlsruher Hauptbahnhof

Quelle: DB AG

Das Bahnprojekt Mannheim–Karlsruhe ist eines der wichtigsten Infrastrukturvorhaben im Südwesten Deutschlands. Am Karlsruher Bahnhofsvorplatz bietet die Deutsche Bahn (DB) nun ab sofort die Möglichkeit, sich vor Ort zu dem Bahnprojekt zu informieren.

Info-Container auf dem Karlsruher Bahnhofsvorplatz

Mit einem Neu- oder Ausbau der Infrastruktur zwischen den beiden Städten Karlsruhe und Mannheim will die Deutsche Bahn (DB) mehr Kapazität für umweltfreundlichen Schienenverkehr schaffen.

In Karlsruhe bietet die DB nun die Möglichkeit, sich vor Ort zu dem Bahnprojekt zu informieren. Dazu hat die DB einen Info-Container auf dem Karlsruher Bahnhofsvorplatz aufgestellt. Außen bietet er Informationen rund um das Bahnprojekt, innen gibt es Platz für persönliche Gespräche.

 

„Die Möglichkeit zum persönlichen Austausch“

„Viele Bürgerinnen und Bürger haben bereits das Angebot unserer Online-Sprechstunde genutzt, um sich über unser Projekt zu informieren. Wir freuen uns, dass es mit dem Info-Container hier in Karlsruhe jetzt auch die Möglichkeit zum persönlichen Austausch gibt“, teilte Stefan Geweke, Projektleiter für das Bahnprojekt Mannheim–Karlsruhe bei der DB Netz AG mit.

Daniel Fluhrer, Bürgermeister der Stadt Karlsruhe ergänzte: „Das Angebot der Deutschen Bahn, zu diesem frühen Zeitpunkt vor Ort zu informieren und den Dialog mit unserer Bürgerschaft zu suchen, begrüßen wir sehr und ermutigen ausdrücklich, diese Möglichkeit auch zu nutzen.“

 

Aktuelle Termine mit Projektverantwortlichen

Besucher können spontan vorbeischauen oder vorab online einen Termin für ein persönliches Gespräch vereinbaren. Der Info-Container steht noch bis Mitte Dezember 2022 auf dem Bahnhofsvorplatz.

In den nächsten Wochen sind die Projektverantwortlichen zu folgenden Zeiten vor Ort:

  • Donnerstag, 29. September 2022, 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Dienstag, 04. Oktober 2022, 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Mittwoch, 05. Oktober 2022, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Donnerstag, 13. Oktober 2022, 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Weitere Termine sollen auf der Website angekündigt werden.

 

Weitere Nachrichten

Die Bahnen fahren nicht: Wieder Warnstreik am Donnerstag & Freitag in Karlsruhe

Aufgrund eines erneuten Warnstreiks der Gewerkschaft ver.di kommt es am Donnerstag, 29. Februar, und Freitag, 01. März 2024, zu Einschränkungen beim öffentlichen Nahverkehr in der Region. Betroffen sind die Städte Karlsruhe, Heilbronn und Baden-Baden.

Redaktionstipp

Frühlingsfest, Weinmesse & mehr - diese Karlsruher Veranstaltungen warten im März

"Auf in den Frühling" heißt es im März in Karlsruhe - doch nicht nur das Frühlingsfest der Schausteller wartet, im Veranstaltungskalender der Fächerstadt stehen unter anderem auch die Eröffnung der Freibadsaison, die Weinmesse Eurovino und mehr!

Einsturzgefahr, Schwammbefall & mehr: So laufen die Arbeiten bei der Kapelle am Bergfriedhof

Die historische Kapelle auf dem Bergfriedhof im Karlsruher Stadtteil Durlach wurde im Jahr 1902 geweiht. Aktuell wird das Denkmal aufwendig erneuert, da große Mängel festgestellt wurden. meinKA durfte sich auf der Baustelle umsehen und informieren.

47.000 Gäste: Neues Konzept der 21. art KARLSRUHE überzeugt

Rund 47.000 Besucherinnen und Besucher kamen zur art KARLSRUHE 2024. Die 21. Ausgabe der großen Kunstmesse, welche vom 22. Februar bis 25. Februar 2024, in den Messehallen in Rheinstetten stattfand, überzeugte unter anderem mit einem neuen Konzept.

Zu Besuch auf der Turmberg-Baustelle: Aussicht, Liebesschlösser & Sanierungsende

Seit Sommer 2022 ist die knapp 30 Meter hohe Turmberg-Ruine auf Durlachs Hausberg in ein Gerüst gehüllt. Am Karlsruher Baudenkmal sind aufwendige Sanierungsarbeiten im Gange. Doch schon bald soll die Aussichtsplattform des Turms wieder nutzbar sein.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 










Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.