News aus Baden-Württemberg
Bauwirtschaft klagt über schlechte Geschäfte

News aus Baden-Württemberg Bauwirtschaft klagt über schlechte Geschäfte

Quelle: Bernd Weißbrod/dpa/Symbolbild
dpa

Fehlende Aufträge und die Angst vor Kurzarbeit: Die Bauwirtschaft im Südwesten sieht noch kein Ende der Krise.

Die baden-württembergische Bauwirtschaft klagt weiter über maue Geschäfte. Hauptgeschäftsführer Thomas Möller sagte am Mittwoch in Freiburg, die Entwicklung in den nächsten Monaten werde darüber entscheiden, ob es in der Bauwirtschaft vermehrt zu Kurzarbeit oder gar zu Arbeitslosigkeit komme. «Klar ist: Die Baubetriebe wollen ihre Beschäftigten halten, um die Abwanderung von Fachkräften zu verhindern. Dazu benötigen sie aber die Unterstützung der Politik. Vor allem der Wohnungsbau braucht bessere Rahmenbedingungen, um aus der Krise zu kommen.»

Aus der Frühjahrsumfrage des Verbandes geht hervor, dass über alle Sparten hinweg 48 Prozent der Betriebe eine schlechte Geschäftslage beklagen. Besonders betroffen sei der Wohnungsbau. Hier gaben laut Mitteilung fast zwei Drittel der Firmen eine schwierige Geschäftssituation an. Im Wirtschaftsbau und im öffentlichen Hochbau liege dieser Anteil bei 54 und 57 Prozent. Im Straßenbau und im sonstigen Tiefbau bezeichneten dagegen deutlich mehr als die Hälfte der Firmen ihre Lage als befriedigend. Auch bei den Erwartungen für die kommenden Monate bildet der Umfrage zufolge der Wohnungsbau das Schlusslicht: Fast die Hälfte der Bauunternehmen rechne in dieser Sparte mit einer weiteren Eintrübung der Konjunktur. Im Wirtschaftsbau und im öffentlichen Hochbau seien die Zukunftserwartungen nur geringfügig besser. Im Straßenbau und im sonstigen Tiefbau gehen hingegen 64 und 67 Prozent der Betriebe von einer gleichbleibenden Geschäftslage aus. In der Branche arbeiteten Ende vergangenen Jahres rund 115.000 Beschäftigte.

 

Weitere Nachrichten

Urteil: Plattformen haften für Beleidigungen in bestimmten Fällen

Der Kurznachrichtendienst X muss laut dem OLG Frankfurt für falsche oder ehrverletzende Tweets nur in bestimmten Fällen haften. Eine entsprechende Unterlassungsklage wiesen die Richter zurück.

Wintersaison 2023/24 in Baden-Württemberg mit Höchstwerten im Tourismus

Der Fremdenverkehr floriert wieder wie selten zuvor. Nun haben sich die Betriebe zwischen Bodensee, Schwarzwald und Kurpfalz erholt - und verzeichnen mehr Gäste als vor Corona.

Laut Statistik: Wählervereinigungen bleiben stärkste Kraft in Gemeinderäten

Am Sonntag konnten die Menschen in Baden-Württemberg zahlreiche Stimmen abgeben. Während die Europawahl sofort ausgezählt wurde, dauerte es bei der Kommunalwahl etwas. Nun gibt es einen Überblick.

Erstes EM-Wochenende: Hoffnung auf trockenes Public Viewing

Ein bisschen Glück brauchen Fans von Fußball und Public Viewing im Freien am Wochenende. Vor allem an einem Tag stehen die Chancen laut Deutschem Wetterdienst gut.

Steuererklärung im Klassenzimmer: Experiment in Baden-Württemberg gestartet

Schülervertreter fordern schon länger, mehr Alltagswissen in der Schule zu vermitteln. In Freiburg und Umgebung startet nun ein Projekt mit Steuerthemen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.