Neues vom Karlsruher SC
Bis Ende der Saison: Stephan Ambrosius verstärkt KSC-Defensive

Neues vom Karlsruher SC Bis Ende der Saison: Stephan Ambrosius verstärkt KSC-Defensive

Quelle: Daniel Bockwoldt

Der KSC leiht Innenverteidiger Stephan Ambrosius vom Hamburger SV bis zum Ende der aktuellen Saison aus, darüber informiert der Karlsruher SC am Dienstag, 16. August 2022, in einer Pressemitteilung.

Stephan Ambrosius kommt bis zum Saisonende

Der 23-jährige Stephan Ambrosius kommt bis zum Saisonende per Leihe von der Elbe nach Baden und soll die Situation in der Innenverteidigung entspannen, teilt der KSC mit.

Der gebürtige Hamburger mit Wurzeln in Ghana, der beim KSC mit der Rückennummer 15 auflaufen wird, kommt heute am BBBank Wildpark an und steht in der Nachmittagseinheit das erste Mal mit seinen neuen Teamkollegen auf dem Trainingsplatz.

 

Kreuzer: „Das ist eine Win-Win-Situation“

Oliver Kreuzer, Geschäftsführer Sport: „Das ist eine Win-Win-Situation für beide Seiten. Wir bekommen einen Innenverteidiger, der uns direkt weiterhelfen kann und zeitgleich kann sich Stephan für eine Nominierung zur WM empfehlen. Wir freuen uns auf eine Verstärkung in der Defensive!“

„Ich freue mich sehr, hier in Karlsruhe zu sein. Ich möchte mit meiner positiven Art der Mannschaft helfen, werde mich für sie voll reinhängen und freue mich bald mit den Jungs auf dem Platz zu stehen“, Stephan Ambrosius.

 

Verletztenliste beim KSC ist weiter lang

Aktuell ist nur Marcel Franke auf der Position im Vollbesitz seiner Kräfte. Daniel Gordon, der beim 3:2 gegen den SV Sandhausen am vergangenen Samstag zum Einsatz gekommen war, spielte trotz eines Muskelfaserrisses, informiert die dpa.

Zudem stehen Daniel O’Shaughnessy, Christoph Kobald, Felix Irorere, Lazar Mirkovic und der nachverpflichtete Florian Ballas nicht zur Verfügung. Kobald steht wohl unmittelbar vor dem Comeback.

 

Mehr zum KSC

Rasen-Ärger beim KSC: "Intensive" Suche nach Lösung

Schon mehrfach beklagte sich Karlsruhes Trainer Eichner über das Geläuf im neuen Wildpark. Die für die Rasenpflege zuständige Organisation erklärt, sich intensiv mit dem Problem zu befassen.

Seit drei Spielen sieglos: KSC-Coach Eichner erwartet Reaktion gegen Kiel

Trainer Christian Eichner vom Karlsruher SC hofft im Heimspiel gegen Holstein Kiel auf eine Reaktion seiner zuletzt kriselnden Mannschaft.

Eichner dämpft Erwartungen an KSC: Defensivarbeit Kernthema

Der Saisonstart des Karlsruher SC verlief durchwachsen. Trainer Christian Eichner hat Erklärungen. Eine betrifft das Personal, die andere das Defensivverhalten der Badener.

Karlsruher SC nutzt Überzahl nicht: 3:4-Niederlage in Fürth

Trotz einer mehr als halbstündigen Überzahl ist der Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga zum dritten Mal nacheinander sieglos geblieben.

Sitz im Bus reserviert: Stindl in Fürth vor der Rückkehr

Offensivspieler Lars Stindl vom Karlsruher SC steht im Zweitliga-Spiel bei der SpVgg Greuther Fürth vor der Rückkehr in die Mannschaft.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.