News aus Baden-Württemberg
Bohrplattform soll nach Bootsunglück wieder auf den Bodensee

News aus Baden-Württemberg Bohrplattform soll nach Bootsunglück wieder auf den Bodensee

Quelle: Felix Kästle
dpa

Nach dem Untergang eines Schubboots an einer Bohrplattform bei Überlingen soll die Plattform erneut auf dem Bodensee zum Einsatz kommen.

Von Dienstag an sollten etwa zehn Tage lang die letzten beiden nötigen Probebohrungen am Seegrund erfolgen, sagte eine Sprecherin des Zweckverbands Bodensee-Wasserversorgung in Stuttgart am Freitag. Die Bohrungen dienen dem geplanten Ausbau der Trinkwasserentnahme aus dem Bodensee, die in Baden-Württemberg rund vier Millionen Menschen versorgt.

Nach dem Untergang des bisherigen Schubboots für die Plattform werde man voraussichtlich ein Boot der Firma einsetzen müssen, die das Wrack Ende vergangener Woche geborgen hatte, sagte die Sprecherin. Der Zeitplan des Ausbauprojekts sei wegen des Unglücks nicht in Gefahr. Das Schubboot war vor gut zwei Wochen auf dem Bodensee gekentert und gesunken, als sich die Bohrplattform bei heftigem Wind drehte. Die Bergung aus 71 Meter Tiefe dauerte mehrere Tage. Die Plattform war nach dem Unglück in einem Hafen festgemacht worden.

Während der Bergungsarbeiten fing eine sogenannte Ölsperre auslaufenden Kraftstoff an der Seeoberfläche ein, um die Umwelt vor Schäden zu schützen. Die Trinkwasserversorgung war Polizeiangaben zufolge durch den Treibstoff nicht beeinträchtigt.

 

Weitere Nachrichten

Teuerungsrate in Baden-Württemberg sinkt im September

Günstigeres Heizöl und billigere Kraftstoffe haben für eine zurückgehende Teuerungsrate in Baden-Württemberg gesorgt.

ADAC-Luftrettung will Flugtaxis von Volocopter testen

Die ADAC-Luftrettung will ab dem Winter 2024/25 in Rheinland-Pfalz und Bayern in einem mehrjährigen Test elektrische Flugtaxis der badischen Firma Volocopter einsetzen.

Sperrung der Bahnstrecke Frankfurt-Mannheim: Mehr als 1000 Busfahrten täglich geplant

Reisende und Pendler müssen sich auf erhebliche Einschränkungen im Zugverkehr zwischen Frankfurt und Mannheim einstellen. Auswirkungen einer geplanten Generalsanierung gibt es in drei Bundesländern.

Unfall auf Autobahn 5: Drei Verletzte zwischen Malsch und Ettlingen

Bei einem Auffahrunfall am Donnerstag auf der Autobahn 5 zwischen Malsch und Ettlingen (Landkreis Karlsruhe) sind drei Menschen verletzt worden.

100 Ratten in Karlsruher WG-Zimmer gefunden

Das Tierheim in Karlsruhe hat mit rund 100 Ratten einen ungeplanten Überraschungszugang aufgenommen. Die Tiere wurden bereits Anfang der Woche in einem leer stehenden WG-Zimmer gefunden.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.