News aus der Fächerstadt
Bußgelder gegen Karlsruher Restaurantbetreiber: Mehrfache Schwarzarbeit

News aus der Fächerstadt Bußgelder gegen Karlsruher Restaurantbetreiber: Mehrfache Schwarzarbeit

Quelle: Markus Scholz

Wegen wiederholter Schwarzarbeit hat der Zoll gegen den Geschäftsführer einer asiatischen Restaurantkette Bußgelder in Höhe von mehr als 115.000 Euro erlassen.

Der Mann habe die Strafen akzeptiert und zahle sie in Raten ab, wie eine Sprecherin des Hauptzollamts Karlsruhe am Freitag sagte.

Der 39-Jährige sei in mehreren Fällen in der Vergangenheit auffällig gewesen. So kam es unter anderem im Juni 2018 zu einer Kontrolle. Mehrere Beschäftigte versuchten zu flüchten. Zwei konnten aber gestellt werden. Es habe sich herausgestellt, dass die beiden Männer keine Arbeitserlaubnis für Deutschland hatten.

Zusammen mit drei weiteren illegal beschäftigten Arbeitnehmern wohnten und schliefen sie im verschmutzen Keller des Karlsruher Restaurants, wie das Hauptzollamt weiter mitteilte.

Bei weiteren Kontrollen seien ebenfalls Verstöße gegen das Gesetz festgestellt worden.

 

 

Weitere Nachrichten

GdP-Chef nach Angriffen für Debatte über Polizei-Ausrüstung

Die Polizei sieht sich zunehmend mit Messerangriffen konfrontiert, sagt ein Gewerkschafter. Die Beamten müssten besser geschützt werden. Doch was heißt das?

Konzerne in Baden-Württemberg mit weniger Ferienjobs während des Sommers

Gut bezahlte Jobs in den Sommerferien sind besonders bei Studierenden beliebt. Doch manches Großunternehmen ist zurückhaltend. Alternativen können der Tourismus oder die Baubranche sein.

Warten auf Gutachten: Ermittlungen zu tödlichem Unfall von Radaktivist laufen noch

Der Radaktivist «Natenom» kam bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Die Ermittlungen sind nach wie vor nicht abgeschlossen.

Innere Sicherheit: Experten warnen vor Rechtsextremen im Kampfsport

In Kampfsportgruppen und - vereinen wird keineswegs immer, aber oft das Bild von Dominanz, Kraft und Männlichkeit gepflegt. Das ist ganz im Sinne der Rechtsextremen, warnt der Verfassungsschutz.

Laut Seeforschungsinstitut: Der Bodensee wird wärmer

Noch lädt der Bodensee nicht zum Baden ein, aber eine Auswertung zeigt, dass das Gewässer immer wärmer wird. Der Klimawandel hinterlässt seine Spuren - die Auswirkungen sind schon spürbar.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.