News aus der Fächerstadt
Chatbot: Karlsruher Stadtverwaltung bekommt virtuelle Assistenz

News aus der Fächerstadt Chatbot: Karlsruher Stadtverwaltung bekommt virtuelle Assistenz

Quelle: Pixabay

Seit kurzem erleichtert ein Chatbot die Suche nach Bürgerdienst-Informationen auf der städtischen Internetseite www.karlsruhe.de. Kommuniziert wird dabei nicht mehr mit einem Menschen, sondern mit einer Künstlichen Intelligenz (KI), erklärt die Stadt.

Chatbot beantwortet Fragen der Bürger

Ein Chatbot soll die Suche nach Bürgerdienst-Informationen auf der städtischen Internetseite www.karlsruhe.de künftig erleichtern.

Nutzer können die „virtuelle Assistenz“ in einem Chatfenster zu den verschiedenen, dort hinterlegten Themen befragen und bekommen Antworten. Kommuniziert wird dabei nicht mehr mit einem Menschen, sondern mit einer Künstlichen Intelligenz (KI), informiert die Stadt Karlsruhe.

 

„Karlsbot“: Themenvielfalt & Smalltalk

Zunächst kennt sich der „Karlsbot“ aber noch nicht mit allen Inhalten der Stadtverwaltung aus und ist derzeit noch begrenzt auf Führerschein- und Zulassungsthemen, Abfallthemen, das Pass- und Meldewesen, Informationen aus dem Standesamt sowie ausländerrechtliche Themen.

Zudem kann die KI Fragen zum Wetterdienst beantworten und etwas Smalltalk halten, heißt es in der Pressemitteilung.

 

Chatbot soll kontinuierlich hinzulernen

„Mit dem Chatbot schaffen wir ein weiteres digitales Kommunikationsangebot für Bürgerinnen und Bürger und modernisieren die Verwaltung“, erklärt Bürgermeister Dr. Albert Käuflein über den Start des neuen Systems.

„Der Chatbot ist aber noch sehr ‚jung‘ und da wir in Karlsruhe viele verschiedene Themen haben, muss er noch einiges dazu lernen. Das funktioniert am besten, wenn Menschen mit ihm chatten und die Feedbackfunktion nutzen“, so der Dezernent weiter.

Auf diese Weise will die Redaktion der Stadtverwaltung auf Anpassungspotentiale aufmerksam gemacht werden und kann die Funktionalitäten bedarfsgerecht weiterentwickeln.

 

Weitere Nachrichten

3D-Modell eröffnet: Mit dem Joystick durch die neugestaltete Kaiserstraße

Im Frühjahr 2023 beginnen die Arbeiten zur Neugestaltung der Kaiserstraße in Karlsruhe. Alle Interessierten, die sich schon heute ein Bild von der neuen Fußgängerzone machen möchten, können die "neue Kaiserstraße" ab sofort in einem 3D-Modell erleben.

Taxi

Taxifahrer in Karlsruhe bekam erst kein Geld und dann eine Faust ins Gesicht

Ein 32-jähriger Taxifahrer wurde am Freitagmorgen, 23. September 2022, in Karlsruhe von einer jungen Frau nicht bezahlt und anschließend von ihrem Freund ins Gesicht geschlagen. Polizisten konnten beide festnehmen, wird in einer Pressemitteilung informiert.

Fridays for Future-Demo: Zahlreiche Straßensperrungen in Karlsruhe

Wie die Stadt Karlsruhe informiert, werden etwa 2.000 Teilnehmende am Freitag, 23. September 2022, bei der Demo "Globaler Klimastreik von Fridays for Future" in der Karlsruher Innenstadt erwartet. Aufgrund der Versammlung wird es Straßensperrungen geben.

Boulderwelt Karlsruhe: Das neue, große Kletterparadies am Europaplatz

Bouldern mitten in der Karlsruher Innenstadt? Das macht die Boulderwelt Karlsruhe möglich! Diese bietet allen Kletterbegeisterten, und denen, die es noch werden möchten, auf 2.000 Quadratmetern, zwei Boulderhallen, ein Café, Trainingsbereiche und mehr!

Alarm an der Europäischen Schule: Großer Polizeieinsatz in der Waldstadt

Aufgrund einer Alarmauslösung am Donnerstag, 22. September 2022, gegen 11:45 Uhr in der Europäischen Schule in der Albert-Schweitzer-Straße ist die Polizei mit starken Kräften vor Ort.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.