Sport in der Fächerstadt
Kostenlos trainieren: Neue Sportbox im Rheinstrandbad

Sport in der Fächerstadt Kostenlos trainieren: Neue Sportbox im Rheinstrandbad

Quelle: Paul Needham

Wer auf dem Gelände des Rheinstrandbads auch nach der Bädersaison sportlich aktiv sein möchte, kann sich an einer neuen „SportBox“ bedienen. Die durch Solarzellen betriebene Box enthält Sportequipment, das kostenlos per App ausgeliehen werden kann.

Neue Sportbox im Rheinstrandbad

Auf dem Gelände des Rheinstrandbads gibt es ab sofort eine neue Sportbox, deren Inhalt kostenlos per App ausgeliehen werden kann.

Die „SportBox“-Idee stammt aus der Karlsruher Südstadt und wurde anschließend in einem Start-up im hessischen Kirchhain zum heutigen Modell entwickelt. Die dazugehörige „SportBox“-App kann in den gängigen App-Stores heruntergeladen werden.

 

Das hat die neue Sportbox zu bieten

Im Rheinstrandbad beinhaltet die Box unter anderem Badminton- und Tischtennisschlägern, Wikinger-Schach, Frisbee, Beach-Volleyball, Fußball und Basketball.

„Das weitläufige Gelände des Rheinstrandbads Rappenwört mit seinen großen Grünflächen bietet während, aber auch nach der Freibadsaison ideale Möglichkeiten für Spiel, Sport und Spaß im Freien.“ so Oliver Sternagel, Geschäftsführer der Karlsruher Bädergesellschaft, welche in Kooperation mit den Stadtwerken Karlsruhe die Sportbox anbietet.

 

Weitere Sportboxen in Karlsruhe

Neben der neuen Sportbox im Rheinstrandbad errichteten die Stadtwerke bereits zwei weitere Boxen in Kooperation mit Karlsruher Vereinen. Diese stehen auf dem Gelände des Polizeisportvereins Karlsruhe sowie in der Günther-Klotz-Anlage.

Hier können Kettlebell, Medizinball, Speedrope, Rubberband, Gymnastikmatte, Blackroll, Pylonen, Fußball, Wurfgerät, Badminton, Spikeball und Wikinger-Schach ausgeliehen werden.

Damit die Sportboxen auch während der jetzigen Zeit unbedenklich genutzt werden können, orientiert sich das Hygienekonzept an den bundesweit gültigen Empfehlungen des DOSB (Corona-Leitplanken des Deutschen Olympischen Sport Bundes), geht aus der Pressemeldung hervor.

 

Weitere Nachrichten

Neues Kinder- und Jugendhaus wurde in Rintheim eröffnet

Der Stadtjugendausschuss e. V. (stja) hat kürzlich im Karlsruher Stadtteil Rintheim sein 18. Kinder- und Jugendhaus eröffnet. Es befindet sich in der Forststraße 4 in einem von der Volkswohnung umgebauten Gebäude, in dem zuvor ein Schülerhort war.

Zur Zwischenversorgung: Intensivbus brachte Corona-Patienten nach Karlsruhe

Ein Intensiv-Transportbus brachte am Samstag, 27. November 2021, mehrere schwerkranke Covid-19-Patienten zur Zwischenversorgung aus Ulm ins Städtische Klinikum. Das war möglich, da zu diesem Zeitpunkt mehrere Intensivbetten in Karlsruhe frei waren.

Neues von der Kombilösung: In zwei Wochen öffnet sich der Untergrund

Noch rund zwei Wochen – dann geht die Kombilösung mit dem Tunnel für die Bahnen und der neuen Kriegsstraße an den Start. Natürlich laufen die Vorbereitungen für den "Tag der Tage" nach insgesamt zwölf Jahren Bauzeit schon seit Wochen auf Hochtouren.

Wegen Umbau: Karlsruher Giraffen leben vorübergehend im Opel-Zoo

Die drei weiblichen Giraffen aus dem Zoo Karlsruhe sind wohlbehalten im Opel-Zoo in Kronberg angekommen - -dort werden sie mehr als ein Jahr bleiben. Die Entscheidung für die temporäre Abgabe der Tiere hat mit dem Umbau der Afrikasavannen-Anlage zu tun.

Übersicht: Wieder mehr Teststellen im Karlsruher Innenstadtbereich

Da viele Bürgerinnen und Bürger seit der Ausrufung der Alarmstufe II für 2G+-beschränkte Bereiche einen negativen Schnell- oder PCR-Test benötigen, erhöht sich das Angebot der Schnellteststationen im Karlsruher Innenstadtbereich, informiert die Stadt.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.