Feuerwehr Karlsruhe
Millionenschaden bei Container-Brand: Feuerwehr-Einsatz in der Nordstadt

Feuerwehr Karlsruhe Millionenschaden bei Container-Brand: Feuerwehr-Einsatz in der Nordstadt

Quelle: Thomas Riedel

Am Samstag, 02. Januar 2021, kam es am Abend im Karlsruher Stadtteil Nordstadt zu einem Einsatz der Feuerwehr. Ein Wohnwagen geriet in Brand und das Feuer ist auf einige Überseecontainer übergegriffen. Es entstand ein Schaden von einer Million Euro.

Video: Millionenschaden – Containerbrand in der Nordstadt

 

Container in Brand: Feuerwehr-Einsatz in Neureut

In der Karlsruher Mainestraße in der Nordstadt hat am Samstag, 02. Januar 2021, gegen 19:50 Uhr, ein herrenloser Wohnwagen aus unbekannter Ursache gebrannt. Die Flammen sind außerdem auf mehrere naheliegende Container übergegriffen.

 

Übereinandergestapelte Container waren Problem

Roland Richter, Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr Karlsruhe, bestätigte am Einsatzort, dass es im Industriegebiet der Nordstadt, zu einem Brand von einem herrenlosen, abgestellten Wohnwagenanhänger kam.

Das Problem an der Einsatzstelle war, dass sich der Wohnwagen direkt neben Überseecontainern befand, die übereinander gestalpelt waren. Durch das Feuer im Wohnwagen, habe auch der Inhalt der Container angefangen zu brennen, so Richter weiter.

In den Containern befanden sich einige Maschinenteile, die zerstört wurden., informierte die Polizei Karlsruhe.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Die Container werden mit Kranwagen umgesetzt

Um die Container zu löschen, setzen die Einsatzkräfte die übereinandergestapelten Container mit dem Kranwagen der Feuerwehr nach unten. Danach erfolgte die weitere Brandbekämpfung, erklärte Roland Richter bereits während der Arbeiten am Einsatzort das Vorgehen.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Brandursache und Schadenssumme noch unklar

Durch den Brand sind keine Personen verletzt worden – die Ursache ist weiter unklar. Der Gesamtschaden wird auf eine Million Euro geschätzt, so die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

 

Fotogalerie | Brand in der Karlsruher Nordstadt

Weitere Nachrichten

Landkreis Karlsruhe setzt künftig spezielles Impfmobil ein

Der Landkreis Karlsruhe wird, in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz, künftig ein spezielles Impfmobil einsetzen. In diesem Fahrzeug können Impfungen direkt vorgenommen werden. Es ist unter anderem für Personenquoten mit niedriger Impfquote gedacht.

Mit mehreren Messerstichen: 34-Jähriger soll Mann in Karlsruhe getötet haben

Ein 34-jähriger Mann steht im dringenden Verdacht, am späten Mittwochabend, 12. Mai 2021, in der Gartenstraße in Karlsruhe einen 55-Jährigen mit mehreren Messerstichen getötet und dem Geschädigten postmortal weitere Verletzungen zugefügt zu haben.

Die Karlsruher Schausteller sind wieder zurück in der Innenstadt

Mess'-Feeling in Karlsruhe: Die Schausteller sind wieder zurück in der Karlsruher Innenstadt. Wie bereits im letzten Jahr, gibt es auf Marktplatz, Friedrichsplatz und Stephanplatz sowie der an der Kaiserstraße viele Speisen und Getränke zum Mitnehmen.

Virtuelles Bürgerforum: Sanierung & Erweiterung des Badischen Staatstheaters

Über den aktuellen Stand der Sanierung und Erweiterung des Badischen Staatstheaters informiert nun ein virtuelles Bürgerforum, zu dem die Stadt Karlsruhe und die Sanierungskommunikation des Theaters für Freitag, 14. Mai 2021, ab 18:00 Uhr einladen.

Kirschen ernten: Stadt Karlsruhe verkauft Früchte von Streuobstwiesen

Wer keinen eigenen Baum hat, kann in Karlsruhe dennoch selbst Obst ernten: Möglich macht dies die Stadt Karlsruhe mit ihren Streuobstbäumen rund um die Bergdörfer. Ab Ende Mai 2021 können sich Interessierte für einen Baum zum Selbstpflücken anmelden.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.