Liefern & abholen in der Fächerstadt
Corona-Krise: Karlsruher Restaurants bieten Gerichte für Zuhause

Liefern & abholen in der Fächerstadt Corona-Krise: Karlsruher Restaurants bieten Gerichte für Zuhause

Quelle: Pixabay

Seit Samstag, 21. März 2020, bleiben aufgrund der Coronavirus-Pandemie auch Restaurants und Gaststätten geschlossen. Essen zum Mitnehmen und auf Bestellung bleiben aber weiterhin möglich. Das nutzen einige Gastronomen in Karlsruhe und werden kreativ.

Das öffentliche Leben steht in ganz Deutschland weitestgehend still. Geschäfte bleiben geschlossen, Homeoffice ist an der Tagesordnung und zuletzt mussten auch alle Restaurants und Gaststätten schließen. Eine Möglichkeit bleibt den Gastronomen, denn es ist weiterhin erlaubt, unter bestimmten Hygienemaßnahmen Essen mitzunehmen oder liefern zu lassen.

Anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, werden viele Restaurant-Besitzer in der Fächerstadt kreativ und sind weiterhin für ihre Gäste da. Wer also keine Lust oder keine Ideen mehr hat für die eigenen Gerichte, der kann sich seine Lieblingsmahlzeiten nach Hause liefern lassen und unterstützt gleichzeitig die lokalen Unternehmen. meinKA mit einem Überblick.

 

Fettschmelze – Pizza bestellen, abholen & genießen

Extrem schnell reagierte die Fettschmelze auf die Verbote und machte aus der Not eine Tugend. Die Fetteria, die an Donnerstagen und Freitagen immer Pizza bot, wurde blitzschnell zum Fetteria-Abend zuhause umfunktioniert. Zunächst hat sich der Gastronomiebetrieb auf dem Schlachthof mit den Nachbarn von alina – café zusammengetan, um die dort noch vorhandenen Waren nach der Schließung zu retten. Daraus wurden bunt gemischte Pizzen, die die Fettschmelze auf einem schnell gebastelten Online-Shop verkaufte.

Von nun an können Karlsruher über den Online-Shop Pizzen, Getränke und Specials auswählen und bereits bequem über PayPal oder bei Abholung per Karte bezahlen. Nach 30 Minuten ist die Bestellung abholbereit, leider können die Pizzen nicht auf eine bestimmt Uhrzeit vorbestellt werden. Die Fettschmelze hat an ihrem Standort extra ein Abholfenster eingerichtet, an dem Pizza & Co. nach Vorlage der Bestellbestätigung ausgegeben wird – natürlich unter Einhaltung der geltenden Gesundheitsvorschriften. Und schon haben die Karlsruhe ihre Fetteria in den eigenen vier Wänden.

Die Aktion findet immer donnerstags und freitags von 17:00 Uhr bis „sold out“ statt. Ab 16:30 Uhr werden Bestellungen entgegengenommen. Getränke, Special Care-Pakete können bis 21:00 Uhr bestellt werden.

 

Corona Fettschmelze

| Quelle: Fettschmelze

 

Anders auf dem Turmberg – Einkaufsservice und Essen To Go

Andere Zeiten erfordern andere Ideen, andere Wege, andere Möglichkeiten“ – vermeldet das Restaurant auf dem Turmberg auf seiner Webseite und wird in jeglicher Hinsicht kreativ. 

Einkaufsservice: Die Azubis von Anders auf dem Turmberg bieten neuerdings einen kostenlosen Einkaufsservice für Personen, die zur Risikogruppe gehören, an. Die jungen Helferlein gehen für Menschen aus dem Raum Durlach einkaufen. Dabei bekommen sie Unterstützung von den Lieferanten des Restaurants und regionalen Supermärkten. Dafür müssen Betroffene lediglich am Montag zwischen 09:00 und 15:00 Uhr telefonisch (01573 1640879 oder 0721 41459) oder per E-Mail (kontakt@anders-turmberg.de) ihren Einkaufszettel mitteilen. Am Donnerstag liefern die Azubis die Lebensmittel unter Einhaltung der Hygienevorschriften dann aus. Die gekauften Waren werden vor der Haustür samt Rechnung abgestellt. Anschließend kann das Geld online überwiesen werden.

Abholung und Lieferservice: Aber auch auf das Essen von Anders auf dem Turmberg muss nicht verzichtet werden. Das Restaurant bietet eine Auswahl an Speisen zur Abholung oder als Lieferservice. Dafür werden frisch zubereitete Gerichte mit Produkten regionaler Händler im Glas abgefüllt. Die Aktion läuft ab Montag, 23. März. An diesem Tag können ab 10:00 Uhr telefonisch (0721 41459) oder per E-Mail (kontakt@anders-turmberg.de) Gerichte bestellt werden. Anschließend wird ein Termin zur Abholung (einzeln!) vereinbart. Barzahlung darf hier aber nur abgezählt geschehen, denn es gibt kein Wechselgeld. Ab Donnerstag, 26. März, liefert das Restaurant dann auch aus – nach Durlach, Grötzingen, Stupferich und in die Bergdörfer. Die Rechnung liegt bei.

Die To-Go-Karte gibt es auf der Webseite von Anders auf dem Turmberg.

 

 

Holzhacker Karlsruhe – Die Schützenhaus-Klassiker für daheim

Hausgemachte Maultaschen, deftiger Schweinebraten oder die legendäre Bolognese – nein, auf die gut bürgerlichen Gerichte vom Holzhacker im neuen Schützenhaus in Karlsruhe müssen die Gäste auch in Zeiten von Corona nicht verzichten. Geschäftsführer Ingo Zimmermann und sein Team haben nämlich kurzerhand umdisponiert und bieten einen Heimservice an. Die Speisekarte mit sämtlichen Gerichten, die bestellt werden können, finden Hungrige auf der Webseite vom Holzhacker Karlsruhe. Das Angebot reicht von Salaten über Fleischgerichte, vegetarische Schmankerl, Saucen, Desserts bis zu Getränken.

Der Mindestbestellwert liegt bei 20,00 Euro. Die Restaurant-Crew freut sich, wenn man das Essen selbst abholt, dafür gibt es dann auch 10 Prozent Rabatt, der bei der Übergabe verrechnet wird. Liefergebiet ist innerhalb der folgenden Postleitzahlen: 76131, 76133, 76135, 76137, 76139, 76149, 76185, 76187, 76189, 76199, 76344, 76351, 76676, 76297.

 

 

L’incontro – der beliebte Italiener zum Mitnehmen

L’incontro ist normalerweise in Karlsruher der zentrale Anlaufpunkt für Liebhaber von italienischem Essen – gerade auch für Veganer. Jetzt ist damit erst einmal Schluss! Glücklicherweise aber nur mit dem Schlemmen vor Ort. L’incontro bleibt trotzdem für seine Gäste da und bietet einen Liefer- und Abholservice während der Corona-Krise. Wer also Lust auf Gnocchi, Pizza oder Salsiccia oder komplett vegane Speisen hat,  der kann sich telefonisch unter 0721 2031440 melden und Gerichte aus dem breiten Angebot der Speisekarte bestellen. 

Anschließend können die Hungrigen das Essen entweder selbst abholen oder sich – ab einem Mindestbestellwert von 20,00 Euro – nach Hause liefern lassen. Bezahlt werden kann unter anderem per PayPal. Das Angebot gilt von Montag bis Samstag von 12:00 bis 21:00 Uhr. Buon appetito!

 

Purino – die italienischen Gerichte aus der Oststadt

Das italienische Restaurant aus der Oststadt bietet jetzt ein Stück PURiNO für zuhause. „Bleibt zuhause – wir liefern zu euch“ meldet das Restaurant. Ab sofort gibt es bei Purino nämlich die Möglichkeit, die Gerichte online zu bestellen und anschließend vor Ort abzuholen oder nach Hause liefern zu lassen. Wer also nicht auf selbstgemachte Pasta und Ravioli, knusprige Steinofenpizza mit selbstgemachtem Tomatensugo und frische Salate und Bowls verzichten möchte, der muss das auch ganz einfach nicht. Zum Abschluss lockt das Schokoladen-Mousse mit Vanille-Mascarpone-Creme. Und auch die erfrischende Hauslimonade sowie Flaschen des Chili/Knoblauch-Öls sind bei den Online-Angeboten zu finden.

Der Mindestbestellwert ist auf 15,00 Euro angesetzt.

 

Das Purino in der Oststadt. | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Yangda – auf Chinesisch muss nicht verzichtet werden

Die Karlsruher müssen auch in Zeiten der Coronavirus-Pandemie nicht auf ihr Lieblingsgerichte aus der chinesischen Küche von Yangda verzichten. Die Gaststätte des FC Südstern 06 Karlsruhe e.V. hat nämlich trotzdem geöffnet und bietet Gerichte – natürlich ausschließlich zur Abholung – an. Wer also Lust auf gebratenen Reis mit Gemüse, knusprige Ente in Ananas oder Algen-Tofu-Suppe hat, kann einfach unter 0721 / 88 12 31 bestellen. Geöffnet hat Yangda von 11:30 bis 21:00 Uhr

 

Beim Schupi – die kreative Küche bleibt offen

Wie alle anderen Restaurants musste auch Beim Schupi schließen. Doch das Team bleibt hinter den Kulissen aktiv und kocht für seine Gäste weiter. Die Speisekarte in Corona-Zeiten bietet Klassiker wie Käsespätzle, Cordon Bleu, Rumpsteak, Linsen mit Wienerle oder Schnitzel. Bestellt werden kann entweder online – und auch mit direkter Bezahlung via PayPal – oder telefonisch unter 0721 551220. Beim Schupi liefert gerne an hilfsbedürftige Menschen, die nicht selbst kommen können. Alle anderen werden gebeten, ihr bestelltes Essen abzuholen.

Der Service gilt von Montag bis Donnerstag von 12:00 bis 14:30 Uhr und von 17:00 bis 21:00 Uhr sowie von Freitag bis Sonntag von 17:00 bis 21:00 Uhr.

 

Biergarten Beim Schupi

Biergarten Beim Schupi | Quelle: Schlosser Fotografie

 

Brauhaus 2.0 – Versorgt mit Essen und Bier

„Essen und Bier – wir bringen’s dir!“ Unter diesem Slogan ist auch das Brauhaus 2.0 – sowohl in Knielingen, als auch in Remchingen – während der aktuellen Zeit aktiv. Auf der Speisekarte stehen Klassiker wie der Brauhaus 2.0 Burger, hausgemachte Käsespätzle, Jäger- oder Wiener Schnitzel, Currywurst und Salate. Bestellungen erfolgen telefonisch: Knielingen 0721 / 47050220, Remchingen 07232 / 3149960. Anschließend kann man das Essen abholen oder zu sich nach Hause liefern lassen. Der Service gilt täglich von 12:00 bis 14:00 Uhr und von 18:00 bis 20:00 Uhr. Auf der Webseite des Brauhaus 2.0 sind eben der aktuellen Speisekarte die möglichen Liefergebiete aufgeführt.

 

DeliBurgers – leckere Burger zum Abholen vor Ort

Das Team von DeliBurgers Karlsruhe hält auch in Zeiten der Corona-Krise die Stellung und ist für seine Gäste da. Wer also Lust auf Burger hat, geht durch die Online-Speisekarte und hat im Anschluss zwei Möglichkeiten zum Bestellen. Das geht ausschließlich über Telefon (0721 66991055) oder über die Menu-App. In der App gibt es die Möglichkeit, direkt online zu bezahlen. Wer sein Menü telefonisch bestellt, muss später noch vor Ort bezahlen – das geht aber nur noch per Karte, Bargeldzahlung ist nicht mehr möglich.

Geliefert wird bei DeliBurgers Karlsruhe nicht, dafür wurde das Restaurant in der Akademiestraße aber passend umgebaut, alles passiert nur noch über Fenster zur Straße hin. Es gibt quasi zwei Luken: An der einen nennt der Kunde die bereits getätigten Vorbestellungen und bezahlt gegebenenfalls. An der anderen Luke gibt es dann nach kurzer Zeit eine Papiertüte mitsamt den leckeren Burgern. Geöffnet hat DeliBurgers täglich von 11:30 Uhr bis 21:30 Uhr. Gegen Ende des Tages lohnt sich vorab ein Blick auf die Facebook-Seite, manchmal kann es sein, dass die Gerichte bereits ausverkauft sind. 

 

Deli Burger in der Akademiestraße.

Deli Burger in der Akademiestraße. | Quelle: Thomas Riedel

 

Restaurant Brousko – Hunger auf griechische Spezialitäten

Lust auf Calamari, Souvlaki, Gyros oder Moussaka? Das Restaurant Brousko in Durlach hat aufgrund der Coronavirus-Pandemie und der deswegen erlassenen Maßnahmen auf einen Abholservice gewechselt. Original griechische Küche gibt es also immer noch – nur eben in den eigenen vier Wänden. Das Team ist von 11:30 Uhr bis 20:00 Uhr erreichbar. Bestellungen können einfach telefonisch unter 0721 / 48467373 abgegeben werden. Und während Fans der griechischen Küche also zuhause genießen und schon daran denken, in der Zukunft wieder auf der Brousko-Terrasse zu sitzen, unterstützen sie gleichzeitig das Restaurant in Durlach in der schwierigen Zeit.

 

El Taquito – Ein Stück Mexiko in den eigenen vier Wänden

Die Fiesta Mexicana für die eigenen vier Wände: Wer Heißhunger auf die selbstgemachten Tortillas, auf Fajitas, Enchiladas und Burritos von El Taquito hat, der kann der Coronavirus-Pandemie gemeinsam mit den Betreibern trotzen und sich die mexikanischen Speisen nach Hause holen. Seit der Schließung von Restaurants hat El Taquito nämlich auf einen Lieferdienst gewechselt und bietet trotzdem noch ein breites Angebot auf der Speisekarte.

Täglich kann von 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr telefonisch unter 0721 23881 bestellt werden. Wer das bestellte Essen selbst abholt, erhält zudem 10 Prozent Rabatt. Man kann dann mit dem Auto einfach kurz vor dem Restaurant parken, erneut anrufen und das Essen wird gebracht. Die Bezahlung erfolgt bar oder per PayPal. Wer sich das Essen lieber nach Hause liefern lassen möchte, muss einen Mindestbestellwert von 20,00 Euro erreichen. Bis zu einer Entfernung von drei Kilometern ist die Lieferung kostenlos, anschließend kostet es einen Aufpreis.

 

 

Kais Pizza – vom Brückenrestaurant nach Hause

Mit einer heißen und herrlich duftenden Pizza mit frischen Zutaten sieht die Welt gleich ein bisschen besser aus. Wem daheim also die Decke auf den Kopf fällt, der kann sich online durch die riesige Auswahl bei Kais Pizza klicken oder sich seine eigene selbst zusammenstellen. Nach der Bestellung – telefonisch unter 0721-373734 oder über den Online-Shop kann das Essen entweder selbst im Brückenrestaurant abgeholt werden oder es wird von den Mitarbeitern von Kais Pizza geliefert.

Dabei achten die Boten auf sämtliche Hygienevorschriften: Sie halten immer mindestens zwei Meter Abstand. Wer vorab per Überweisung bezahlt hat, kann sich die gelieferte Pizza auch kontaktlos vor der Haustür abstellen lassen. Wenn bar bezahlt werden soll, kommt der mitgebrachte Geldzählteller zum Einsatz. Montags ist Kais Pizza generell geschlossen, von Dienstag bis Freitag ist zwischen 11:00 un 14:00 Uhr sowie 17:00 bis 20:00 Uhr Liefer- und Abholservice möglich. Am Wochenende sind die Pizzabäcker von 15:00 bis 20:00 Uhr bereit für Bestellungen.

 

Jacek’s Gastronomie – der Schnitzeltag zuhause

Aus der früheren ASV Gaststätte in Grünwettersbach wurde Jacek’s Gastronomie – und die bietet in Zeiten der Crona-Pandemie einen Abhol- und Lieferservice. Wer also keine Lust auf Kochen hat und dafür die Auswahl zwischen Pizza, Pasta, Schnitzel und badischen Leckereien haben möchte, ist hier richtig. Verfügbar ist der Service von Dienstag bis Freitag 16:00 Uhr bis 22:30 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 12:00 bis 15:00 Uhr und 17:00 bis 22:00 Uhr. Die Bestellung kann telefonisch unter der Nummer 0721 45744 aufgegeben werden. Kleiner Tipp: Am Dienstag ist Schnitzeltag!

 

 

hubRaum Durlach – Essen und Dinge des täglichen Lebens

Auch der hubRaum Durlach und das dazugehörende hubRäumle in der Durlacher Altstadt sind von der Schließung in der Corona-Zeit betroffen. Doch auch hier wurde innerhalb kurzer Zeit ein kreatives Angebot aus dem Boden gestampft: Ab sofort wird in einem Umkreis von fünf Kilometern um Durlach ab einem Bestellwert von 30 Euro kostenlos bis vor die Haustüre geliefert.

Und das gilt nicht nur für Speisen von der Wochenkarte! Bestellt werden können auch Dinge aus dem täglichen Bedarf, von Toilettenpapier über Reis bis hin zu Dosentomaten. Aber da die Gastronomen keine Hamsterkäufe dulden, werden nur haushaltsübliche Mengen abgegeben. Bei Bedarf können die Speisen, Getränke und sonstigen Artikel auch selbst abgeholt werden und zwar von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr im hubRaum, nur die Speisen gibt es von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr im hubRäumle.

 

Restaurant Gatto Nero – Lieferung für alle Bergdörfer

Eine Zeit lang war das Restaurant Gatto Nero in Karlsruhe-Kirchfeld zu finden, mittlerweile ist das Restaurant mit einem etwas größeren Gastraum in Hohenwettersbach zu finden. Dieser Teil von Karlsruhe und auch die anderen Bergdörfer können jetzt von einem Lieferservice des Gatto Nero profitieren!

Geliefert wird ab 25,00 Euro Bestellwert von Dienstag bis Samstag zwischen 14:00 Uhr und 20:00 Uhr und an Sonntagen von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Auch eine Abholung ist möglich. Die Bestellung erfolgt telefonisch, die Speisekarte ist auf der Webseite des Restaurants zu finden.

 

Oberländer Weinstube – Exquisite Gerichte zum Abholen

Auch in dieser Zeit muss nicht auf besondere Mahlzeiten verzichtet werden: Das Restaurant Oberländer Weinstube in der Karlsruher Akademiestraße bietet daher die Möglichkeit der Abholung und eine kleine Speisekarte an – doch die hat es in sich:
Blattsalat mit gebratener argentinischer Wildgarnele, langsam gegarter Schaufelbraten, Rummo Pasta mit Hirschragout oder Gebratener Skrejrücken mit Risoni und Caponata – um nur eine Auswahl zu nennen. Natürlich gibt es auch vegetarische Varianten.

Die Bestellung ist vorab und telefonisch zwischen 12:00 Uhr und 18:00 Uhr möglich – gerne auch schon für den nächsten Tag, wie die Wirte mitteilen. Das Essen kann dann zwischen 12:00 Uhr und 14:00 Uhr sowie zwischen 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr abgeholt werden.

 

s’Häusle in Bulach mit einem Abholangebot

Wie auch alle anderen Restaurants in Karlsruhe können die Gastronome von „s’Häusle“ in Bulach ihre Gäste nicht mehr im Restaurant bedienen. Doch auf das gut bürgerliche Essen muss deshalb nicht verzichtet werden! Die Küche bleibt auch zu Corona-Zeiten nicht kalt.

Ab sofort können dort telefonische Bestellungen aufgegeben werden, die dann zwischen 12:00 Uhr und 14:00 Uhr sowie zwischen 18:00 Uhr und 20:00 Uhr abgeholt werden können. Neben den Gerichten der Außer-Haus-Karte gibt es zudem eine wechselnde Wochenkarte. Beide Speisekarten sind auf der Webseite von s’Häusle in Bulach abrufbar.

 

SAF – Antipasti e vino bietet „Krisen-Bowls“

Um die Gesundheit der Gäste zu schützen, passt sich das SAF – Antipasti e vino in diesen Krisenzeiten an die neue Situation an und versucht, den Betrieb dennoch aufrechtzuerhalten und seinen Gästen etwas Genuss mit nach Hause zu geben. Täglich werden von 17:00 bis 20:00 Uhr drei Gerichte zur Abholung angeboten. Jedes Gericht ist eine komplette Mahlzeit bestehend aus Reis oder Couscous mit Fisch, Fleisch oder Gemüse, genannt Saf’s  „Krisen-Bowls“.

Bestellen können Kunden telefonisch von 16:00 bis 19:00 Uhr unter 0721 78365044 oder per E-Mail ganztags bis 19:00 Uhr unter info@saf-vino.de (hinterlassen Sie bitte einen telefonischen Kontakt). Die aktuellen Gerichte sind auf der Webseite oder auf Instagram (Nutzername: @saf_antipasti_e_vino) zu finden. Gerne auch einen eigenen Behälter zur Abholung mitbringen!

 

Brauhaus 2.0 mit dem Zuhausschmaus

Deftige Wirtshausküche – das geht auch in Corona-Zeiten! Das Brauhaus 2.0, mit einem Lokal in Knielingen und einem weiteren in Remchingen, hat einen Lieferservice eingerichtet. Die Auswahl ist dabei sehr umfangreich: Von Wurstsalat über Schnitzel bis zum Fleischkäse gibt es alles, was das Herz begehrt. Ergänzt wird die „Zuhausschmaus“-Karte durch eine Tageskarte.

Und was natürlich auch nicht fehlen darf ist das passende Bier: Pils, Weizen und Saisonbier können in Siphons von bis zu drei Litern oder im 5-Liter-Fässchen bestellt werden. Wer jetzt Lust hat und aus Karlsruhe und der Region kommt, der ruft unter 0721/47050220 im Brauhaus in Knielingen an, Menschen aus dem Pfinztal erreichen unter 07232/3149960 das Brauhaus in Remchingen. Die Lieferkosten sind abhängig vom Wohnort und täglich zwischen 12:00 Uhr und 14:00 Uhr sowie zwischen 18:00 Uhr uns 20:00 Uhr kontaktlos möglich. Die ganze Auswahl gibt es auf der Webseite des Brauhaus 2.0 zu sehen.

| Quelle: Eric Reiff

 

LEHNERS Wirtshaus – moderne deutsche Küche für Zuhause

Auch auf dem Ludwigsplatz ist derzeit weniger los – unter anderem weil die Gastronomie dort keine Bewirtung mehr anbieten darf. Wer aber trotzdem Lust auf Wirtshaus-Küche hat, der kann nun auch bei Lehners Wirtshaus sein Leibgericht bestellen und abholen.

Die Bestellung ist einfach per Telefon unter 0721- 2495720 möglich, die Speisekarte ist auf der Webseite von Lehners Wirtshaus einzusehen. Das Angebot gilt täglich von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr und von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

Lehners Coronavirus Lieferdienst

| Quelle: Lehners Wirtshaus

 

Welches kulinarische Angebot sollte in der Auflistung nicht fehlen? Wir freuen uns auf Zuschriften an redaktion@meinka.de!

Um den Karlsruher Einzelhandel und die Gastronomie während der Corona-Krise zu stärken, starten die KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH, die City Initiative Karlsruhe e.V. mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung der Stadt Karlsruhe eine Aktion. Alle teilnehmenden Restaurants sind hier zu finden: food@home in Karlsruhe

 

Karte: Restaurants mit Abhol- und Lieferservice

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

64%
36%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.