Filmfest in der Fächerstadt
dokKa – das Dokumentarfestival in Karlsruhe

Filmfest in der Fächerstadt dokKa – das Dokumentarfestival in Karlsruhe

Quelle: Dokumentarfestival dokKa

Das Dokumentarfestival dokKa findet alljährlich in Karlsruhe statt. Neben Filmen präsentiert dokKa in der Karlsruher Kinemathek auch Hördokumentationen sowie Installationen. meinKA hat alles Wichtige zum Dokumentarfestival in einen Überblick gepackt.

Dokumentarfestival – Karlsruher Verein dokKa e.V.

Der Verein dokKa wurde im Jahr 2013 in der Fächerstadt gegründet und widmet sich der Verbreitung und Förderung unterschiedlicher Facetten des Dokumentarischen. Dabei möchte der Verein den Standort Karlsruhe in diesem Punkt fördern sowie vernetzen. Zusätzlich sollen sowohl lokale Strukturen miteinander in Kontakt gebracht werden, als auch Filmemacher, Künstler und Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz verbunden werden.

Zudem möchte der Verein sich mit Fragen des Dokumentarischen auseinandersetzten und seine Gedanken veröffentlichen. Das Dokumentarische umfasst dabei verschiedene Disziplinen wie Film, Ton, Kunst oder Theater. Um andere Menschen für das Dokumentarische zu begeistern, sollen sowohl Veranstaltungen und Präsentationen von aktuellen Arbeiten an unterschiedlichen Orten durchgeführt werden, als auch das jährliche Dokumentarfestival in Karlsruhe stattfinden.

 

dokKa – 8. Dokumentarfestival in Karlsruhe

Nach einer rein digitalen Version im Jahr 2020 ist dokKa – das Dokumentarfestival Karlsruhe – mit der 8. Ausgabe zurück im Kino. Präsentiert werden ab dem 14. September 2021 aktuelle Dokumentarfilme, Hördokumentationen und Installationen mit dokumentarischem Bezug in der Kinemathek Karlsruhe und einer zusätzlichen Off-Location.

Fast alle Programmpunkte stehen zusätzlich auf der online Plattform des Festivals zur Verfügung. Die Gespräche mit den Gästen aus dem Foyer der Kinemathek werden zudem live gestreamt.

 

Tickets & Hygienemaßnahmen im Überblick

Tickets können teilweise online oder direkt an den Veranstaltungsorten gekauft werden. Die aktuellen Maßnahmen laut der gültigen Corona-Verordnung werden regelmäßig aktualisiert.

Nach aktuellem Stand gelten die 3G-Regeln auf dem Festivalgelände und eine Maskenpflicht in allen Innenräumen. Für das online Programm kann ein separater online Pass über dokka.de erworben werden.

 

Veranstaltungsorte

Kinemathek Karlsruhe, Kaiserpassage 6, Karlsruhe

Open Air, Altes Stadion AKK, Paulckeplatz 1, 76131 Karlsruhe

Off-Location: Ladengeschäft gegenüber der Kinemathek

 

Events in Karlsruhe

Schulungen & Co.: Karlsruher Waldpädagogik stellt Jahresprogramm vor

Die Waldpädagogik des Forstamts Karlsruhe hat ihr Jahresprogramm vorgestellt und richtet sich damit an naturbegeisterte Familien und Erwachsene, die Spaß an gemeinsamen Erlebnissen in einer Gruppe haben, darüber informiert die Stadt Karlsruhe.

inventa-rendevino-karlsruhe-2019

INVENTA & RendezVino: Karlsruher Messeduo findet auch 2022 nicht statt

Wie die Messe Karlsruhe informiert, wird das Messeduo INVENTA & RendezVino auch 2022, aufgrund der Corona-Pandemie, nicht stattfinden. Die Messen waren vom 18. bis 20. März 2022 terminiert. Für den Sommer 2023 wird nun eine Neukonzeptionierung geplant.

Neue Corona-Regeln in Sicht: Land will Stufensystem anpassen

Die Regierung wollte Zeit gewinnen. Zeit, um die Folgen der hochansteckenden Omikron-Variante besser einschätzen zu können. Doch das Einfrieren der Alarmstufe II stand rechtlich von vornherein auf wackligen Füßen. Ein Gerichtsurteil ändert die Situation.

BGH in Karlsruhe: Adoptivkinder haben Recht auf Auskunft zu Eltern

Ein adoptiertes Kind hat das Recht, von der leiblichen Mutter Angaben zur Identität seines Vaters zu bekommen.

Land will Corona-Stufensystem wegen Omikron anpassen

Die Belastung der Intensivstationen im Südwesten lässt merklich nach, auch wenn die Inzidenzen steigen. Die bald vorherrschende Variante Omikron verläuft milder. Wie Bayern will deshalb auch die Regierung in Stuttgart ihre Corona-Regeln nachjustieren.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 



















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.