News aus Baden-Württemberg
Ein Aprilwetter-Intermezzo vor den Feiertagen

News aus Baden-Württemberg Ein Aprilwetter-Intermezzo vor den Feiertagen

Quelle: Fabian Sommer/dpa/Symbolbild
dpa

Blitze, Glätte, Windböen: Vor Ostern kann das Wetter in Baden-Württemberg noch einmal turbulent werden. Aber nicht für alle.

An Gründonnerstag kann es krachen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sagt für den Tagesverlauf einzelne Gewitter vorher. Das betreffe allerdings nur das nördliche Baden-Württemberg von Baden-Baden bis ins Taubergebiet nach Bad Mergentheim, so ein Meteorologe. Starkregen sei dabei nicht zu erwarten, eher könne es teils kräftige Böen und einzelne Blitze geben. Ungewöhnlich seien solche Gewitter für die Jahreszeit aber nicht, da es sich um Kaltluftgewitter handle.

Radler müssen auf der Alb, in Oberschwaben und im Schwarzwald dagegen in der Nacht zum Donnerstag noch einmal Handschuhe anziehen und genau wie Autofahrer gut achtgeben: Dort kann es lokal zu leichtem Frost und glatten Straßen durch überfrierende Nässe kommen.

Für ganz Baden-Württemberg gilt: «Am Donnerstag wird es recht windig», sagte der Meteorologe vom DWD. In exponierten Lagen ist auch mit stürmischen Böen zu rechnen, am Feldberg im Schwarzwald mit schweren Sturmböen.

Am frühen Donnerstagmorgen bringt ein Tiefausläufer von Westen Regen, nur auf den höchsten Schwarzwaldgipfeln kann es ein bisschen schneien. Bis zur Tagesmitte zieht der Regen nach Osten ab. Im Bergland und in Oberschwaben gibt es laut DWD 8, entlang des Rheins 14 Grad.

 

Weitere Nachrichten

Elektrifizierung von Bahnstrecken: Baden-Württemberg will mehr Tempo

Mehrere Projekte für neue Oberleitungen von Bahnstrecken sind im Südwesten geplant. Die Umsetzung wird aber Jahre dauern, weil die Finanzierung der Knackpunkt ist.

Keine Spur: Verurteilter Mörder aus Bruchsaler Gefängnis seit halbem Jahr auf Flucht

Beim bewachten Ausflug mit Frau und Kind ergreift ein verurteilter Mörder die Flucht, ein halbes Jahr ist das jetzt her. Was hatte der Fall für Folgen? Und wo steckt der Mann?

Vermutlich Tötungsdelikt: Leiche einer 69-Jährigen in Karlsruhe gefunden

Eine tote Frau ist in ihrer Wohnung in Waldbronn (Kreis Karlsruhe) gefunden worden. Die 69-Jährige wurde vermutlich getötet, wie die Polizei gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilte.

Betrugsstraftaten nehmen in Baden-Württemberg deutlich zu

Betrüger bringen ihre Opfer oft um hohe Summen. Aber auch kleinere Betrugsdelikte wie Schwarzfahren oder Tanken ohne zu bezahlen nehmen im Südwesten zu. Eine kleine Entwarnung gibt es jedoch auch.

Kontrollaktion: Im Baden-Württemberg blitzt es knapp 14.000 Mal

Beim Blitzermarathon im Südwesten sind am Freitag 13.659 Fahrzeuge geblitzt worden - 430 mehr als im Vorjahr. Das teilte das Innenministerium am Samstag mit.






















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.