News aus der Fächerstadt
„Feinschliff“: Abschnitte der Kriegsstraße & der Ludwig-Erhard-Allee werden fertiggestellt

News aus der Fächerstadt „Feinschliff“: Abschnitte der Kriegsstraße & der Ludwig-Erhard-Allee werden fertiggestellt

Quelle: Paul Gärtner/KASIG

Die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft wird in den kommenden Wochen die letzten Abschnitte der Kriegsstraße und der Ludwig-Erhard-Allee fertigstellen. Während der Arbeiten kommt es zu Umleitungen sowie Einschränkungen für den Kfz- & Radverkehr.

Arbeiten in der Kriegsstraße & Ludwig-Erhard-Allee

Wie in einer Pressemeldung informiert wird, sollen in den kommenden Wochen die noch ausstehenden Abschnitte der Kriegsstraße und der Ludwig-Erhard-Allee fertiggestellt werden.

Während der Baumaßnahme komme es zu Umleitungen und Einschränkungen für den Kfz- und Radverkehr. Der Tram- und Stadtbahnverkehr sei von den KASIG-Baumaßnahmen indes nicht betroffen, heißt es. Die Arbeiten sollen dann voraussichtlich im Mai 2023 abgeschlossen werden.

 

Bauarbeiten beginnen am Montag, 06. März 2023

Begonnen wird am Montag, 06. März 2023, im westlichen Abschnitt der Kriegsstraße zwischen Karlstraße und Hirschstraße. Für diese Bauarbeiten wird die Kriegsstraße auf der Nordseite stadtauswärts zwischen Karlstraße und Hirschstraße für drei Wochen bis zum 27. März für den Kfz- und den Radverkehr gesperrt.

Sowohl für den Kfz-Verkehr als auch für den Radverkehr sollen Umleitungen eingerichtet werden.

 

Baulicher Endzustand auf der Südseite geplant

Ebenfalls am 06. März wird die KASIG in der Ludwig-Erhard-Allee zwischen Kapellenstraße und Henriette Obermüller-Straße / Ostendstraße damit beginnen, auf der Südseite den baulichen Endzustand herzustellen.

Hiervon ist nur der vom Mendelssohnplatz stadtauswärts – nach Osten – fließende Kfz-Verkehr betroffen. Er wird einstreifig über die bestehende Anliegerfahrbahn an der Baustelle vorbei geführt. Die Arbeiten in diesem Abschnitt sollen voraussichtlich am 28. März 2023, beendet sein.

 

Elf neue Bäume sollen gepflanzt werden

Danach werden hier bereits die neuen Bäume, insgesamt elf Stück, gepflanzt sein. Voraussichtlich Mitte Mai werden alle noch ausstehenden Abschnitte ihr endgültiges Aussehen erhalten haben.

Die letzten Baumpflanzungen werden allerdings erst im November dieses Jahres erfolgen, heißt es abschließend in der Pressemeldung.

 

Weitere Nachrichten

Bahnhof in Grötzingen wird gesperrt: Ersatzverkehr und Fahrplanänderungen

Von Freitag, 17. Mai bis Freitag, 31. Mai 2024, finden im Bahnhof Grötzingen Weichenarbeiten statt - der Bahnhof ist daher nicht anfahrbar. Es kommt zu Fahrplanänderungen und Ersatzverkehren mit Bussen, teilt die Deutsche Bahn in einer Pressemeldung mit.

Feuer im Badischen Staatstheater: Karlsruher Feuerwehr mit erfolgreicher Übung

Am Badischen Staatstheater fand eine Feuerwehr-Übung statt: Diese sollte die Fähigkeiten der Führungskräfte im Umgang mit herausfordernden Situationen zu stärken und die Zusammenarbeit von Einsatzleitern, Führungsgruppe und Einsatzabschnittsleitern verbessern.

"Sport am Abend": Kostenlose Sportangebote starten im Mai in Karlsruhe

In Kooperation mit den Sportvereinen der Fächerstadt bietet die Stadt Karlsruhe von Mai bis Juni 2024, wieder in verschiedenen Stadtteilen kostenlose Sportangebote an. Tanzen, Yoga, Walking und mehr gehören zu den angebotenen Sportarten unter freiem Himmel.

Events & Wohlfühloase vor "Kleinen Kirche": Das ist zwischen Marktplatz & Kronenplatz geplant

Die östliche Kaiserstraße erblüht Ende April 2024, mit den ersten Ergebnissen des sogenannten Quartiersimpulses „Kleine Kirche“. Mit dem Ziel, das Quartier zwischen Marktplatz und Kronenplatz noch lebenswerter zu gestalten, wird Folgendes geplant.

39-jähriger Mann nach mutmaßlichem Tötungsdelikt in Karlsruhe festgenommen

Nachdem eine 69-jährige Frau am Samstag, 20. April 2024, tot in ihrer Wohnung in Waldbronn-Reichenbach aufgefunden wurde, nahmen die Ermittler der Sonderkommission im Laufe des gleichen Tages einen 39-Jährigen aus dem Umfeld der Verstorbenen vorläufig fest.



















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.