Kino in der Fächerstadt
Filmpalast am ZKM nach Corona-Pause „Erfolgreiches Comeback“

Kino in der Fächerstadt Filmpalast am ZKM nach Corona-Pause „Erfolgreiches Comeback“

Quelle: Thomas Riedel

Acht Monate waren die Kinos im zweiten Lockdown durchgehend geschlossen – jetzt sind sie wieder da! Auch der Filmpalast am ZKM öffnete am letzten Donnerstag wieder seine Türen. Das erste Fazit nach der coronabedingten Zwangspause fällt positiv aus.

Die Wiedersehensfreude war sehr groß

Die Wiedersehensfreude war bei Gästen wie Mitarbeitern gleichermaßen groß: Die Kinos in Deutschland sind endlich wieder geöffnet und auch im Filmpalast am ZKM wird seit dem letzten Donnerstag in allen zehn Sälen wieder ein volles Programm gezeigt.

Das Interesse der Besucher, endlich wieder Filme gemeinsam auf der großen Leinwand zu erleben, war groß. Dies hatte sich bereits in den Vortagen anhand der erfreulichen Vorverkaufszahlen angedeutet, informiert der Filmpapalst am ZKM in einer Pressemeldung.

 

Einige Vorstellungen waren ausverkauft

Obwohl aufgrund der Kapazitätsbeschränkungen aktuell nur 30 Prozent der Plätze in den Sälen belegt werden können, konnte der Filmpalast am ZKM am Startwochenende von Donnerstag bis Sonntag viele Stammgäste und Cineasten vor der großen Leinwand begrüßen. Einige Vorstellungen waren aufgrund der Kapazitätsbeschränkung sogar ausverkauft, wird mitgeteilt.

Bis ins kleinste Detail hatte man sich im Kino auf die geltende Landesverordnung eingestellt und die Gäste bestmöglich über aktuellen Hygieneregeln informiert. Trotz des hohen Besucheraufkommens und der nötigen Kontaktdatenerfassung aller Besucher funktionierte der Einlass überwiegend reibungslos, heißt es weiter.

 

„Haben den Duft von Popcorn vermisst“

Im Filmpalast am ZKM gilt bis auf Weiteres noch die Pflicht einen Mund- und Nasenschutz im allgemeinen Kinobereich zu tragen. Am Platz darf dieser aber kurzzeitig abgenommen werden, um Popcorn und Drinks zu genießen. Der Abstand zwischen den Gästen beträgt aktuell zwei Plätze.

„Wir sind so glücklich, dass das Leben endlich wieder in unser Kino zurückkehrt. Wie haben meine Mitarbeiter*innen und ich unsere Gäste, die einzigartige Atmosphäre und den Duft von Popcorn vermisst“, freut sich Tilman Bandel, Theaterleiter des Filmpalast am ZKM Karlsruhe.

 

Weitere Nachrichten

Weihnachtsmesse im Regierungspräsidium am Karlsruher Rondellplatz

Kunst – Handwerk – Design: Diese Kombination finden interessierte Besucher auch in diesem Jahr, ab Donnerstag, 09. Dezember, wieder auf der "Weihnachtsmesse für Angewandte Kunst und Kunsthandwerk" im Regierungspräsidium Karlsruhe am Rondellplatz.

Kostenlose KVV.nextbike-Ausleihe: 30 Minuten gratis Radeln

Im Zeitraum zwischen Sonntag, 12. Dezember 2021, bis einschließlich Montag, 28. Februar 2022, können die KVV.nextbike-Fahrräder in den ersten 30 Minuten einer Ausleihe kostenlos genutzt werden, darüber informiert der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV).

"Zoofreunde" finanzieren neue Nebelanlage im Karlsruher Exotenhaus

Im Exotenhaus des Zoologischen Stadtgartens Karlsruhe gibt es eine neue Nebelanlage. Diese bringt Vorteile für Tiere und Pflanzen. Zu verdanken ist die Anlage den "Zoofreunden Karlsruhe". Der Förderverein hat den Einbau mit 44.000 Euro finanziert.

Schäferhund "Wolfi" beschlagnahmte Karlsruher Streifenwagen

Ein streunender Schäferhund flüchtete sich bereits am Donnerstag, 02. Dezember 2021, im Bereich der Rheinhafenstaße in Mühlburg vor den anrückenden Polizeibeamten in deren Streifenwagen und verweigerte trotz guten Zuredens, diesen wieder zu verlassen.

Spezialeinsatzkommando in der Südstadt: Frau wurde mit dem Tode bedroht

Die Polizei musste, unter Einsatz des Spezialeinsatzkommandos Baden-Württemberg, am Sonntag, 05. Dezember 2021, in der Karlsruher Südstadt einen alkoholisierten 62-jährigen Mann festnehmen, der seine Ehefrau geschlagen und mit dem Tode bedroht hatte.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.