Corona in Baden-Württemberg
„Fliegender Weihnachtsmann“ Traber will Hoffnung machen

Corona in Baden-Württemberg „Fliegender Weihnachtsmann“ Traber will Hoffnung machen

Quelle: Philipp von Ditfurth

Hochseilartist Falko Traber (61) will mit einem leuchtenden Stern hoch über seiner Heimat Breisach am Rhein (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) in der Vorweihnachtszeit Hoffnung verbreiten.

An einem 30 Meter hohen Mast, der eigentlich bei einer Weihnachtsshow in England im Einsatz wäre, sollen vom 1. Advent bis 6. Januar neben dem Stern auch 1.000 Meter Lichterkette erstrahlen. «Die Zeit, die wir jetzt haben, ist eine historische Zeit», sagte Traber anlässlich eines Probelaufs am Samstag, den 22. November 2020.

«Die Hoffnung darf nicht verloren gehen.» Er habe zwar sein Leben lang gelernt, mit Gefahr umzugehen. Doch auch er teile die Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus. «Das ist eine neue Gefahr.»

Er liebe die Weihnachtszeit, sagte Traber, der sonst als «fliegender Weihnachtsmann» auftritt – eine Rolle, in die seine Söhne inzwischen auch schon geschlüpft seien. «Weihnachten stirbt also nicht, Weihnachten darf nicht sterben», so Traber.

«Der Glaube an den Weihnachtsmann war ein schöner Glaube.» Mit der Licht-Installation auf dem Münsterberg wolle er daher auch ein Signal senden, sagte der Artist: «Weihnachten ist schon startbereit.»

 

Mehr zum Thema

Lebenserwartung während Pandemie im Land kaum gesunken

Anders als in anderen Bundesländern ist die durchschnittliche Lebenserwartung während der Corona-Pandemie in Baden-Württemberg kaum gesunken.

Neues Schuljahr: Vier Corona-Antigenselbsttests für Schüler und Lehrer

Zum Start des neuen Schuljahrs Mitte September erhalten Schüler und Lehrer an den Schulen in Baden-Württemberg zunächst vier Corona-Schnelltests ausgehändigt.

Manne Lucha, Sozialminister des Landes Baden-Württemberg

Gesundheitsminister rechnet nicht mit weiterer Pflege-Impfpflicht

Der baden-württembergische Gesundheitsminister Manne Lucha rechnet nicht mit einer Verlängerung der Impfpflicht im Pflegewesen.

Pandemiemaßnahmen: Bund soll bei Bedarf epidemische Notlage ausrufen

Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manne Lucha sieht den Bund in der Pflicht, im Herbst bei Bedarf erneut die epidemische Notlage auszurufen.

Verdi lehnt Ausnahme für Klinikpersonal bei Corona-Quarantäne ab

Die Gewerkschaft Verdi hat eine Ausnahmeregelung bei der Quarantäne für Klinikpersonal bei einer Corona-Infektion kritisiert.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.