Freizeitparks rund um die Fächerstadt
5 schöne Freizeitparks rund um Karlsruhe – Achterbahn, Karussell & Co.

Freizeitparks rund um die Fächerstadt 5 schöne Freizeitparks rund um Karlsruhe – Achterbahn, Karussell & Co.

Quelle: Europapark Rust

Rund um Karlsruhe gibt es eine Reihe von Freizeitparks, die mit dem Auto in wenigen Stunden erreichbar sind und sich damit perfekt für einen Tagesausflug eignen. meinKA hat sich fünf von ihnen genauer angeschaut und stellt sie in dieser Übersicht vor.

Vergnügungspark erfreuen die Karlsruher

Einfach mal aus dem Alltag ausbrechen und einen Tag lang Spaß in verschiedenen Fahrgeschäften, Schaubuden, Shows, Ausstellungen und Museen haben – das ist das Erfolgsrezept, das alle Freizeitparks eint. Unterschiedlich ist hingegen die Ausprägung des Angebots – jeder Park hat seine ganz eigenen Attraktionen, welche die Zuschauer begeistern sollen.

Die Karlsruher sind in der glücklichen Lage, gleich aus mehreren Freizeitparks wählen zu können, die in einer erreichbaren Nähe rund um die Fächerstadt zu finden sind. Fünf von diesen Freizeitparks stellt meinKA im Folgenden kurz vor. Egal wohin der Ausflug geht – wir wünschen viel Spaß!

 

Der Europa-Park in Rust

Er ist zweifelsohne einer der größten und beliebtesten Freizeitparks in ganz Europa! Und das hat seinen Grund: Über 100 Attraktionen, 18 liebevoll gestaltete Themenbereiche, sechs Hotels und abwechslungsreiche Shows warten auf die Besucher. Rund 5,7 Millionen Menschen kommen daher jährlich auf das rund 95 Hektar große Gelände. In Europa kann nur das Disneyland in Paris mehr Besucher im Jahr zählen! Von Karlsruhe aus ist der Europa-Park rund 100 Kilometer in südlicher Richtung entfernt.

Der Europa-Park in Rust blickt auf eine vergleichsweise kurze Geschichte zurück: Er wurde 1975 von der Familie Mack gegründet, ursprünglich als Aussstellungsfläche für die Attraktionen aus dem Hause Mack. Doch bereits im ersten Jahr kamen 250.000 Besucher nach Rust bei Freiburg – 1978 wurde zum ersten Mal die Marke von einer Million Besucher geknackt. Bis heute ist die Parkführung in der Hand der Familie Mack.

 

Der Europapark Rust zählt zu Deutschlands beliebtesten Freizeitparks.

Der Europapark Rust zählt zu Deutschlands beliebtesten Freizeitparks. | Quelle: Thomas Riedel

 

Europa-Park – Attraktionen

Der Europa-Park ist in 18 Themenwelten aufgeteilt, welche sich in ihrer Gestaltung und Gastronomie an den unterschiedlichen europäischen Ländern orientieren. Neben diversen täglichen Shows und vielen temporären Veranstaltungen sorgen im Europa-Park auch über hundert Fahrgeschäfte für jede Menge Freizeitspaß.

     

    Europa-Park Rust – Hotels im Park

    Wer im Europa-Park übernachten möchte, kann zwischen sechs parkeigenen Erlebnishotels und einem Camp Resort wählen. Das Camp Resort besteht aus einem Tipidorf und einem Campingplatz.

    • Das Krønasår wurde 2019 gemeinsam mit der Wasserwelt Rulantica eröffnet.
    • Im Bell Rock wandeln Gäste auf den Spuren der Pilgerväter.
    • Das Santa Isabel ist wie ein portugiesisches Kloster erbaut.
    • Das Colosseo verzaubert mit italienischem Charme.
    • Im Castillo Alcazar kann in die faszinierende Atmosphäre des Mittelalters eingetaucht werden.
    • Das El Andaluz bietet die mediterrane Eleganz einer spanischen Finca.

     

    Europa-Park Rust – Wasserwelt Rulantica

    Mit dem Wasserpark Rulantica ist der Europa-Park seit 2019 um eine große Erweiterung reicher – auch wenn der Wasserpark nicht direkt zum Freizeitpark gehört. Das Ziel ist es vielmehr, die Besucher über mehrere Tage in der Region zu halten. So sollte für die Wasserwelt eigentlich ein ganzer Tag eingeplant werden. Aber Achtung: Eine Vorab-Reservierung ist hier dringend empfohlen!

    Rulantica stellt eine fiktive Insel dar, die wiederum in neun Themenbereiche gegliedert ist. Insgesamt gibt es hier auf rund 40.000 Quadratmetern 17 Wasserrutschen, ein Wellenbad, einen Strömungskanal, mehrere Wasserspielplätze und Ruhebereiche – um nur einen Teil des Angebots zu nennen!

     


     

    Der Holiday Park in Haßloch

    Etwas kleiner als der Europa-Park, dafür aber deutlich näher ist der Holiday Park in Haßloch in Rheinland-Pfalz. Wer in Karlsruhe mit diesem Ziel ins Auto steigt, hat eine Strecke von gut 60 Kilometern vor sich. Auf den rund 400.000 Quadratmetern warten zahlreiche Attraktionen, die in unterschiedliche Themenbereiche unterteilt sind. Zu nennen wären da unter anderem ein Wikinger- und ein Pfälzer Dorf, das Biene-Maja-Land oder auch ein großer Beach-Spielplatz.

    Den Freizeitpark unweit von Karlsruhe gibt es seit 1971 und er war schon zwei Mal in seiner Geschichte an der Spitze der Innovationen: 1997 wurde hier der erste Free-Fall-Tower in Deutschland eröffnet, 1984 entstand hier Deutschlands erster Donnerfluss mit dem Namen Rapid River Ride. Pro Jahr kommen in etwa 650.000 Besucher in den Park, der seit 2010 zur belgischen Plopsa-Gruppe gehört. Seit der Übernahme sind unter anderem die Charaktere Heidi, Biene Maja, Tabaluga und Mia & me stärker präsent. Der Park allgemein richtet sich vornehmlich an eine jüngere Zielgruppe, bietet mit seinen Achterbahnen aber auch für ältere Besucher etwas.

     

    Holiday Park – Attraktionen

    Wasserspiele, Geschwindigkeit und schaurige Gestalten: Die Attraktionen im Holiday Park bieten viel Abwechslung. Es gibt für junge Besucher einen Abenteuerwald, einen Spielplatz und ein Bauernhof-Karussell. Aber auch Adrenalinjunkies kommen auf ihre Kosten. Im folgenden Teil werden nur einige Attraktionen genannt:

    • Expedition GeForce

    Die Expedition GeForce gehört zu Deutschlands größten Achterbahnen und erhält seit Jahren Auszeichnungen, auch wenn sie bereits 2001 eröffnet wurde. Auf der 1,3 Kilometer langen Strecke können Besucher bei bis zu 120 Kilometer pro Stunde Adrenalin pur erleben. Das Besondere an ihr ist, dass sie mit einer senkrechten Schraube in die Tiefe startet. Die höchste Stelle der Achterbahn liegt bei 62 Metern.

    • Sky Scream

    Seit 2014 begeistert die Sky Scream die Besucher im Holiday Park, die sich um die Themen Vampire, Zombies und Untote dreht. Sie wurde an die Stelle gebaut, wo einst die Superwirbel-Achterbahn stand. Die Stahlachterbahn Sky Scream hat einen Aufstieg von 45 Metern und wird bis zu 100 Kilometer pro Stunde schnell.

     

    Die Sky Scream ist eine Katapultachterbahn im Holidaypark.

    Die Sky Scream ist eine Katapultachterbahn im Holidaypark. | Quelle: Holidaypark

     

      Eine Liste aller weiterer Attraktionen ist auf der Internetseite des Holiday Park zu finden.

       

      Holiday Park – Anreise & Parken

      Vor dem Eingangsbereich des Holidayparks in Haßloch gibt es ausreichend Parkplätze. Für eine bessere Orientierung sind Straßennamen an den Parkreihen angebracht. Die Parkpauschale kostet 6,00 Euro. Von Karlsruhe aus bietet sich die Anfahrt mit dem Auto über die B10/Südtangente und danach über die B9 an. Mit dem ÖPNV ist der Park nicht sehr gut zu erreichen.

       

      Der Holiday Park in Haßloch.

      Der Holiday Park in Haßloch. | Quelle: Melanie Hofheinz

       

      Der Erlebnispark Tripsdrill

      Der Tripsdrill Erlebnispark gilt als Deutschlands erster Freizeitpark, denn seit rund 90 Jahren gibt es den Familienbetrieb in der Nähe von Cleebronn bereits. Auf 77 Hektar gibt es mehr als hundert Attraktionen, einen Wildpark und Museen. Jährlich kommen etwa 750.000 Besucher nach Tripsdrill – darunter sind viele Familien.

      Ein Themenschwerpunkt im Erlebnispark ist Schwaben anno 1880, was auf die Verbindung zwischen Tradition und Innovation hinweist. Zudem spiegelt sich der lokale Bezug auch in der regionalen Bauweise sowie der schwäbischen Küche wider.

       

      Tripsdrill – Attraktionen

      Achterbahnen, Wasserspaß und Tiere: Tripsdrill hat ein buntes Angebot für Mutige, Kinder und Erwachsene. Außerdem gibt es mehrere Veranstaltungen – wie die Altweibernächte im Oktober.

      • Karacho – Achterbahn und Virtual Reality

      Mit der Katapult Achterbahn Karacho geht es in 1,6 Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunde. Bei vier verschiedenen Teilabschnitten erleben Besucher unter anderem eine Fahrt im Dunkeln und Specialeffects. Die VR-Technologie und den 3D-Film erleben Besucher mittels der sogenannten Cardboard-Brille.

       

      Die weltweit erste Achterbahn-Fahrt mit Virtual-Reality-Technologie.

      Die weltweit erste Achterbahn-Fahrt mit Virtual-Reality-Technologie. | Quelle: Tripsdrill

       

      • Badewannen-Fahrt zum Jungbrunnen

      Die Badewannen-Fahrt zum Jungbrunnen: In nostalgischen Metallbadewannen geht es durch die Gemäuer der Burg Rauhe Klinge – vorwärts und rückwärts bis zum Sturz in den Burgsee.

       

      Badewannen-Fahrt zum Jungbrunnen ist Europas höchste Wildwasser-Schussfahrt.

      Badewannen-Fahrt zum Jungbrunnen ist Europas höchste Wildwasser-Schussfahrt. | Quelle: Tripsdrill

       

      • Wildparadies

      1957 war er noch ein kleiner Tierpark, inzwischen umfasst der Wildpark ein 47 Hektar umfassendes Zuhause für Tiere wie Wölfe, Luchse oder Bären. Es gibt dort regelmäßig Fütterungen und Flugvorführungen mit Bussarden, Falken, Milanen, Geiern und Eulen.

       

      Tripsdrill – Anfahrt & Parken

      Wer mit dem Auto kommt, kann im Erlebnispark, Wildparadies und Natur-Resort auf über 4.000 kostenlosen Parkplätze parken. Die Fahrt dauert mit dem Auto rund eine Stunde und führt ab Karlsruhe über Bretten, Maulbronn und Illingen bis nach Cleebronn.

       

      Tripsdrill – Übernachten

      Wer nach einem actionreichen Tag nicht mehr nach Hause fahren möchte, kann im Natur-Resort in den gemütlichen Schäferwagen oder Baumhaushotels übernachten. Die Preise variieren im Sommer und Winter. Eine aktuelle Liste gibt es auf der Tripsdrill-Internetseite.

      90 Jahre Tripsdrill | Herbst 2019

       


       

      Steinwasen-Park im Schwarzwald

      Was mit einem Wildgehege begann, ist mittlerweile ein Freizeitpark für Familien mit Kindern geworden. Die Rede ist vom Steinwasen-Park im Schwarzwald. Er liegt rund 20 Kilometer von Freiburg entfernt direkt an der Passstraße und an einem Berg. Ehemals befand sich auf diesem Gelände ein Gehöft, das aber 1970 an einen Bauunternehmer verkauft wurde, der zunächst einen Wildpark errichtete. Nach und nach entwickelte sich das Gelände dann aber immer weiter!

      In den ersten Schritten wurden eine Sommerrodelbahn und ein Sessellift gebaut, später folgte ein großes Hauptgebäude mit zwei Erlebnisbahnen. Später kamen ein Schwarzwald-Kino, die Wildwasser-Attraktion River Splash und eine Hängebrücke, die kurze Zeit später als längste Erlebnisbrücke der Welt ins Guinness-Buch der Rekorde einging. Der Park hat über die Wintermonate geschlossen, im Sommer aber regelmäßig geöffnet.

       

      River Splash

      | Quelle Steinwasen-Park

       

      Steinwasen-Park – Attraktionen

      Der Steinwasen-Park steht unter dem Titel „Der zauberhafte Familienpark im Schwarzwald“ – so werden Adrenalin-Junkies hier nicht unbedingt glücklich. Ein wichtiger Bestandteil ist weiterhin der Wildtierpark, der im Eintrittspreis inbegriffen ist. Doch dafür gibt es umso mehr Erlebnis für die komplette Familie – meinKA stellt einen Auszug der Attraktionen vor, die komplette Liste gibt es auf der Webseite des Steinwasen-Parks.

      • Alpine Coaster

      Es ist mit eine der ältesten Attraktionen im Park. Die Rodler werden automatisch zur Bergstation gezogen, dann geht es wieder mit Schwung ins Tal. Eine Piste ist überdacht, sodass auch bei schlechtem Wetter gerodelt werden kann. Kinder ab einem Alter von drei Jahren dürfen in Begleitung eines Erwachsenen rodeln, ab acht Jahren darf alleine gerodelt werden.

       

       

      • RiverSplash

      Das ist eine runde Wildwasserfahrt: Zunächst geht es mit einem Lift auf 20 Meter in die Höhe, bevor es dann mit zahlreichen Kurven wieder ins Tal geht – Erfrischungen nicht ausgeschlossen!

      • Gletscherblitz

      Eine kleine Lok zieht ihre Waggons durch die sagenumwobene Welt des Yetis! Die Fahrt durch die Eiswelt ist bis zu 45 Stundenkilometer schnell. Und wer noch mehr Action möchte, der kann sich mit einer Virtual Reality Brille in den Zug setzen und durch eine virtuelle Welt fahren.

       

      Steinwasen-Park – Anfahrt & Parken

      Da der Park mitten im Hochschwarzwald liegt, ist die Anreise mit dem Auto empfehlenswert. Direkt am Steinwasen-Park gibt es eine Reihe von kostenlosen Parkplätzen. Wer mit dem ÖPNV in Richtung Oberried fahren möchte, der muss für die letzte Strecke den Bus nutzen, der an der Haltestelle Oberried (Breisgau) / St. Willhelm Steinwasen hält.

       

      Schwabenpark bei Stuttgart

      Wer auch vor einer etwas weiteren Anfahrt nicht zurückschreckt, für den ist der Schwabenpark vielleicht auch eine Alternative. Dieser befindet sich in Kaisersbach, rund 20 Kilometer nordöstlich von Stuttgart. Ähnlich wie der Steinwasen-Park wurde auch dieser Freizeitpark ursprünglich als Tiergarten mit Löwen und Tigern gegründet. Geplant war später dann eine Parkeisenbahn, welche die Besucher durch die Gehege fahren sollte, doch diese wurde zunächst abgelehnt.

      Wenig später wurde allerdings ein kleines Riesenrad eröffnet, es folgten eine Achterbahn und eine Wildwasserbahn und mehr. So wurde aus dem reinen Safari-Park ein Vergnügungspark für die ganze Familie – wobei auch hier grundsätzlich eher die jüngere Generation angesprochen werden soll. Geöffnet ist hier ab April und bis Allerheiligen – im Winter ist der Schwabenpark geschlossen.

       

      Wilde Hilde Schwabenpark

      Wilde Hilde | Quelle: Schwabenpark

       

      Schwabenpark – Attraktionen

      • Das Sägewerk

      Ganz im Stile des Flößen können die Besucher hier in Baumstämmen Platz nehmen und durch eine Wasserbahn gleiten. Bereits im Wartebereich gibt es viel Wissenswertes rund um die Holzproduktion zu erfahren.

      • Wilde Hilde

      Hier geht es auf bis zu 25 Meter hinauf in die Höhe: Diese Achterbahn ist einer Murmelbahn nachempfunden, bei der es auf und ab und um die Kurve geht. Für Bauchkribbeln sollen Elemente mit freiem Fall und die schwingenden Gondeln sorgen.

      • Force One

      Hier geht es rasant zu:  Mit bis zu 85 Stundenkilometern rast diese Achterbahn mit ihren Fahrgästen über das Gelände. Diese Achterbahn ist die zweite nach dem „Raupen Express“.

      Alle weiteren Attraktionen gibt es auf der Seite des Schwabenparks zu entdecken.

       

      Schwabenpark – Anfahrt & Parken

      Für die Autofahrer geht es erst über die A8 in Richtung Stuttgart, bevor es bei Leonberg in Richtung A81 geht. Ab Korntal geht es dann über Bundesstraßen weiter bis zum Freizeitpark. Am Schwabenpark gibt es einen kostenlosen Parkplatz.

      Freizeit in Karlsruhe

      Karlsruher Zoo eröffnet den ersten Teilabschnitt der neuen Afrikasavanne

      Die Afrikasavannen-Anlage im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe wird derzeit für die Giraffen, Zebras, Antilopen und Co. neu gebaut. Mit dem nördlichen Teil ist am Montag, 18. Oktober 2021, der erste Bereich des neuen Areals bereits freigegeben worden.

      Wartungsarbeiten: Stadtgarten- & Schwanensee werden abgelassen

      Für umfangreiche Instandsetzungsmaßnahmen an der Gondoletta im Zoologischen Stadtgarten in Karlsruhe, wird in den nächsten Wochen das Wasser, sowohl im Stadtgartensee, als auch im Schwanensee, temporär abgelassen, informiert die Stadt Karlsruhe.

      Willkommen! Elefantendame "Saida" ist im Karlsruher Zoo eingetroffen

      In den frühen Morgenstunden, am Mittwoch, 13. Oktober 2021, ist die 48 Jahre alte Elefantenkuh "Saida" im Zoo Karlsruhe aus dem Transportcontainer in ihr neues Zuhause gelaufen. Bereits am Dienstag, 12. Oktober, war sie im Zoo Leipzig verladen worden.

      Interview

      ButchVoyage im Interview: Überraschungen, Pläne & Veränderungen

      Das Karlsruher DJ- und Producerduo ButchVoyage, bestehend aus den Künstlern Denno und Sash, sprach mit meinKA sprach über die restlichen Pläne in diesem Jahr, Überraschungen sowie Veränderungen - und was bei Auftritten schonmal schieflaufen kann.

      Elefantenkuh "Saida" zieht von Leipzig in den Karlsruher Zoo

      Seit dem Tod von Elefantenkuh Nanda, gibt es im Karlsruher Zoo nur noch einen Elefanten. Doch lange soll Jenny nicht mehr alleine bleiben müssen: Schon in den nächsten Tagen wird die Elefantendame Saida aus dem Leipziger Zoo in die Fächerstadt ziehen.




       

      Logo meinKA

       

      Anzeige

      Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

      Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

      Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

       


       






















      Auch interessant


      Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

      Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

      100%
      0%

      Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.