Polizei Karlsruhe
Gefährliche Körperverletzung: Streit zwischen Autofahrern in Karlsruhe eskaliert

Polizei Karlsruhe Gefährliche Körperverletzung: Streit zwischen Autofahrern in Karlsruhe eskaliert

Quelle: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Am Mittwoch, 15. März 2023, nach 23:00 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Honsellstraße / Starckstraße eine gefährliche Körperverletzung. Die Polizei ist aktuell auf der Suche nach Zeugen, insbesondere nach einem Mann, welcher eingegriffen haben soll.

Zwei Autofahrer geraten in Streit

Auf seiner Fahrstrecke zwischen Wörth und Karlsruhe wurde ein 51-jähriger Autofahrer, laut Polizei, von einem unbekannten Autofahrer von links überholt und geschnitten. In Karlsruhe, an der Kreuzung Honsellstraße / Starckstraße, traf der 51-Jährige an einer roten Ampel erneut auf den Autofahrer.

Der Geschädigte fuhr neben das Auto des Unbekannten, stieg aus und versuchte den Mann zur Rede zu Stellen. Im weiteren Verlauf soll der Unbekannte absichtlich die Fahrertür gegen den 51-Jährigen gestoßen und ihm mehrfach ins Gesicht geschlagen haben.

 

Ein Zeuge trennte die beiden Männer

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen der Polizei Karlsruhe soll ein Zeuge eingegriffen und zwischen die beiden Männer gegangen sein. Der unbekannte Mann stieg daraufhin in sein Auto, ein schwarzer VW Golf mit Karlsruher Kennzeichen, ein und ergriff die Flucht.

Der 51-Jährige stand offenbar unter Schock und gab gegenüber dem Zeugen an, dass alles in Ordnung sei. Im weiteren Verlauf entschied er sich jedoch, Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Mit leichten Verletzungen suchte er eine Polizeidienststelle auf und wurde an ein Krankenhaus vermittelt.

 

Unbekannter Autofahrer wird gesucht

Der Tatverdächtige konnte als etwa 20 bis 25 Jahre alt und circa 1,75 Meter groß beschrieben werden. Er hatte kurze blonde Haare, die seitlich kurz rasiert waren, und trug dunkle Kleidung.

Zeugen werden gebeten, sich telefonisch unter 0721/666-3611 mit dem Polizeirevier Karlsruhe-West in Verbindung zu setzen.

 

Weitere Nachrichten

Bunte Fotomotive zum CSD-Jubiläum: Regenbögen & Herzen auf der Karlsruher Kaiserstraße

Am Samstag, 01. Juni 2024, feiert Karlsruhe unter dem Motto "We are here – always queer" den Christopher-Street-Day (CSD). Es ist das 40-jährige Jubiläum - denn der ersten CSD in Karlsruhe fand im Juni 1984 statt. Zum Jubiläum gibt es etwas Besonderes.

Europa- & Kommunalwahl 2024 in Karlsruhe: Informationen zur Briefwahl & Stimmzettelversand

Die Zustellung der Wahlbenachrichtigungen ist abgeschlossen: Nun werden vom Dienstag, 28. Mai, bis Samstag, 08. Juni 2024, die für die Kommunalwahl wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger der Stadt erneut Post vom städtischen Wahlamt bekommen.

Falschgeld in Durlach in Umlauf: Karlsruher Polizei warnt vor Betrügern

Die Polizei Karlsruhe warnt aktuell vor Betrügern, die falsche 50-Euro Banknoten in Karlsruhe in Umlauf bringen. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Tatverdächtigen machen können, heißt es in einer Polizeimeldung vom 24. Mai 2024.

Festnahme nach Flucht vor Verkehrskontrolle in Weingarten: Polizei sucht Zeugen

Einem 43-jährigen Tatverdächtigen wird vorgeworfen, am Donnerstag, 23. Mai 2024, in Weingarten (Baden) mit seinem Pkw vor einer Kontrolle geflüchtet zu sein und dabei aufgrund seiner rücksichtslosen Fahrweise Beamte und Unbeteiligte gefährdet zu haben.

Jetzt geht's um die Meisterschaft: Die Karlsruher LIONS stehen im Basketball-Finale!

Die PS Karlsruhe LIONS haben am 23. Mai 2024, das vierte Playoff-Halbfinal-Spiel gegen Phoenix Hagen, mit 93:72 gewonnen - damit steht es insgesamt 3:1 und die Karlsruher LIONS ziehen vorzeitig in das Finale der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA ein.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.