News aus Baden-Württemberg
Gericht verbietet Karlsruher Händler Verkauf von Sägemehlkeksen

News aus Baden-Württemberg Gericht verbietet Karlsruher Händler Verkauf von Sägemehlkeksen

Quelle: David-Wolfgang Ebener
dpa

Ein Versandhändler aus Karlsruhe bleibt auf seinen Sägemehlkeksen sitzen. Das Verwaltungsgericht Karlsruhe hat eine Klage des Keksherstellers abgewiesen, nachdem ihm die Stadt den Vertrieb untersagt hatte.

«Die Kekse dürften nicht in Verkehr gebracht werden, weil es sich dabei nicht um sichere, sondern zum Verzehr durch den Menschen objektiv ungeeignete Lebensmittel handle», teilte ein Sprecher des Gerichts am Montag mit. Das vom Kläger verwendete Sägemehl sei ein Stoff für technische Anwendungen und werde nicht einmal in Tierfutter benutzt. (Az.: 3 K 2148/19)

Der Naturwarenhändler argumentierte, es handle sich um ein pflanzliches Produkt. Er verwende nur mikrobiologisch einwandfreies Holzmehl. Nicht-medizinische Verkaufsseiten im Internet preisen die feinen Holzreste an, da sie angeblich den Darm stärkten und alte Kotreste lösten. Auf der Webseite wird bei den Keksen mit weiteren Zutaten wie Dinkelmehl oder Rosinen auf das Verkaufsverbot hingewiesen.

Der Händler hatte die Sägemehlkekse etwa 20 Jahre lang hergestellt, vertrieben und auch Sägemehl als Zutat angegeben. 2004 war er nach Gerichtsangaben bereits an die Stadt herangetreten, die aber erst 2017 nach einer Probe der Backwaren den Verkauf untersagte. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

 

Weitere Nachrichten

Bekämpfungsmaßnahmen gegen die asiatische Tigermücke in Karlsruhe

Bereits seit wenigen Jahren konnte eine stetig anwachsende Population der asiatischen Tigermücke (Aedes albopictus) im Karlsruher Stadtgebiet nachgewiesen werden. Die "Kommunale Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage" soll nun helfen.

Keine Bahnen in Stutensee: Modernisierung der S2-Strecke dauert bis zu den Sommerferien

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) setzten nach den Pfingstferien ihre Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen für die Bahninfrastruktur in Blankenloch fort. Unter anderem erneuern die VBK hierbei mehrere Bahnübergänge bis zu den Sommerferien.

Schlecker-Familie soll Millionensumme zurückzahlen

Die Drogeriemarktkette Schlecker ist längst Geschichte. Doch nun holt ein Skandal um die Auslagerung von Beschäftigten in eine Personalagentur die Familie ein.

Kollision mit Radfahrer: 17-jähriger Streckenposten bei Triathlon schwer verletzt

Ein 17-Jähriger ist bei einem Triathlon-Wettkampf im Kraichgau auf der Strecke mit einem Teilnehmer auf einem Fahrrad kollidiert und schwer verletzt worden.

Sieben Menschen nach Erdrutsch in Gaggenau in Sicherheit gebracht

Sie hören ein merkwürdiges Poltern und rufen die Feuerwehr. Ein Erdrutsch hat den Bewohnern eines Stadtteils von Gaggenau eine unruhige Nacht beschert. Vier Häuser wurden geräumt.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.