News aus Baden-Württemberg
Hunderttausende Kürbisse schmücken den Park in Ludwigsburg

News aus Baden-Württemberg Hunderttausende Kürbisse schmücken den Park in Ludwigsburg

Quelle: Monika Skolimowska/dpa/Archivbild
dpa

Kürbisse so weit das Auge reicht: Auf der wohl größten Kürbisausstellung der Welt werden auch in diesem Jahr in Ludwigsburg rund 450.000 Exemplare des Fruchtgemüses in Szene gesetzt.

Hunderte Sorten wie bunte Zierkürbisse oder leuchtende Schnitzkürbisse werden traditionell zu Figuren und Szenen rund um das Thema «Feuer» zusammengesetzt. «So werden Fred Feuerstein, das Pokémon Glumanda und Feuerwehrmann Sam, aber natürlich auch Jim Knopf mit seiner Dampflok im Blühenden Barock anzutreffen sein und sicherlich zum beliebten Fotomotiv werden», kündigten die Veranstalter vor dem Auftakt an. Los geht es an diesem Freitag (25. August, 09.00 Uhr).

Zu den Höhepunkten des Programms bis zum 3. Dezember gehören wie stets die Deutschen Meisterschaften im Kürbiswiegen (1. Oktober) und die Europameisterschaften eine Woche später. Das Weltrekordgewicht liegt bei 1226 Kilogramm. Beim abschließenden «Schlachtfest» der riesigen Siegerkürbisse am 26. November wird dann Samen an die meist privaten Züchter verkauft. Auf den Speisekarten der Messe finden sich bis dahin Kürbissuppe, Kürbis-Reispfanne und Kürbis-Maultaschen, es werden aber auch frittierte Kürbis-Pommes, Käsespätzle aus Kürbis, «Pasta-Kürbinese», Kürbiskuchen oder Kürbis-Waffeln serviert.

 

Weitere Nachrichten

Trotz Starkregen und Frost: Kirschernte könnte besser ausfallen

Minusgrade und Starkregen haben den Kirschbäumen im Südwesten zuletzt zugesetzt. Viele Bauern verzeichnen Ausfälle. Insgesamt könnte die Ernte aber besser ausfallen.

Städtetag: Zersplitterte Gemeinderäte bedrohen die Demokratie

Mehr als ein Dutzend Vereinigungen und Parteien in einem Gemeinderat? Das ist nach der Kommunalwahl keine Seltenheit mehr. Was manche als Zeichen der Demokratie sehen, halten andere für ihre Gefahr.

Wissenschaftlerinnen & Wissenschaftler bedroht: Hilfe für angefeindete Forschende

Immer wieder werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beleidigt und bedroht. Seit einem Jahr gibt es ein spezielles Hilfsangebot. Zeit für eine erste Bilanz.

Tötung von Mitschülerin in St. Leon-Rot : 18-Jähriger ab Juli vor Gericht

Ein Gymnasiast soll im Januar in der Nähe von Heidelberg eine 18-jährige Mitschülerin mit einem Messer getötet haben. Mitte Juli beginnt der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter.

Mittel für Wohnraumförderung aufgebraucht: Lange Wartezeiten

Wer auf eine Förderung beim sozialen Wohnungsbau hofft, muss sich vorerst gedulden. Der Grund: Es gibt mehr Interesse als Geld. Für zahlreiche Antragsteller dürfte es erst 2025 weitergehen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.