News aus Baden-Württemberg
Karlsruhe: Ingenieure wollen bei Schleusen-Sanierung neue Wege gehen

News aus Baden-Württemberg Karlsruhe: Ingenieure wollen bei Schleusen-Sanierung neue Wege gehen

Quelle: Uli Deck
dpa

Um für die Sanierung von Schleusen die Schifffahrt nicht gänzlich zu stoppen, will die Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) ein neues Verfahren testen.

Tagsüber sollen die Schiffe wie gewohnt die Anlagen passieren können, nachts wird dann daran gearbeitet, wie BAW-Leiter Christoph Heinzelmann der Deutschen Presse-Agentur in Karlsruhe erklärte. «Instandsetzung unter Betrieb» nennt er das.

Viele Schleusen hätten nur eine Kammer, machte er ein Problem deutlich. Getestet werde das Vorgehen daher am Neckar, wo manche Schleusen zwei Kammern hätten. So könne eine in dem neuen Verfahren instandgesetzt werden, während durch die andere wie gewohnt Schiffe fahren.

Rund 170 Schleusenanlagen liegen im Kernnetz der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes, also an stark genutzten Wasserstraßen. Im Jahr 2035 werden rund 120 davon den Angaben nach älter als 80 Jahre sein – das entspricht 70 Prozent der Schleusen. Der Sanierungsbedarf ist groß.

«So wie der Arzt bei alten Menschen hilft, muss man sich als Ingenieur um alte Bauwerke kümmern», sagte BAW-Chef Heinzelmann. Die Herausforderung: «Schiffe werden immer größer, in alle drei Richtungen.» Die Bauwerke müssten da eigentlich mitwachsen.

 

Weitere Nachrichten

Laut Forschung: Erdmännchen sagen viel - aber erwarten Antwort nicht immer

Erdmännchen wuseln nicht nur ständig munter durcheinander, sondern brabbeln auch noch die ganze Zeit vor sich hin. Mit Halsbändern voller Technik konnten Forschende nun die Bedeutung einiger Laute entschlüsseln.

Kommunen bieten Trauerfeiern für Verstorbene ohne Angehörige

In mehreren Kommunen in Baden-Württemberg gibt es Trauerfeiern für Verstorbene ohne Angehörige.

Nach sonnigem Wochenende: Regen und Gewitter in Baden-Württemberg

Nach ein paar Sonnenstrahlen am Pfingstmontag waren in Teilen Baden-Württembergs für den Abend Gewitter mit Sturmböen, Hagel und Starkregen angekündigt. Wie wird das Wetter in der kommenden Woche?

14-Jähriger stiehlt Auto in Rastatt, flieht vor der Polizei und baut Unfall

Ein 14-Jähriger ist mit einem gestohlenen Auto vor der Polizei in Rastatt geflüchtet und seine Beifahrerin wurde bei einem anschließenden Unfall verletzt.

33-Jähriger überschlägt sich in Karlsruhe mehrmals mit Auto und stirbt

Mit seinem Wagen hat sich ein 33-Jähriger an der Ausfahrt der Autobahn 5 bei Kronau (Kreis Karlsruhe) mehrmals überschlagen und ist an seinen Verletzungen gestorben.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.