Neues vom Karlsruher SC
Karlsruher Abwehrspieler Bormuth wechselt zum SC Paderborn

Neues vom Karlsruher SC Karlsruher Abwehrspieler Bormuth wechselt zum SC Paderborn

Quelle: Uli Deck

Fußball-Zweitligist SC Paderborn hat Innenverteidiger Robin Bormuth zur nächsten Saison verpflichtet.

Der 26-Jährige wechselt vom Karlsruher SC zu den Ostwestfalen und erhält dort einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024. Bormuths Vertrag beim KSC läuft in diesem Sommer aus.

Der Defensivspieler hat für Fortuna Düsseldorf und Karlsruhe 76 Zweitligaspiele absolviert und kam für die Rheinländer zudem in 13 Bundesligaspielen zum Einsatz.

«Er ist als robuster Verteidiger mit einem sehr guten Kopfballspiel bekannt, so dass er ein wichtiger Faktor in unserem Kader für die nächste Saison werden kann», sagte Paderborns Geschäftsführer Sport Fabian Wohlgemuth in einer Vereinsmitteilung vom Dienstag.

 

 

Weitere Nachrichten

Frau wird in Ettlingen zwischen Auto und Hauswand eingeklemmt und schwer verletzt

Eine Frau ist in Ettlingen (Kreis Karlsruhe) zwischen ihrem Auto und einer Hauswand eingeklemmt und schwer verletzt worden.

Inflationsrate in Baden-Württemberg fällt auf 2,7 Prozent

Die Inflation in Baden-Württemberg sinkt weiter. Billiger als ein Jahr zuvor sind im Februar vor allem Heizöl und Kraftstoffe wie Benzin.

Verdi-Warnstreik legt ÖPNV in großen Südwest-Städten lahm

Bus- und Bahnfahrer streiken erneut für bessere Arbeitsbedingungen im Südwesten. In den betroffenen Städten steht der Nahverkehr weitgehend still. Fahrgäste müssen auch am Freitag Alternativen suchen.

Binnenschifffahrt: Güterumschlag im Südwesten auf Tiefstand

An den Häfen im Südwesten sind im vergangenen Jahr so wenige Güter im Binnenschiffsverkehr umgeschlagen worden wie noch nie.

Viele Rentnerinnen liegen unter der Grundsicherung

Viele Frauen, die neu in Rente gehen, bekommen weniger als 850 Euro pro Monat, kritisiert der Deutsche Gewerkschaftsbund. Helfen können betriebliche und auch private Vorsorge, sagen Experten.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.