Neues vom Karlsruher SC
KSC-Coach Eichner: Verlängerung noch im September?

Neues vom Karlsruher SC KSC-Coach Eichner: Verlängerung noch im September?

Quelle: Danny Gohlke

Die angestrebte Vertragsverlängerung zwischen dem Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC und Trainer Christian Eichner könnte möglicherweise noch im September Realität werden.

«Wir wollen eine gute und faire Lösung für beide Seiten erreichen», sagte Eichners Berater Ronny Zeller am Donnerstagnachmittag der Deutschen Presse-Agentur und fügte hinzu: «Ich könnte mir vorstellen, dass wir noch im Laufe des Septembers eine solche Lösung finden.»

Eichners aktueller Vertrag bei den Badenern läuft am 30.6.2022 aus. Ebenfalls am Donnerstagnachmittag hatte der 38-Jährige selbst die Verhandlungen mit Sportchef Oliver Kreuzer als entspannt bezeichnet. «Ich habe mir Gedanken gemacht, was ich mir vorstelle. Das werfen wir alles auf den Tisch, und dann werden wir eine gegenseitige Übereinkunft auch schaffen, wenn Olis Vorstellungen und die von mir zufriedenstellend abgedeckt sind», sagte Eichner.

Sehr wichtig neben «den üblichen Parametern» ist für Eichner offenbar, dass eine Weiterentwicklung beim KSC erkennbar ist. «Es geht darum, dass wir die Anforderungen, die der Profifußball stellt, Schritt für Schritt erfüllen», sagte er. Dazu gehöre, wie im Sommer geschehen, die Einstellung eines Sportpsychologen oder auch die Frage eines zweiten Co-Trainers. «Damit wir die Bereiche besser verzahnen und den jungen Spielern jemanden an die Hand geben können, der zusätzlich mit ihnen arbeitet», erklärte er.

 

Mehr zum KSC

Corona-Ausbruch: KSC-Heimspiel gegen Sandhausen wird verlegt

Der KSC hat wie berichtet aufgrund einer aktuellen Corona-Infektion von 16 Spielern bei der DFL einen Antrag zur Verlegung der Partie gegen den SV Sandhausen gestellt. Diesem hat die DFL stattgegeben, das Spiel wird am 08. Februar 2022 nachgeholt.

KSC will Spielabsetzung: "Wir kriegen nicht mehr als elf Spieler hin"

Nach einem Corona-Ausbruch hat der Karlsruher SC nach eigenen Angaben nur noch elf einsatzfähige Spieler. Daher will der Zweitligist, dass die Heimpartie am Sonntag gegen den SV Sandhausen verschoben wird. Die Gäste wollen dagegen unbedingt spielen.

Weitere Corona-Fälle: KSC wird Absetzung des Sandhausen-Spiels beantragen

Nachdem der Karlsruher SC wie berichtet aufgrund von Corona-Infektionen im Mannschaftsumfeld am Donnerstag das Training vorsorglich ausgesetzt hatte, liegen nun auch die Ergebnisse der kurzfristig angesetzten PCR-Tests vor, teilt der Verein mit.

Positive Corona-Fälle beim KSC: Training vorsorglich ausgesetzt

Nachdem im Laufe der Woche im Mannschaftsumfeld des Karlsruher SC mehrere Corona-Infektionen aufgetreten sind, wird das Training am Donnerstag, 20. Januar 2022, vorsorglich ausgesetzt. Stattdessen sollen PCR-Tests vorgenommen werden, teilt der KSC mit.

Ab ins Viertelfinale: Der KSC gewinnt gegen 1860 München

In der dritten Runde des DFB-Pokals traf der KSC am Dienstag, 18. Januar 2022 (18:30 Uhr), auf den TSV 1860 München. Das Spiel im Stadion an der Grünwalder Straße fand ohne Zuschauer statt. Mit einem 1:0-Sieg ist der KSC ins Viertelfinale eingezogen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.