Neues vom KSC
KSC ohne Trio ins Trainingslager: Breithaupt soll bleiben

Neues vom KSC KSC ohne Trio ins Trainingslager: Breithaupt soll bleiben

Quelle: aim

Mit insgesamt 29 Spielern ist Fußball-Zweitligist Karlsruher SC am Freitag ins Trainingslager nach Spanien gereist.

Die Verteidiger Florian Ballas, Felix Irorere und Lazar Mirkovic sind nicht in Estepona dabei. Das Trio fehle aus Gründen der Trainingssteuerung, teilte ein Clubsprecher mit. Mittelfeldspieler Tim Breithaupt, um den es zuletzt mehrfach Wechselgerüchte gegeben hatte, war hingegen mit an Bord und wird den KSC laut Sportgeschäftsführer Oliver Kreuzer in diesem Winter auch nicht verlassen. «Am Ende des Tages kann ich nur sagen, dass Tim hierbleibt», sagte Kreuzer den «Badischen Neuesten Nachrichten». Breithaupts Vertrag läuft bis zum 30. Juni 2024.

Bis zum 22. Januar bereiten sich die Karlsruher in Andalusien, wo sie mittlerweile seit Jahren Stammgast sind, auf die Rückrunde vor. Unter anderem stehen zwei Testspiele auf dem Programm.

Am Sonntag trifft der KSC auf den ungarischen Verein Puskás Akadémia FC, am kommenden Freitag auf RB Salzburg. Die Bekanntgabe der Partie gegen die Österreicher hatte für reichlich Unmut bei den KSC-Fans gesorgt. Ihr erstes Liga-Spiel im neuen Jahr bestreiten die Badener am 27. Januar gegen den SC Paderborn.

Mehr zum KSC

KSC zieht Kaufoption und verpflichtet David Herold von Bayern München

Der KSC hat von seiner Kaufoption Gebrauch gemacht und den 21-jährigen David Herold vom FC Bayern München fest verpflichtet. Der Linksverteidiger spielte bislang auf Leihbasis beim KSC, informieren die Badener am 24. Mai 2024, in einer Pressemeldung.

Zurück in die Bundesliga? Geschäftsführer Becker sieht KSC vor erfolgreicher Zukunft

Michael Becker, der Geschäftsführer des Karlsruher SC, will in einem Interview die Zweifel am Kurs des Zweitligisten vertreiben. Er spricht nach Rang fünf von weiteren positiven Trends.

Neuer Torwart für den KSC: Aki Koch kommt von Mainz nach Karlsruhe

Der Karlsruher SC hat - nach dem Abgang von Kai Eisele - einen neuen dritten Torwart verpflichtet: Aki Koch kommt von der Zweitvertretung des FSV Mainz 05 zum KSC, darüber informierte der Verein am Mittwoch, 22. Mai 2024, in einer Pressemeldung.

Trainingslager, Testspiele & mehr - der Sommerfahrplan des KSC

Kaum ist die Saison 2023/24 vorbei - wird beim Karlsruher SC schon auf die Vorbereitung geschaut. Denn auch wenn die Profis die nächsten Wochen zunächst einmal die Beine hochlegen dürfen, so sind Trainingsauftakt, Testspiele und mehr schon terminiert.

Stindl mit perfektem Abschied beim KSC- doch was wird aus Coach Eichner?

Er kam, traf und beendete seine Karriere: Lars Stindl sorgte beim Saisonfinale der Karlsruher noch mal für einen besonderen Moment. Die Zukunft des Trainers bleibt derweil ein spannendes Thema.










Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.