Neues vom Karlsruher SC
Leben retten statt Heimspiel: KSC-Verteidiger Marcel Franke spendet Stammzellen

Neues vom Karlsruher SC Leben retten statt Heimspiel: KSC-Verteidiger Marcel Franke spendet Stammzellen

Quelle: aim

Der Karlsruher SC muss vorerst auf Innenverteidiger Marcel Franke verzichten. Der Grund hierfür ist allerdings keine Verletzung des 29-Jährigen, sondern eine Stammzellenspende. Bereits am Donnerstag, 13. Oktober 2022, soll der Eingriff erfolgen.

KSC-Spieler Marcel Franke spendet Stammzellen

Beim Heimspiel am Samstag, 15. Oktober 2022, wird das KSC-Innenverteidiger-Duo Franke/Ambrosius nicht zusammen auf dem Platz stehen können. Denn Marcel Franke spendet am Donnerstag, 13. Oktober 2022, Stammzellen und hat so die Möglichkeit, eventuell ein Leben zu retten.

Dafür verzichtet der 29-Jährige auf die Partie gegen den SV Darmstadt, teilt der KSC auf seiner Internetseite mit.

 

„Die Wahrscheinlichkeit war eigentlich sehr gering“

Bereits während seiner Zeit in Fürth hat sich Franke bei der DKMS registrieren lassen. „Vor drei Monaten kam dann ein Anruf, dass ich im engeren Kreis für eine potenzielle Stammzellenspende bin“, erklärt Marcel Frank.

„Die Wahrscheinlichkeit war eigentlich sehr gering, dass ich der passende Spender bin. Aber drei Wochen später kam der Anruf, dass ich doch perfekt übereinstimme“, so Franke gegenüber dem KSC.

 

„Es ist ein gutes Gefühl, jemandem hoffentlich das Leben retten“

„Es war uns allen klar, dass wir das auf jeden Fall machen. Es ist ein gutes Gefühl, jemandem hoffentlich das Leben retten zu können. Da verzichte ich selbstverständlich auch mal auf ein Spiel“, so Franke weiter.

Da die Spende im Oktober erfolgen muss, suchten alle Verantwortlichen nach einem passenden Termin, die Wahl fiel dann auf diese Woche, informiert der KSC weiter. Bereits seit Montag trainiere Marcel Franke daher dosiert, am Donnerstag folge die Spende.

 

Schon nächste Woche zurück im KSC-Training?

Wie lange er dann ausfallen wird, ist nicht sicher, so der KSC weiter. „Ich möchte Anfang nächster Woche aber wieder mittrainieren“, teilt der 29-Jährige mit.

Ob er bereits zum Pokal-Spiel am Mittwoch, 19. Oktober 2022, wieder einsatzbereit sei, könne derzeit also noch nicht gesagt werden.

 

Mehr zum KSC

"Von A bis Z erwachsen": KSC bleibt sportlich auf Kurs

Der Karlsruher SC schlägt den Aufstiegskandidaten SpVgg Greuther Fürth souverän. Der Zweitligist lernt nun auch das Verteidigen, will von höheren Ambitionen aber nichts wissen.

Abgewählter KSC-Vizepräsident warnt vor "falscher Richtung"

Der beim Fußball-Zweiligisten Karlsruher SC als Vizepräsident abgewählte Martin Müller ist nach eigener Aussage erleichtert.

Martin Mueller KSC 2019

Mitglieder des Karlsruher SC wählen Vizepräsident Müller ab

Die Mitglieder des Zweitligisten Karlsruher SC haben Vizepräsident Martin Müller aus dem Amt gewählt.

Karlsruher SC verlängert mit Assistenz-Trainer Sirus Motekallemi

Der KSC und sein Assistenz-Trainer Sirus Motekallemi haben sich auf eine Verlängerung des auslaufenden Vertrags geeinigt. Zur Saison 2022/23 stieß der 35-Jährige um Trainerteam des KSC und übernimmt zusätzlich eine Rolle in der Talententwicklung. 

KSC mit klarem Sieg: Debakel für Kaiserslautern bei Funkels Heim-Premiere

Ein Trainer-Altmeister erlebt eine bittere Heim-Pleite. Karlsruhe ist zu stark für Kaiserslautern.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.