Wetteraussichten
Meteorologe: Vermutlich weiße Weihnachten im Hochschwarzwald

Wetteraussichten Meteorologe: Vermutlich weiße Weihnachten im Hochschwarzwald

Quelle: Philipp von Ditfurth

Im Bergland Baden-Württembergs könnte zu Weihnachten ein bisschen Schnee fallen, richtig weiße Weihnachten gibt es vermutlich nur im Hochschwarzwald.

Obwohl es an Niederschlägen kaum mangelt, ist es laut Deutschem Wetterdienst jedoch an Heiligabend in vielen Gebieten zu mild für Schnee. Erst ab etwa 1.000 Metern könnte sich vom Nachmittag an eine Schneedecke bilden, wie Meteorologe Paul Dilger am Mittwoch mitteilte.

Durch einen deutlichen Temperatursturz in der Nacht zum Freitag könnte es am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag jedoch auch ab etwa 500 Metern weiß werden. Der DWD spricht von weißen Weihnachten, wenn an allen drei Festtagen vom 24. bis zum 26. Dezember mindestens ein Zentimeter Schnee liegt.

Die Experten rechnen mit einer Schneedecke von fünf bis zehn Zentimetern am Freitagmorgen im Hochschwarzwald und ein bis fünf Zentimetern Schnee ab einer Höhe von 500 oder 600 Metern. «Dort kommen wir mit einer dünnen Schneedecke vermutlich auch über den 26.», sagte Dilger.

In tieferen Lagen brauchen Menschen hingegen nicht auf Schnee zu hoffen. Heiligabend bringe dichte Wolken, viel Regen und Höchstwerte von rund elf Grad am Rhein und rund zehn Grad in der Stuttgarter Region, sagte der Experte.

Ähnlich ungemütlich und noch dazu deutlich kälter werde der Freitag. Die Meteorologen rechnen mit Dauerfrost im Bergland, zwischen drei und fünf Grad am Rhein und Höchstwerte von rund drei Grad in Stuttgart. Ähnlich kalt, dafür immerhin vermutlich trocken, wird den Prognosen zufolge der Samstag.

Voraussichtlich erstmals zur diesjährigen Weihnacht könnte sich am Samstag auch gelegentlich die Sonne zeigen.

Weitere Nachrichten

Kliniken im Südwesten verschieben planbare Operationen

Die vielen Covid-Fälle mit intensivem Behandlungsbedarf binden an den Kliniken im Land zunehmend Kapazitäten. Das hat Auswirkungen auch auf viele andere Patienten.

Auch in Karlsruhe: Die ersten Weihnachtshäuser leuchten wieder

Glitzernde Eiszapfen, winkende Weihnachtsmänner und Rentiere aus Lichterketten: Pompös geschmückte Weihnachtshäuser sollen in der Pandemie für einen Lichtblick sorgen.

Großer Andrang beim landesweiten Corona-Impftag

Der landesweite Impftag in Baden-Württemberg hat bei den Arztpraxen für einen großen Andrang am Samstag, 27. November 2021, gesorgt.

Weichen Symbolbild

Durchfahrt von Karlsruhe bis Konstanz: Erneuerte Schwarzwaldbahn ist fertig

Die Durchfahrt von Karlsruhe bis Konstanz auf der Schwarzwaldbahn ist wieder möglich.

Strengere Corona-Regeln an Schulen in Baden-Württemberg

Sportunterricht ohne Körperkontakt, Singen nur noch mit Maske - angesichts stark steigender Corona-Infektionszahlen gelten ab Montag noch schärfere Regeln an den Schulen im Kampf gegen die Pandemie.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.