News aus Baden-Württemberg
Mitarbeiter der Deutschen Post streiken in Karlsruhe

News aus Baden-Württemberg Mitarbeiter der Deutschen Post streiken in Karlsruhe

Quelle: Daniel Karmann/dpa/Archivbild
dpa

Beschäftigte bei der Deutschen Post haben sich am Dienstag an einem Warnstreik der Kommunikationsgewerkschaft DPV (DPVKOM)in Karlsruhe beteiligt.

Zur Zahl der davon betroffenen Sendungen gab es unterschiedliche Angaben. Laut Gewerkschaft würden dadurch bis zu 15.000 Pakete und 10.000 Briefe in Nordbaden und der Südpfalz nicht zugestellt. Ein Sprecher der Post sagte, dass aktuell lediglich 2800 Paketsendungen betroffen seien. Ihm zufolge sind größere Beeinträchtigungen oder Verspätungen bei der Zustellung nicht zu erwarten.

70 Beschäftigte legten zunächst die Arbeit nieder, wie ein DPVKOM-Sprecher am Dienstagmorgen mitteilte. Neben einer Paketzustellbasis in Karlsruhe seien auch mehrere Zustellstützpunkte in Rheinland-Pfalz betroffen. Die Post sprach am Nachmittag von etwa 40 Mitarbeitern der Frühschicht, die sich an den Arbeitsniederlegungen beteiligt hätten.

Die DPVKOM wolle mit dem Warnstreik den Druck bei der Post erhöhen, Gespräche mit ihr aufzunehmen und ein Angebot vorzulegen, sagte der Sprecher. Die Gewerkschaft fordert unter anderem 12 Prozent mehr Geld. Seit Anfang Januar laufen bereits Tarifverhandlungen zwischen der Post und Verdi. Die Gewerkschaft Verdi fordert 15 Prozent mehr Geld für rund 160.000 Paketboten, Briefträger und andere Beschäftigte im Inland.

 

Weitere Nachrichten

Konjunktur: Stimmung im Handwerk verdüstert sich

Nach guter Stimmung im Handwerk Ende 2022 mehren sich im neuen Jahr die Sorgen um rückläufige Aufträge.

Sparkassenkunden waren 2022 zurückhaltend beim Sparen

Auch angesichts der Inflation haben die Sparkassenkunden im Südwesten 2022 deutlich weniger Geld neu zurückgelegt als in den Vorjahren.

Mängel an Schutzwesten: Gewerkschaft fordert schnelle Lösung

Wie sicher sind die Schutzwesten der Polizei? In akuter Gefahr sind Beamte aus Sicht der Gewerkschaft nicht. Dramatisch findet sie aber, wie schlecht die Polizei insgesamt aufgestellt ist.

A8 bei Pforzheim ist deutscher Stau-Spitzenreiter

Der Stau-Spitzenreiter kommt im Jahr 2022 aus dem Südwesten. Auch bundesweit ist Baden-Württemberg ganz vorne mit dabei.

Landtag gibt grünes Licht für neues Klimaschutzgesetz

Nach langem Ringen hat der Landtag in Stuttgart am Mittwoch das neue Klimaschutzgesetz beschlossen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
100%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.