News aus Baden-Württemberg
Zwischen Hoffen & Bangen: Weltcups in Baden-Württemberg drohen auszufallen

News aus Baden-Württemberg Zwischen Hoffen & Bangen: Weltcups in Baden-Württemberg drohen auszufallen

Quelle: Harald Tittel/dpa/Symbolbild
dpa

Fehlender Schnee und zu hohe Temperaturen gefährden den Weltcup der Skispringerinnen in Hinterzarten sowie den Weltcup der Nordischen Kombination in Schonach.

«Die Durchführung ist derzeit fraglich», sagte Pressesprecherin Anna Kornhaas der Deutschen Presse-Agentur über die geplante Austragung des Springens in Hinterzarten Ende Januar. «Um die Anlage beschneien zu können, werden mindestens minus fünf Grad Celsius benötigt und dies an mindestens drei Tagen, um genügend Schnee produzieren zu können.» Noch habe das Organisationskomitee die Hoffnung aber nicht aufgegeben, sagte Kornhaas. Die Entscheidung soll am Donnerstag gefällt werden.

In Schonach sind am 11. und 12. Februar die Frauen und Männer der Nordischen Kombination zu Gast. Auch dort sind die Sorgen der Ausrichter groß. «Liegt kein Schnee und die Temperaturen sind nicht kalt genug, kann kein Geld der Welt den Schnee ersetzen», machte das Organisationskomitee auf dpa-Nachfrage klar. «Wir sind jedoch bester Hoffnung, dass wir den Weltcup veranstalten können», hieß es weiter. Immerhin seien Schnee und niedrige Temperaturen in Aussicht.

Wegen der ungünstigen Wettervorhersage und Schneeverhältnisse wurden bereits mehrere Wintersport-Weltcups in dieser Saison abgesagt – darunter auch die für Ende Januar auf der legendären Kandahar in Garmisch geplante Abfahrt und der Riesenslalom der Herren.

 

Weitere Nachrichten

Landeskultusministerin Schopper sieht Hybridunterricht als Ansatz

Fehlende Lehrkräfte sind ein Dauerthema in der Bildungspolitik. Experten erwarten noch ganze zwei Jahrzehnte Durststrecke und machen nun Vorschläge zur Entspannung der Lage. Vor allem einer stößt auf das Interesse der Kultusministerin - sehr zum Ärger der Gewerkschaft.

INIT INDOOR MEETING in Karlsruhe: Olympiasiegerin Mihambo besser als 2022

Weitspringerin Malaika Mihambo ist mit dem Start in das WM-Jahr zufrieden. Die Olympiasiegerin sprintet beim Karlsruher Meeting zwar nicht ins Finale, ist aber schneller als vor zwölf Monaten.

Schutzstreifen für Radfahrer sollen außerorts möglich sein

Für Fahrradfahrer im Südwesten könnte es künftig auch vermehrt Schutzstreifen auf Land- und Bundesstraßen geben.

Krankenstand in Baden-Württemberg klettert auf Rekordhoch

Der Krankenstand hat im Südwesten nach Daten der Krankenkasse DAK-Gesundheit ein Rekordniveau erreicht. Die meisten Ausfälle gingen demnach auf Atemwegserkrankungen zurück.

Heidelberg: Mann flüchtet vor Alkoholkontrolle in den Neckar

Bei der Flucht vor einer Alkoholkontrolle ist ein junger Mann in den Neckar in Heidelberg gesprungen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.