News aus Baden-Württemberg
Motorrad-Demos gegen mögliche Fahrverbote – auch in Karlsruhe!

News aus Baden-Württemberg Motorrad-Demos gegen mögliche Fahrverbote – auch in Karlsruhe!

Quelle: Hauke-Christian Dittrich
dpa

Sommerliche Temperaturen locken auch im Südwesten zahlreiche Motorradfahrer auf die Straßen. Doch unter dem Lärm leiden viele Gemeinden. Nun stehen mögliche Fahrverbote im Raum – dagegen regt sich Widerstand bei den Bikern.

Demonstrationen mit rund 1.000 Bikern geplant

Mit gemeinsamen Fahrten – unter anderem –  am Bodensee, in Stuttgart und in Karlsruhe wollen Motorradfahrer am Samstag, den 04. Juli 2020, gegen mögliche Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen protestieren. Die Veranstalter rechnen nach eigenen Angaben allein in Friedrichshafen mit bis zu 1.000 Teilnehmern.

 

Karlsruhe: Sternfahrt zum Platz der Grundrechte

Start der Demonstration ist die dortige Messe, anschließend fahren die Biker über Meersburg, Überlingen, Radolfzell und Singen nach Engen im Kreis Konstanz. In Karlsruhe planen die Motorradfahrer demnach eine Sternfahrt zum Platz der Grundrechte beim Schloss in der Innenstadt. Beginn ist um 10:00 Uhr, das Ende auf 15:00 Uhr vorgesehen.

Organisiert wird die Aktion unter anderem von der Gruppe „Biker for Freedom“, die auch an zahlreichen weiteren Orten bundesweit zu Demonstrationen eingeladen hat.

 

Hintergrund: Motorrad-Fahrverbote an Sonn- & Feiertagen

Die Bundesländer hatten sich Mitte Mai dafür eingesetzt, dass Motorräder weniger Lärm verursachen. So sollen die zulässigen Geräusch-Emissionen auf einen Wert begrenzt werden, der in etwa der Lautstärke eines vorbeifahrenden Lkw oder eines Rasenmähers entspricht. Der Bundesrat will zudem beschränkte Motorrad-Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen ermöglichen. Die Bundesregierung entscheidet nun, ob sie die Anregung umsetzen will.

Weitere Nachrichten aus der Region

Wolfsrüde wird trotz neuem Riss im Kreis Rastatt nicht getötet

Nach einem Schafsriss Anfang des Monats in der Gemeinde Forbach (Kreis Rastatt) führt die Spur zwar zu einem bereits wegen anderer Fälle angezählten Wolfsrüden.

Umweltverschmutzung: Dieselkraftstoff läuft bei Mannheim in den Rhein

Ausgelaufener Dieselkraftstoff hat den Rhein bei Mannheim verunreinigt. Die Schlieren hätten sich über die gesamte Flussbreite und eine Länge von rund sechs Kilometern gezogen, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag.

Außenhandel: Exporte aus Baden-Württemberg 2023 gesunken

Baden-Württembergs Unternehmen haben im vergangenen Jahr erstmals seit drei Jahren wieder einen Rückgang bei den Exporten verzeichnet.

Geld Münzen

Internetkriminalität: Polizei warnt vor neuer Investment-Betrugsmasche im Netz

Laut Polizei versprechen sie traumhafte Renditen in kurzer Laufzeit: Auf betrügerischen Webseiten wird mit Festgeld-Angeboten geworben. Am Ende ist das Geld aber weg.

Experten warnen vor Infektionen: Zecken sind bereits sehr aktiv

Die Wintermonate boten Zecken prächtiges Wetter zum Überleben. Entsprechend aktiv sind die blutsaugenden Parasiten. Experten warnen: Das Risiko einer schweren Infektion besteht inzwischen bundesweit.

Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.