News aus Baden-Württemberg
Motorrad-Demos gegen mögliche Fahrverbote – auch in Karlsruhe!

News aus Baden-Württemberg Motorrad-Demos gegen mögliche Fahrverbote – auch in Karlsruhe!

Quelle: Hauke-Christian Dittrich

Sommerliche Temperaturen locken auch im Südwesten zahlreiche Motorradfahrer auf die Straßen. Doch unter dem Lärm leiden viele Gemeinden. Nun stehen mögliche Fahrverbote im Raum – dagegen regt sich Widerstand bei den Bikern.

Demonstrationen mit rund 1.000 Bikern geplant

Mit gemeinsamen Fahrten – unter anderem –  am Bodensee, in Stuttgart und in Karlsruhe wollen Motorradfahrer am Samstag, den 04. Juli 2020, gegen mögliche Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen protestieren. Die Veranstalter rechnen nach eigenen Angaben allein in Friedrichshafen mit bis zu 1.000 Teilnehmern.

 

Karlsruhe: Sternfahrt zum Platz der Grundrechte

Start der Demonstration ist die dortige Messe, anschließend fahren die Biker über Meersburg, Überlingen, Radolfzell und Singen nach Engen im Kreis Konstanz. In Karlsruhe planen die Motorradfahrer demnach eine Sternfahrt zum Platz der Grundrechte beim Schloss in der Innenstadt. Beginn ist um 10:00 Uhr, das Ende auf 15:00 Uhr vorgesehen.

Organisiert wird die Aktion unter anderem von der Gruppe „Biker for Freedom“, die auch an zahlreichen weiteren Orten bundesweit zu Demonstrationen eingeladen hat.

 

Hintergrund: Motorrad-Fahrverbote an Sonn- & Feiertagen

Die Bundesländer hatten sich Mitte Mai dafür eingesetzt, dass Motorräder weniger Lärm verursachen. So sollen die zulässigen Geräusch-Emissionen auf einen Wert begrenzt werden, der in etwa der Lautstärke eines vorbeifahrenden Lkw oder eines Rasenmähers entspricht. Der Bundesrat will zudem beschränkte Motorrad-Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen ermöglichen. Die Bundesregierung entscheidet nun, ob sie die Anregung umsetzen will.

Weitere Nachrichten aus der Region

H wie Hohentwiel: Größte Festungsruine im Südwesten

Die Festungsruine Hohentwiel gilt mit einer Fläche von neun Hektar als eine der größten Deutschlands und als die umfangreichste im Südwesten. Wer sie besichtigen will, muss gut zu Fuß sein. Dafür gibt es eine Belohnung.

Sommerwetter und Hitzegewitter in Baden-Württemberg

Die Woche beginnt in Baden-Württemberg sonnig und heiß!

Nach Rastatter Tunnelhavarie: Weiter Kritik an Bahn

Drei Jahre nach der Havarie in einer Tunnelbaustelle der Bahn in Rastatt kritisiert das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE) die DB Netz AG wegen mangelnder Fortschritte. NEE-Geschäftsführer Peter Westenberger kritisierte, dass die Schäden noch nicht reguliert seien und prozessiert werden müsse.

Behörden appellieren an Touristen: "Corona-Regeln einhalten!"

Der Sommer lockt viele Gäste in die Touristenhochburgen: Am Bodensee, auf der Alb und im Schwarzwald ist jede Menge los. Mit steigenden Buchungszahlen wächst aber auch die Sorge vor Corona-Infektionen.

Hermann: Müssen strenger gegen Maskenverweigerer vorgehen

Im Kampf gegen steigende Infektionszahlen appelliert Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) an die Polizei sowie an Bus- und Bahnunternehmen, strenger gegen Maskenverweigerer vorzugehen

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.