Polizei Karlsruhe
Mutmaßliche Gefahrstoffe in Wohnhaus führen zu Großeinsatz in Karlsruhe

Polizei Karlsruhe Mutmaßliche Gefahrstoffe in Wohnhaus führen zu Großeinsatz in Karlsruhe

Quelle: Thomas Riedel

Gelagerte Gefahrstoffe in einem Wohnhaus in der Karlsruher Nordweststadt haben am Donnerstagnachmittag, 17. März 2022, zu einem Einsatz von Polizei, Feuerwehr, Rettungs- und Spezialkräften geführt, darüber informiert die Polizei in einer Pressemeldung.

Einsatz: Mutmaßliche Gefahrstoffe in Wohnhaus

Ein betagter Senior hatte am frühen Donnerstagnachmittag, 17. März 2022, per Mail mitgeteilt, aufgrund seiner früheren Tätigkeit bereits seit den 80er-Jahren einen Behälter mit insgesamt fünf Glasröhrchen zu verwahren.

Der Beschreibung nach stand im Raum, dass es sich dabei um chemische beziehungsweise biologische Gift- und Reizstoffe handeln könnte, die der Mann nun fachgerecht entsorgt haben wollte, so die Polizei.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Polizei sperrte den Bereich um das Haus ab

Aus Vorsichtsgründen brachte die Polizei im Laufe des Nachmittags drei Bewohner in Sicherheit und sperrte den engeren Bereich um das Haus ab. Nach Einrichtung einer Dekontaminationsstation durch die Berufsfeuerwehr Karlsruhe konnten Spezialisten des Landeskriminalamtes gegen 19:55 Uhr die etwa 12,5 Zentimeter langen und sechs Millimeter starken Röhrchen feststellen.

Nach Begutachtung durch die Spezialkräfte handelte es sich offenbar lediglich um Prüfröhrchen für bestimmte Substanzen ohne gefährlichen Inhalt. Wie sich herausgestellt hat, lag zu keiner Zeit eine Gefahr vor.

 

Fotogalerie | Polizei-Großeinsatz in der Karlsruher Moltkestraße

Weitere Nachrichten

Karlsruher Klinikum: Neue Zugangswege zur Zentralen Notaufnahme

Aufgrund der Umbaumaßnahmen im Städtischen Klinikum Karlsruhe erreichen Patientinnen und Patienten, die zu Fuß oder mit dem Auto kommen, die Zentrale Notaufnahme des Klinikums ab dem 29. Februar 2024, über den Parkplatz Franz-Lust-Straße und das Haus R.

Quartiersbudgets in Karlsruhe auch im Jahr 2024 gesichert

Seit Mai 2023 konnten im Rahmen der Quartiersbudgets über 20 Projekte von Antragsstellenden gefördert und umgesetzt werden. Auch 2024 werden insgesamt 148.000 Euro für die Umsetzung von Maßnahmen in den vier Innenstadtquartieren zur Verfügung gestellt.

Die Bahnen fahren nicht: Wieder Warnstreik am Donnerstag & Freitag in Karlsruhe

Aufgrund eines erneuten Warnstreiks der Gewerkschaft ver.di kommt es am Donnerstag, 29. Februar, und Freitag, 01. März 2024, zu Einschränkungen beim öffentlichen Nahverkehr in der Region. Betroffen sind die Städte Karlsruhe, Heilbronn und Baden-Baden.

Redaktionstipp

Frühlingsfest, Weinmesse & mehr - diese Karlsruher Veranstaltungen warten im März

"Auf in den Frühling" heißt es im März in Karlsruhe - doch nicht nur das Frühlingsfest der Schausteller wartet, im Veranstaltungskalender der Fächerstadt stehen unter anderem auch die Eröffnung der Freibadsaison, die Weinmesse Eurovino und mehr!

Einsturzgefahr, Schwammbefall & mehr: So laufen die Arbeiten bei der Kapelle am Bergfriedhof

Die historische Kapelle auf dem Bergfriedhof im Karlsruher Stadtteil Durlach wurde im Jahr 1902 geweiht. Aktuell wird das Denkmal aufwendig erneuert, da große Mängel festgestellt wurden. meinKA durfte sich auf der Baustelle umsehen und informieren.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.