Genau ein Jahr nach der Geburt von Ginger
Nachwuchs bei den Rotscheitelmangaben im Karlsruher Zoo

Genau ein Jahr nach der Geburt von Ginger Nachwuchs bei den Rotscheitelmangaben im Karlsruher Zoo

Quelle: Timo Deible / Zoo Karlsruhe

Schöne Nachrichten aus dem Karlsruher Zoo: Die Rotscheitelmangaben haben Nachwuchs bekommen – genau ein Jahr, nachdem das Affenmädchen Ginger auf die Welt kam. Ob sie jetzt ein Brüderchen oder ein Schwesterchen bekommen hat, ist noch nicht klar.

Schöne Überraschung für den Karlsruher Zoo

Genau vor einem Jahr kam das Jungtier Ginger auf die Welt. Jetzt kann der Zoologische Stadtgarten Karlsruhe stolz verkünden, dass die Rotscheitelmangaben in den frühen Morgenstunden des 19. Dezember 2019 erneut Nachwuchs bekommen haben. Für Mutter Kano und Vater Alf ist es bereits das fünfte Kind.

Noch können die Tierpfleger nicht sagen, ob Ginger einen Bruder oder eine Schwester bekommen hat. „Mutter Kano hält das Kleine im Moment noch ganz fest an sich gedrückt“, erklärt Revierleiter Michael Heneka. Für Heneka war es eine tolle Überraschung, als er am Donnerstag seine Arbeit aufnahm. Wie bei den anderen vier Jungtieren zuvor kümmert sich Affenmama Kano fürsorglich um ihr Kleines.

 

Nachwuchs Zoo Rotscheitelmangaben

| Quelle: Timo Deible / Zoo Karlsruhe

 

Erfolgreiche Zucht der gefährdeten Rotscheitelmangaben

Der Zoo Karlsruhe ist besonders stolz auf den Nachwuchs, da es sich bei den Rotscheitelmangaben um eine selten in Zoos gehaltene Affenart handelt und die Zucht in der Fächerstadt besonders gut gelingt. In den Zoos in Europa leben weniger als 100 Tiere dieser Art und darüber hinaus klappt es nicht überall mit der Zucht.

Rotscheitelmangaben gehören zu den Pavianartigen und leben in den tropischen Regenwäldern der westafrikanischen Küste von Nigeria bis Gabun. Sie gelten als gefährdet, denn ihr Lebensraum verschwindet immer mehr. Aus diesem Grund dringen sie in die Flächen der ansässigen Bauern ein, die die Tiere als Schädling sehen und sie verfolgen. Seit 1994 existiert deshalb ein Europäisches Erhaltungszuchtprogramm, das vom Zoo in Barcelona koordiniert wird.

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.