News aus der Fächerstadt
Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 52

News aus der Fächerstadt Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 52

Quelle: Pixabay

Die News rund um die Fächerstadt und aktuelle Veranstaltungstipps hat meinKA, in diesem wöchentlichen Format zusammengestellt. Alle kurz gemeldeten Informationen zu Karlsruhe vom 23. Dezember bis 29. Dezember 2019 gibt es hier zum Nachlesen.

Freier Eintritt in die Städtische Galerie ab dem 02. Januar 2020

27. Dezember 2019

Im Jahr 2020 ändern sich die Eintrittspreise der Städtischen Galerie in Karlsruhe. Ab Donnerstag, den 02. Januar 2020 ist der Besuch der Sammlungspräsentation im ersten und zweiten Obergeschoss des Museums dauerhaft kostenfrei. Auch die in die Dauerausstellung integrierte Sonderschau „Erwin Gross. Auf Papier 2017-2019“ kann kostenfrei besucht werden.

Für die noch bis zum 19. Januar laufende Schau „Tradition und Aufbruch. Nachkriegskunst in Karlsruhe“ mit etwa 150 Gemälden, Grafiken und Plastiken aus dem Bestand des Museums gilt ab diesem Zeitpunkt ebenfalls: Eintritt frei! Vom Gratis-Besuch ausgenommen sind nur die großen Sonderausstellungen im Erdgeschoss der Galerie.

 

Tag der offenen Tür am 06. Januar 2020

Zu Beginn des neuen Jahres lädt die Städtische Galerie am Montag, den 06. Januar 2020, von 11:00 bis 18:00 Uhr bei freiem Eintritt zum Tag der offenen Tür ein. Die Besucher können sich dabei auf Rundgänge und Kurzführungen durch die aktuellen Sonderausstellungen „Tradition und Aufbruch. Nachkriegskunst in Karlsruhe“ und „Erwin Gross. Auf Papier 2017–2019“ freuen. Diese finden mehrfach statt: um 11:30, 12:00, 13:00, 15:00 und 17:00 Uhr. Unter dem Titel „50/50 – Die Kunst der 1950er Jahre zwischen Malerei und Neuen Medien“ begibt sich Ulrich Steinberg um 14:30 Uhr mit den Gästen auf einen Streifzug durch Städtische Galerie und ZKM.

Spannende Entdeckungsreisen und Mitmachaktionen werden für Erwachsene und für Kinder ab acht Jahren um 14:00 und um 16:00 Uhr angeboten. Die Teilnehmerzahl für die beiden Angebote ist begrenzt, Anmeldungen sind an der Kasse möglich.

 

| Quelle: ONUK/pr


 

Trotz knapper Niederlage: BADEN VOLLEYS weiter an der Spitze

23. Dezember 2019

Es war ein absolutes Spitzenspiel in der zweiten Volleyball Bundesliga Süd, das am Samstag, den 21. Dezember 2019, bei den BADEN VOLLEYS geboten wurde. Am Ende mussten sich die Karlsruher dem TSV Mimmenhausen mit 2:3 geschlagen geben. Trotzdem bleibt das Team aus der Fächerstadt an der Tabellenspitze.

Spannendere Samstagabendunterhaltung hätte es für die Zuschauer in der vollen Sporthalle des Otto-Hahn-Gymnasiums nicht geben können. Über zweieinhalb Stunden lang gaben sowohl die BADEN VOLLEYS, als auch die Gäste aus Mimmenhausen alles. Nach vier Sätzen (22:25, 25:19, 27:25, 18:25) ging es in den entscheidenden fünften Satz, den Tiebreak. Dort hatte der TSV leicht die Nase vorne, die Karlsruher verloren 13:15.

Durch die zwei gewonnenen Sätze sicherten sich die BADEN VOLLEYS dennoch einen Punkt und bleiben über die Weihnachtspause an der Tabellenspitze der zweiten Bundesliga. Das Team von Trainer Antonio Bonelli hat jetzt nur eine Woche zum Erholen. Am Montag, den 30. Dezember 2019, steht das nächste Training an. Am Samstag, den 04. Januar 2020, geht es zum letzten Vorrundenspiel nach Mainz.

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.