Nachrichten
Nachwuchs in der Felswand: Seltene Waldrapp-Küken zeigen sich

Nachrichten Nachwuchs in der Felswand: Seltene Waldrapp-Küken zeigen sich

Quelle: Felix Kästle/dpa
dpa

Noch sind sie klein: die Waldrapp-Küken vom Bodensee. Der Nachwuchs des seltenen Zugvogels ist schon vor ein paar Wochen geschlüpft – und wird langsam flügge.

In einer Felswand am Bodensee hat sich Waldrapp-Nachwuchs gezeigt. Die ersten Küken der seltenen Zugvögel seien schon Ende Mai geschlüpft, teilte Anne-Gabriela Schmalstieg vom sogenannten Waldrapp-Team in Überlingen mit. Man habe sie nicht gleich sehen können, weil sie zu klein gewesen seien.

Wie viele es genau sind, konnte Schmalstieg nicht sagen. «Aktuell gehe ich von zwölf bis 14 Jungvögeln aus.» Die ersten würden langsam flügge werden. Erste Flugversuche dürften bald folgen. «Namen haben sie noch nicht.» Das komme erst, wenn sie beringt werden.

 

Waldrapp-Attrappen aus dem 3D-Drucker

Die Hoffnung auf Küken in der Felswand war in diesem Jahr hoch. Fünf Brutpaare hatten oberhalb vom Bodensee genistet. Um die Tiere in die Felswand zu locken, hatten die Vogelschützer dort Waldrapp-Attrappen aus einem 3D-Drucker platziert. Ab Mitte August werde die Brutwand vermutlich wieder verlassen sein, sagte Schmalstieg.

Der Waldrapp (Geronticus eremita) ist Naturschutzverbänden zufolge einer der seltensten Vögel der Welt. Die Art brütet gerne in der Nähe von Gewässern an Felsklippen und Steilküsten. Die gänsegroßen Zugvögel lebten einst verbreitet im Alpen- und Mittelmeerraum.

Die dunklen Zugvögel mit den markanten, schopfartigen Federn am Kopf und sichelförmigen Schnäbeln waren zuletzt in freier Wildbahn praktisch ausgestorben. Die Waldrappen am Bodensee gehören zu einer von mehreren Kolonien, die zu einem Auswilderungsprojekt im Alpenraum zählen. Das Waldrapp-Team leitet die Auswilderung. Bis ins 17. Jahrhundert lebten Waldrappe unter anderem an Felsen in Überlingen. Dann wurden ihnen Vogeljäger zum Verhängnis.

 

Ein Waldrappe mit seinem Nachwuchs sitzt in der Felswand oberhalb des Bodensees. (zu dpa: «Nachwuchs in der Felswand: Waldrapp-Küken zeigen sich») | Quelle: Felix Kästle/dpa

 

Weitere Nachrichten

Öztürk verlängert beim Karlsruher SC und wird verliehen

Die Konkurrenz in Karlsruhe ist groß für Eren Öztürk. Deswegen sehen die Verantwortlichen eine Leihe als beste Option, um auf Einsatzminuten zu kommen.

Schülerin in St. Leon-Rot erstochen: 18-jähriger Schüler räumt Tötung von Ex-Freundin ein

Er soll die Abiturientin in der gemeinsamen Schule nahe Heidelberg mit mehreren Messerstichen getötet haben. Bei der anschließenden Flucht soll er in Niedersachsen einen Autounfall verursacht haben.

Aktion im Landkreis Karlsruhe: Rekord an Seepferdchen-Schwimmprüfungen geknackt

Mangelnde Schwimmfähigkeiten werden immer wieder Menschen zum Verhängnis. Eine nunmehr ausgezeichnete Aktion macht auf das Thema Sicherheit im Wasser aufmerksam.

Große Streckensanierung: Bahn ist mit Riedbahn-Ersatzverkehr zufrieden

Die Generalsanierung und der Ersatzverkehr der Riedbahn läuft. Die ersten Tage zeigen laut Bahn: Das Konzept geht auf.

Jährliche Denkschrift: Hier kann das Land laut Rechnungshof Steuergelder einsparen

Jedes Jahr prüfen die Kontrolleure des Rechnungshofs, ob das Land seine Steuereinnahmen sinnvoll ausgibt. Auch diesmal bemängeln die Prüfer wieder einiges - und geben Ratschläge.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.