Polizei Karlsruhe
Polizei: Rund 40 Unfälle aufgrund Schnee- & Eisglätte in Karlsruhe

Polizei Karlsruhe Polizei: Rund 40 Unfälle aufgrund Schnee- & Eisglätte in Karlsruhe

Quelle: Stefan Puchner

Schneetief „Volker“ brachte am Mittwoch, 10. Februar 2021, ergiebige Schneefälle in und um Karlsruhe. Aufgrund von Schnee- und Eisglätte ereigneten sich bis 14:00 Uhr um die vierzig Unfälle, wobei zumeist nur Blechschaden entstand, so die Polizei.

Schneetief „Volker“ sorgt für 40 Unfälle

Schneetief „Volker“ brachte im Laufe des Mittwochs, 10. Februar 2021, ergiebige Schneefälle in und um Karlsruhe. Aufgrund von Schnee- und Eisglätte ereigneten sich bis 14:00 Uhr um die vierzig Unfälle, wobei zumeist nur Blechschaden entstand.

Darüber informiert die Polizei Karlsruhe in einer Mitteilung an die Presse.

 

Schleudern & Rutschen auf den Autobahnen

Die Autobahnen rund um Karlsruhe waren ebenso betroffen. Auch hier gerieten mehrere Fahrzeugführer, oft wegen der Witterungsverhältnisse nicht angepasster Geschwindigkeit, ins Schleudern und rutschten ins Bankett oder die Leitplanken, teilt die Polizei Karlsruhe weiter mit.

Glücklicherweise waren keine Personenschäden zu verzeichnen. Die Winterdienste waren seit den frühen Morgenstunden im Dauereinsatz um die Fahrbahnen von Schnee und Eis zu befreien, so die Polizei abschließend.

 

Weitere Meldungen der Polizei Karlsruhe

Alle Meldungen

Weitere Nachrichten

Vorsätzliche Brandstiftung? Erneut Waldbrände im Hardtwald bei Karlsruhe

Auch am Mittwoch hat es wieder Brände im Hardtwald bei Karlsruhe gegeben. Mehrere Glutnester an verschiedenen Stellen löschte die Feuerwehr, wie die Polizei mitteilte.

Diese Maßnahmen werden umgesetzt: Stadt Karlsruhe spart ab sofort Energie ein

Mit Sofortmaßnahmen zur Senkung ihres Energieverbrauchs will die Stadtverwaltung Karlsruhe einer drohenden Gasmangellage entgegentreten, heißt es in einer Pressemeldung vom 10. August 2022. Die folgenden Maßnahmen sollen in Kürze umgesetzt werden.

Streit in Bruchsal: 42-Jähriger soll seine eigene Mutter getötet haben

Nachdem ein 42-Jähriger am Montag, 08. August 2022, seine eigene Mutter getötet haben soll, wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Dienstagnachmittag, 09. August 2022, dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Krankheitserreger: Stadtverwaltung Karlsruhe rät vom Baden in der Alb ab

Die anhaltende Trockenheit, ausbleibende Niederschläge sowie die ungewöhnlich hohen Temperaturen setzen den städtischen Gewässern in Karlsruhe zu. Aktuell betrifft dies die Alb, teilt die Stadtverwaltung mit und rät daher vom Baden in dem Fluss ab.

Feuer im Hardtwald: Unbekannter legte mutmaßlich mehrere Waldbrände

Ein Unbekannter ist wohl für drei Waldbrände zwischen Mittwoch, 03. August, und Dienstag, 09. August 2022, im Hardtwald nördlich von Karlsruhe verantwortlich. Das Fachdezernat der Kriminalpolizei Karlsruhe hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.