Polizei Karlsruhe
Polizei sucht Zeugen: 8-Jährige von Mann in Karlsruhe angegangen

Polizei Karlsruhe Polizei sucht Zeugen: 8-Jährige von Mann in Karlsruhe angegangen

Quelle: Jens Büttner

Zu einem Vorfall am Montagnachmittag, 15. November 2021, im Bereich des Klosterwegs in Karlsruhe sucht die Polizei Zeugen, nachdem eine 8-Jährige von einem unbekannten Mann an beiden Händen genommen und ihr gesagt wurde, dass sie mitkommen solle.

Unbekannter geht 8-Jährige in Karlsruhe an

Zu einem Vorfall am Montagnachmittag, 15. November 2021, im Bereich des Klosterwegs sucht die Polizei Zeugen. Nach Angaben der 8-Jährigen war sie kurz vor 17:00 Uhr auf dem Nachhauseweg. Sie ging vom Karl-Wilhelm-Platz in die Parkstraße in Richtung Klosterweg.

In Höhe der Einmündung sei ihr ein unbekannter Mann entgegengekommen, habe sie an beiden Händen genommen und ihr gesagt, dass sie mitkommen solle. Der Unbekannte habe sie dann zu einem in der Nähe geparkten Pkw geführt, informiert die Polizei Karlsruhe.

 

Jugendliche Mädchen sprachen den Mann an

Daraufhin hätten zwei jugendliche Mädchen, die auf die Situation aufmerksam wurden, den Mann angesprochen, worauf dieser das Kind losließ. Dieser sei daraufhin in einen schwarzen Pkw eingestiegen und mit hoher Geschwindigkeit davongefahren. Hierbei soll es beinahe zu einem Zusammenstoß mit einem weißen Pkw gekommen sein.

Die 8-Jährige ging dann in Richtung Hagsfelder Allee wo sie von einer Erziehungsberechtigen abgeholt wurde, die die Polizei verständigte. Die beiden jugendlichen Mädchen seien nach dem Vorfall weitergegangen, informiert die Polizei weiter.

 

Mann roch nach Alkohol & hatte Tätowierung

Der Unbekannte wurde als Mitte 50, braune Hautfarbe und groß beschrieben. Er hatte eine tiefe Stimme, war dunkel gekleidet und trug eine Kapuze und einen blauen Mund-Nasen-Schutz. Auffällig war, dass der Mann nach Alkohol roch und eine Tätowierung in Form eines Blattes an einer Hand hatte. Bei dem Pkw soll es sich um einen schwarzen Kleinwagen gehandelt haben.

Die Polizei sucht nun Zeugen, insbesondere die beiden jugendlichen Mädchen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Unbekannten geben können. Diese werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe, Telefon 0721/666-5555 in Verbindung zu setzen.

 

Weitere Nachrichten

Projekt "RegioKArgoTramTrain" in Karlsruhe erhält rund 3,9 Millionen Euro

Mit der Übergabe eines Förderschecks gab Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Patrick Rapp am Donnerstag, 08. Dezember 2022, den Startschuss für das Leuchtturmprojekt "Nachhaltige Logistik- und Personenmobilität mittels KArgoTramTrains (RegioKArgoTramTrain)".

Neue ZKM-Ausstellung über den Karlsruher "Star-Architekt" Ole Scheeren

Das Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe zeigt ab dem 10. Dezember 2022, die große Ausstellung "ole scheeren : spaces of life" über den international erfolgreichen Architekten Ole Scheeren, welcher im Jahr 1971 in Karlsruhe geboren wurde.

"Digitale Behörde": Heilbronn und Karlsruhe erproben gemeinsame Lösungen

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, arbeiten die Städte Karlsruhe und Heilbronn, auf dem Weg zu einer digitalen Behörde, künftig zusammen. Hierbei sollen verschiedenen innovative digitale Lösungen für den kommunalen Einsatz erprobt werden.

Karlsruher Kinderpass & Karlsruher Pass: Sozialregion weitet sich aus

Zum 01. Januar 2023 treten Hambrücken, Linkenheim-Hochstetten und die Verbandsgemeinde Hagenbach der Sozialregion Karlsruhe bei. Das bedeutet, dass sie den Karlsruher Kinderpass, den Karlsruher Pass oder beides einführen, heißt es in einer Pressemeldung.

Weihnachtsaktion: 1.200 Christstollen für den Karlsruher Kinderschutzfonds

Eine besondere Weihnachtsaktion haben sich die Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel und die Bäckerei Nussbaumer überlegt: 1.200 Christstollen sollen an Unternehmen verkauft werden. Gleichzeitig werden zehn Euro pro verkauften Stollen gespendet.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.