News aus der Fächerstadt
Corona-Lage in Karlsruhe: OB Mentrup über 2G-Plus, Impfpflicht & Weihnachtsmarkt

News aus der Fächerstadt Corona-Lage in Karlsruhe: OB Mentrup über 2G-Plus, Impfpflicht & Weihnachtsmarkt

Quelle: Screenshot/Pressekonferenz Stadt Karlsruhe

Am Montag, 22. November 2021, soll die Karlsruher Weihnachtsstadt eröffnet werden. Während sich die Corona-Lage weiter zuspitzt, hält Karlsruhe weiterhin an einer Umsetzung des Christkindlesmarkts fest, Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup erklärte warum.

Stand der Karlsruher Kliniken „besorgniserregend“

Baden-Württemberg hat die sogenannte Alarmstufe ausgerufen – und auch in Karlsruhe sehe man derzeit „keine Entlastung“ mit Hinblick auf das Infektionsgeschehen. Eher rechne man mit einem weiteren Anstieg der Zahlen, informierte Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup während einer Pressekonferenz am Donnerstagnachmittag, 17. November 2021.

Als „besorgniserregend“ bezeichnete Mentrup zudem den Stand der Kliniken in Karlsruhe, da derzeit nur noch ein freies Intensivbett zur Verfügung stehe. Die Empfehlung des Karlsruher OBs an die Bevölkerung lautet daher weiterhin „Impfen, impfen, impfen“.

 

Mentrup fordert Impfpflicht für Berufsgruppen

Hierfür sollen in Karlsruhe stetig neue Impfangebote geschaffen werden. Auch ein „Sonderimpftag“ im Dezember stehe derzeit zur Diskussion. Hierzu wolle die Stadt in absehbarer Zeit informieren.

Für bestimmte Berufsgruppen fordert Mentrup außerdem eine Impfpflicht: So sei es in einem Altenheim zu einem Todesfall gekommen, nachdem der Coronavirus nachweislich von einer infizierten Mitarbeiterin, welche sich das Virus während der Halloween-Nacht in einem Club eingefangen hatte, mit an die Arbeitsstelle gebracht habe. „Eine Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen ist ein Muss“, so Dr. Frank Mentrup.

 

Weihnachtsmarkt: Eher 2G-Plus statt Absage

Der Karlsruher Weihnachtsmarkt wird, so Mentrup, wie geplant am Montag, 22. November 2021, eröffnet. Laut der aktuellen Alarmstufe in Baden-Württemberg wird die 2G-Regel gelten. Von einer Absage, aufgrund der derzeitigen Corona-Situation, möchte das Karlsruher Stadtoberhaupt absehen.

Eine Absage solle nicht die Konsequenz der aktuellen Corona-Entwicklung sein, so Mentrup. Stattdessen fordert Mentrup, die einzelnen Hygienekonzepte der Weihnachtsmärkte in Baden-Württemberg zu prüfen. Statt einer kompletten Absage der Weihnachtsmärkte könne sich der Karlsruher OB eine 2G-Plus-Regelung gut vorstellen.

In Karlsruhe gäbe es wieder kostenlose Test-Möglichkeiten und zudem sei ein Weihnachtsmarkt „ein Ort, den ich freiwillig aufsuche“, so Mentrup weiter.

In Karlsruhe, wird der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr auf drei Plätzen (Marktplatz, Friedrichsplatz und Kirchplatz St. Stephan) stattfinden.

Weitere Informationen.

 

Weitere Nachrichten

Neue technische Lösung: Bald soll es weniger Bahnlärm in Karlsruhe geben

Bald könnte es weniger Bahnlärm in Karlsruhe geben: Durch eine neue technische Lösung zur Konditionierung der Fahrflächen an den Rädern der Fahrzeuge soll der Lärm in den kommenden Monaten und Jahren reduziert werden, teilen VBK und der AVG nun mit.

Überfall auf 60-Jährigen in der Karlsruher Innenstadt - Zeugen gesucht

Nach ersten Ermittlungen schlug ein bislang unbekannter Täter am Samstagmorgen, 03. Dezember 2022, auf der Kreuzung Kaiserstraße/ Ritterstraße einen Mann zu Boden und entwendete dessen Brieftasche mit Bargeld in Höhe von 500 Euro, teilt die Polizei mit.

57-Jähriger aus Karlsruhe vermisst - Kriminalpolizei bittet um Hinweise

Seit Mittwoch, 19. Oktober, wird der wohnsitzlose Robert T. vermisst. Bis zu seinem Verschwinden hielt er sich regelmäßig in den Bereichen Albtalbahnhof und Hauptbahnhof auf, teilt die Polizei Karlsruhe in einer Pressemeldung mit und bittet um Hinweise.

Karlsruher Zootierarzt gibt bei Vortragsreihe Einblicke in seinen Arbeitsalltag

Am Donnerstag, 08. Dezember 2022, gibt der Zootierarzt Dr. Marco Roller um 18:15 Uhr im Exotenhaus des Karlsruher Zoos Einblicke in seinen Arbeitsalltag. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, teilt die Stadt Karlsruhe mit.

"Bekannte Klänge": Karlsruher Rathausglocken spielen ukrainisches Weihnachtslied

Noch bis zum 23. Dezember 2022, spielen die Glocken im Rathausturm am Karlsruher Marktplatz täglich um 12:02 Uhr und um 15:02 Uhr das ukrainische Weihnachtslied "Schtschedryk" (nach dem Lied "Es kommt ein Schiff geladen"), teilt die Stadt Karlsruhe mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.