News aus der Fächerstadt
Quartiersbudgets in Karlsruhe auch im Jahr 2024 gesichert

News aus der Fächerstadt Quartiersbudgets in Karlsruhe auch im Jahr 2024 gesichert

Quelle: KME, Jürgen Rösner

Seit Mai 2023 konnten im Rahmen der Quartiersbudgets über 20 Projekte von Antragsstellenden gefördert und umgesetzt werden. Auch 2024 werden insgesamt 148.000 Euro für die Umsetzung von Maßnahmen in den vier Innenstadtquartieren zur Verfügung gestellt.

Über 20 Projekte wurden schon gefördert

2023 konnten bereits über 20 Projekte im Rahmen der Quartiersbudgets gefördert und umgesetzt werden. Darunter beispielsweise künstlerische Fassadengestaltungen, musikalische Acts in den Straßen, die Neugestaltung von Pflanzkübeln, Urban Gardening, Events und mehr.

Nun setzte sich die Stadtverwaltung Karlsruhe für eine Ausweitung der bestehenden Mittel im Jahr 2024 ein. So werden in diesem Jahr 148.000 Euro für die Umsetzung von Maßnahmen in den vier Innenstadtquartieren zur Verfügung gestellt.

 

„Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“

Dabei fördert das Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ insgesamt 45 Prozent der jeweils eingesetzten Projektmittel, während die Stadtverwaltung Karlsruhe einen Eigenanteil von 5 Prozent, sowie die weiter erforderlichen Drittmittel in Höhe von bis zu 50 Prozent finanziert.

Diese Förderstruktur ermöglicht es engagierten Antragsstellerinnen und Antragstellern, ohne finanzielles Risiko, innovative Konzepte in den Quartieren umzusetzen, heißt es in einer Pressemeldung.

 

Weitere Informaionen: Projektideen vorstellen

Interessierte Personen und Organisationen sind dazu aufgerufen, ihre Projektideen vorzustellen. Ein Entscheidungsgremium, bestehend aus Quartiersakteurinnen und Quartiersakteuren sowie Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Karlsruhe, bewertet die Anträge und trifft eine Entscheidung über die Förderung.

Ein zentrales Kriterium für die Bewertung ist die Unterstützung der quartiersspezifischen Entwicklungsziele. Die Anträge können entweder per E-Mail an city-transformation@karlsruhe.de oder postalisch an das Amt für Stadtentwicklung der Stadt Karlsruhe, 76124 Karlsruhe, gesendet werden.

 

Weitere Nachrichten

Die Playoffs sind sicher: Karlsruher LIONS mit Heimsieg gegen Nürnberg

Der 33. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA endete am Samstagabend, 20. April 2024, für die PS Karlsruhe LIONS mit einem 91:74-Heimsieg gegen die Nürnberg Falcons BC - damit ist die Playoff-Teilnahme für das Karlsrudel gesichert!

Bilanz zum "Speedmarathon" in Karlsruhe: Viele Geschwindigkeits- und Abstandsverstöße

Im Zuge des europaweiten "Speedmarathons" verzeichnete die Polizei Karlsruhe binnen 24 Stunden 1.586 Geschwindigkeitsverstöße bei über 56.700 gemessenen Fahrzeugen. Davon müssen 1.544 mit einem Verwarnungsgeld rechnen und 42 erwartet ein Bußgeldverfahren.

Fuß- und Radverkehr in Karlsruhe: Eckpunkte für die weiteren Planungen und Projekte

Zwischen den Initiatoren des Fuß- und Radentscheids und der Stadt Karlsruhe wurden durch Verhandlungen verbindliche Eckpunkte für die weiteren Planungen und Projekte zum Fuß- und Radverkehr abgesteckt. Diese sollen nun dem Gemeinderat vorgelegt werden.

Verlängerung: Gewerkschaft ver.di bestreikt die Verkehrsbetriebe Karlsruhe auch am Samstag

Die Gewerkschaft ver.di verlängert ihren Arbeitskampf im kommunalen Nahverkehr in Karlsruhe um einen weiteren Tag und wird auch am Samstag, 20. April 2024, die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) bestreiken. Darüber wird in einer Pressemeldung informiert.

City-Transformation: Liegestühle & Klaviere für die Karlsruher Innenstadt-West

Das Projekt "City-Transformation" soll die Karlsruher Innenstadt-Entwicklung voranbringen. Nun wurden vom Entscheidungsgremium des Quartiersbudgets weitere Projekte zur Förderung freigegeben. Öffentliche Klaviere und Liegestühle spielen dabei eine Rolle.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.